Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Informationen oder Neuigkeiten außerhalb von PV zum energiepolitischen Tagesgeschehen und der Energiewende

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon shot » 17.10.2016, 10:54

shot
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 208
Registriert: 28.10.2014, 17:49
PV-Anlage [kWp]: 9.66+9.8
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon django65 » 17.10.2016, 15:11

SUPER !
Wenn die Franzosen jetzt im Herbst und Winter wenig Strom haben können E-on Und RWE ja ihre Braunkohleblöcke auf Volllast fahren und mal wieder ordentlich Geld verdienen.

Schade daß die HGÜ so gebremst werden sonst hätte man noch "überschüssigen "Windstrom nach Frankreich und die Schweiz leiten können :ironie:

Wer zu spät kommt den bestraft das Leben ! :mrgreen:

Vielleicht kommt aber auch ein Umdenken in Gang wenn im Winter die Lichte in F ausgehen? :juggle:

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2101
Registriert: 24.10.2013, 20:57
PV-Anlage [kWp]: 9 kWp
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon benchfrooser » 17.10.2016, 16:19

In Zukunft werden noch mehr Atomkraftwerke wegen technischer Probleme oder Warungsarbeiten still stehen, aber man steckt lieber den Kopf in den Sand.
Zuletzt geändert von benchfrooser am 17.10.2016, 16:32, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
benchfrooser
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 446
Registriert: 30.05.2009, 19:58
Info: Interessent

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon Dringi » 17.10.2016, 16:24

Ich bleibe dabei: Wenn die Franzosen und Belgier ihre Pannenreaktoren abschalten und diese tickenden Zeitbomben dauerhaft aus dem Rennen sind, dann lasst die deutsche Braunkohlekraftwerke 24/7 bis 2050 durchlaufen.
Kein Klimawandel kann so schlimm sein wie eine unbewohnbar verstrahltes Europa.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:66
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 11826
Registriert: 10.10.2012, 18:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon seppelpeter » 17.10.2016, 16:38

Leider muss sehr viel kaputt gehen, oder erst ein Unfall eintreten, bis die AKWs vom Netz gehen.
Siehe Belgien mit Tihange oder France mit Fessenheim.

Die Dinger sind objektiv betrachtet doch nicht mehr zu verantworten ... aber die Rendite stimmt. :mrgreen:

Bis es knallt ... aber selbst dann ist die Rendite noch ok ... den Scheiß räumen ja dann andere auf.

BTW: Würde man westlich von Köln oder in Sachsen wohnen, würde man BKKW Laufzeiten bis 2050 sicher anders sehen. Da wird man dann weg gebaggert.

Dann doch lieber Bayern und BaWü verspargeln und eine dicke Leine von der Nordsee durch Seehofers Garten bis Grundremmingen bauen. Fertig! :mrgreen:
18x Heckert NeMo 60P, SMA SB4000TL-21, SunnyHomeManager, mit Metalldachpfannen, Ausrichtung +30° Dachneigung 35° in Betrieb seit 17.04.2014
Seit 23.04.2016 Ausrichtung -150 Dachneigung 13° mit 1,89KWp in Betrieb
Benutzeravatar
seppelpeter
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9508
Registriert: 19.03.2014, 17:36
Wohnort: Ruhrpott
PV-Anlage [kWp]: 6,57
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon PV-Berlin » 17.10.2016, 16:44

benchfrooser hat geschrieben:In Zukunft werden noch mehr Atomkraftwerke wegen technischer Probleme oder Warungsarbeiten still stehen, aber man steckt lieber den Kopf in den Sand.


Das ist ja seit Jahren bekannt und deshalb hat man ja versucht den Laden zu sanieren. Frankreich Ökonomen wissen ganz genau, dass sie weder das Geld haben, die KKW zu modernisieren, noch sie durch neue KKW zu ersetzen, es sei denn, man setzt zukünftig Strompreise an, die sämtliche Industrie aus dem Lande treibt und die Bauern und andere zur Revolte bereite Gruppen auf der Straßen strömen lässt.

*sämtliche Pensionsansprüche der Atomwirtschaft liegen heute beim Steuerzahler. Also Frankreich ist schon viel viel weiter, bei der 'Sozialisierung der enormen volkswirtschaftlichen Gewinne' der Kernkraft.

Ergo wird jetzt die Phase kommen, wo die historisch niedrigen Strompreise (reale Strompreise an der Börse) eine kurze Episode in der Vergangenheit bleiben werden, die politisch gewollt waren.

Das der CO2 Ausstoß und das zurückfahren der Braunkohleverstromung so nicht kommen wird, ist hoffentlich jedem klar.

Das Abwürgen der EE und das Verhindern des Netzausbau, könnten richtig teuer kommen, jede TWh die wir für teures Geld nicht Exportieren können, trifft einfach alle (von e-on; RWE & Co. bis runter zum Kindergarten und Handwerker)
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 11714
Registriert: 30.06.2010, 12:27
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon alterego » 17.10.2016, 16:45


Verstärkt wird der Preisanstieg durch die eingeschränkte Verfügbarkeit der Atomreaktoren in Deutschland, wo sich die Wartungsarbeiten bis ins kommende Jahr hinein verzögern.

Habe ich da was verpaßt? In D laufen doch alle Kernkraftwerke.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6538
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Interessent

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon badenzer » 17.10.2016, 17:15

Hallo zusammen,

...Wegen Kontrollen und Wartungsarbeiten stehen laut Aline Elzingre-Pittet derzeit 23 der 58 Reaktoren im Land still. ...

=fast die Hälfte. Und trotzdem gehen die Lichter nicht aus.

Gibt es in F keine Blackout- Befürchtungen ?

Gruss Badenzer
50 Suntech STP245S = 12,25 kWp; Power-One 12,5; Ausrichtung +84 Grad; DN 38 Grad; EV; IB 3/12
badenzer
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 179
Registriert: 20.09.2012, 17:33
Wohnort: Pforzheim
PV-Anlage [kWp]: 12,25
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon alterego » 17.10.2016, 17:26

Man hat ja erst kürzlich die Koppelkapazität nach Spanien massiv erhöht. Aber, wenn, dann gehen die Lichte rin italien aus, wenn F nicht mehr liefert und auch CH schwächelt...
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6538
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Interessent

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon hfrik » 18.10.2016, 07:18

In Italien ist man froh dass mittags doch einige GW PV hat die dort wegen der südlicheren Lage auch im Winter einiges liefern. Dazu sind einige Gaskraftwerke dazugekommen, sowie ein wenig Windkapazität, so dass Italien im Bedarfsfall heute auch einige GW exportieren kann. England steht schlechter da.
Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
Thomas Alva Edison
Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)
hfrik
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5690
Registriert: 14.01.2011, 17:02
PV-Anlage [kWp]: 2,6
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Energiepolitik | Energiewende



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste