Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Informationen oder Neuigkeiten außerhalb von PV zum energiepolitischen Tagesgeschehen und der Energiewende

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon hfrik » 09.01.2017, 14:21

Das ist richtig - die WElt ist eben nicht immer Schwarz und WEiss- auch innerhalb der USA:
wenn ich mir die KArte hier: http://oliver-krischer.eu/fileadmin/use ... hn_RAP.pdf auf Seite 4 ansehe, dann lag der Quecksilberausstoss in den USA weit über dem 4-fachen dessen was in D ausgestossen wurde (Gesamt 7t/14.000 Pfund) was je Kopf zu erwarten wäre. Da wirkt dann wieder die Rauschwäsche und Entstaubung in D mit, die nebenher sicher auch ungeplant den einen oder anderen zusätzlichen Schadstoff teilweise mit rausholt.
Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
Thomas Alva Edison
Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)
hfrik
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 5913
Registriert: 14.01.2011, 17:02
PV-Anlage [kWp]: 2,6
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon SmartPanel » 14.01.2017, 16:16

Aus dem "Blackout"-Thread kopiert die gestrige Nachricht über drohende geplante Stromausfälle in Frankreich in der nächsten Woche wegen des AKW-Flatterstroms:

http://www.tagesschau.de/ausland/energi ... h-101.html

"... Das Problem: Seit Dezember sind in Frankreich rund zehn große Atomkraftwerke vom Netz gegangen ..., weil fehlerhafter Stahl verbaut wurde und nun neue Sicherheitsprüfungen nötig sind.
...
Deshalb bereitet sich Frankreich auf Notmaßnahmen vor. Im ersten Schritt sollen die Bürger aufgerufen werden, Spül- oder Waschmaschinen zu bestimmten Zeiten nicht laufen zu lassen, bestimmte Industriebetriebe müssten im nächsten Schritt vorübergehend ihren Betrieb herunterfahren. Wenn das alles nicht hilft, werden ganze Regionen stundenweise im Dunkeln sitzen. ..."

Wenn das wirklich so kommt, müssen wir diesen Thread dann umbenennen in "Französische AKW stehen still, Frankreich auch" ? :cry: (Der Strompreis ist dann eines der kleineren Probleme)
Benutzeravatar
SmartPanel
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 528
Registriert: 16.02.2010, 23:06
Wohnort: D-82...
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon django65 » 14.01.2017, 21:47

SmartPanel hat geschrieben:"... Das Problem: Seit Dezember sind in Frankreich rund zehn große Atomkraftwerke vom Netz gegangen ..., weil fehlerhafter Stahl verbaut wurde und nun neue Sicherheitsprüfungen nötig sind.



Das sieht doch nur so aus. :wink:

Heute abend in den Nachrichten wurde der Chef von ich glaube Empirio (Ist das ein Deutecher Netzbetreiber? )gefragt ob F das Problem nicht hätte wenn sie mehr Windräder und PV hätten?

:roll: Die Antwort war " nein wenn die AKWs laufen würden dann hätten sie genügend Strom" 8) 8) :mrgreen: :mrgreen:

Wenn es nicht geregnet hätte dann wäre ich nicht nass geworden. =>ch hätte aber auch einen Regenschirm mitnehmen können wenn Regen angesagt ist. :wink:

Jetzt werden bei uns die Reserve von der Reserve => Öl Kraftweerke angeschmissen damit die Franzosen weiter ihre Schrotthaufen betreibenkönnen. => die Deutschen denen man die Pest an den Hals wünscht sind wenns klemmt wieder gut genug um das Schlimmste zu verhindern.

Ich hätte größte Lust t ein paar Strommasten anzusägen, den Rest besorgt der auffrischende Wind. :D
Weis jemand Koordinaten von relevanten Stromtrassen nach F?
:juggle: :mrgreen:


Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2180
Registriert: 24.10.2013, 20:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon Dringi » 14.01.2017, 21:54

Ich vermute Du meinst das Video hier (ab Minute 4:48 oder auf "Droht Frankreich der Blackout" drücken). Das Video folgt ab Minute 9:05. Das wäre dann aber "Amperion"
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:67
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12292
Registriert: 10.10.2012, 18:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon django65 » 15.01.2017, 00:27

Dringi hat geschrieben:Das wäre dann aber "Amperion"


Kann sein ich hatte es nicht richtig mitbekommen aber ich denke die Typen der Vorstände sind austauschbar da alle in ähnlichem Alter und so eingefahren´/Verkalkt sind daß sich da kein Umdenken breitmachen wird.
Die würden Wind und PV lieber heute als morgen wieder abschalten.

Nur bei den Lieferungen nach Frankreich wollen sie ihren Reibach machen auf Teufel komm raus.

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2180
Registriert: 24.10.2013, 20:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon Buck Rogers » 15.01.2017, 10:49

Dringi hat geschrieben:Ich vermute Du meinst das Video hier (ab Minute 4:48 oder auf "Droht Frankreich der Blackout" drücken). Das Video folgt ab Minute 9:05. Das wäre dann aber "Amperion"


Mir war nicht bewusst, dass der WDR derartige Dilettanten (Moderatoren) vor die Kamera stellt. Wirklich erschreckend. :shock:

Zum Thema. Aktuell fließen noch 1100 MW von FR an D :
https://electricitymap.tmrow.co/

Mal sehen wie es in den nächsten Tagen aussieht...
Buck Rogers
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 739
Registriert: 20.07.2013, 14:28
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon SmartPanel » 15.01.2017, 11:13

Es flossen aber zum gleichen Zeitpunkt auch 4GW zu, überwiegend aus UK+Spanien.
Benutzeravatar
SmartPanel
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 528
Registriert: 16.02.2010, 23:06
Wohnort: D-82...
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon TheRisingSun » 16.01.2017, 11:06

Heute 8 Uhr: 13,6 Cent/kwh an der Börse, das höchste was ich seit langem gesehen habe. Mal sehen wie sich das weiter entwickelt..es wird kälter.
...da kommen die wetterabhängigen AKW an ihre Grenzen ; )
BahnCard100 ::: 4,08kwp Solarworld ::: Piko3.6
Benutzeravatar
TheRisingSun
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 844
Registriert: 04.09.2013, 00:13
Wohnort: Baden-Württemberg
PV-Anlage [kWp]: 4,08
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon PV-Berlin » 16.01.2017, 11:26

Ist das alles? Wenn 13,6 Cent schon dazu führen, dass die Nachfrage sich dem begrenzten Angebot anpasst, sind doch alle Diskussionen um Umbauten an Biogasanlagen etc. total für den Ar..... .

Viel entscheidender wird sein, wann das Märchen des mächtigen Atomstrom Konzern EDF, der alles und jeden überrollt und ganz Europa mi billigem Atomstrom überschwemmt endgültig vom Tisch ist. Dann könnten Spanien endlich mal seine Klingelstrippe ausbauen (erster Schritt wurde ja schon getan) und wir in D. eben auch.

Es ist vollkommen egal, ob sie die 10 AKW noch mal in Betrieb nehmen oder nicht, in 10 Jahren werden auf jeden Fall 10 oder mehr französische KKW vom Netz gehen, hoffentlich ohne lauten Knall und im Moment hat Frankreich keine Chance irgendeinen Ersatz zu finden. EDF und Power bei EE? Nicht in diesem Universum.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12148
Registriert: 30.06.2010, 12:27
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Französische AKW stehen still, Strompreis steigt

Beitragvon alterego » 16.01.2017, 11:33

TheRisingSun hat geschrieben:Heute 8 Uhr: 13,6 Cent/kwh an der Börse, das höchste was ich seit langem gesehen habe. Mal sehen wie sich das weiter entwickelt..es wird kälter.
...da kommen die wetterabhängigen AKW an ihre Grenzen ; )

Kehrt eure Module ab, jede Wh wird gebraucht.
An einem eher normalen Tag von ca. 8 bis 19 Uhr über 100€/MWh hat es auch lang nicht mehr gegeben. Und Isar verdient nichts, weil die gerade Brennstäbe tauschen.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6757
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Energiepolitik | Energiewende



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste