Energiewende politisch geistesgestört! Hans Werner Sinn

Informationen oder Neuigkeiten außerhalb von PV zum energiepolitischen Tagesgeschehen und der Energiewende

Moderator: Mod-Team

 

1.00 (2 Bewertungen)

Energiewende politisch geistesgestört! Hans Werner Sinn

Beitragvon Paule011 » 27.12.2017, 21:46

Wer kennt bereits diesen Vortrag


Energiewende politisch geistesgestört! Hans Werner Sinn 18.12.2017
[url][url]https://www.youtube.com/watch?v=xzXAZad3TcE[/url][/url]
Meine Anlage mit 40 Modulen von Solarex MSX 120 = 4,8Kwp und 2x Sunny Boy 2000 WR läuft bereits seit 24.12.2002
Neu seit 11.2017 30xLG 330N1C 9,9Kwp + E3DC Blackline S10E12
Paule011
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 323
Registriert: 13.04.2008, 15:55

Re: Energiewende politisch geistesgestört! Hans Werner Sinn

Beitragvon Paule011 » 27.12.2017, 22:49

Naja es würde schon mal reichen den Vortrag zu hören
Meine Anlage mit 40 Modulen von Solarex MSX 120 = 4,8Kwp und 2x Sunny Boy 2000 WR läuft bereits seit 24.12.2002
Neu seit 11.2017 30xLG 330N1C 9,9Kwp + E3DC Blackline S10E12
Paule011
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 323
Registriert: 13.04.2008, 15:55

Re: Energiewende politisch geistesgestört! Hans Werner Sinn

Beitragvon solarlux » 27.12.2017, 22:50

solarlux
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2505
Registriert: 25.12.2009, 16:16
Wohnort: 4.......
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Energiewende politisch geistesgestört! Hans Werner Sinn

Beitragvon Dringi » 28.12.2017, 00:05

Der Herr UnSinn wurde ja rechtzeitig - bevor der Altersstarrsinn überhand nahm - aus dem Amt genommen. Gut so.
Also brauche ich mir den Mist von dem Typen jetzt schon nicht mehr zwangsweise in der Tagesschau anschauen. Deswegen verzichte ich auch auf die Sichtung in YouTube.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13661
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Energiewende politisch geistesgestört! Hans Werner Sinn

Beitragvon photoenchen4me » 28.12.2017, 00:24

solarlux hat geschrieben:Der Sinn sagt auch mal Unsinn,

Tja wenns denn nur "mal Unsinn" wäre gings ja noch
:wink:


- W-S Strom irre teurer als Kernkraft (siehe Frankreich) - wat n quark
- W-S Strom irre teuer in D wegen/ anhand EEG Umlage - wat n quark
- Speicherberechungen auf basis durchlaufender normalo-Kraftwerke - wat n quark
- unberechenbare Vorteile für W-S Strom wegen Vorrang in der Erzeugung - wat n quark
- problem der W-S Stromspitzen bei W-S Strom Verdoppelung - wat n quark
- verklappen von W.S Strom bei steigendem Anteil ohne Speicher - nett, aber - wat n quark
- naja und die Konklusio sowieso - wat n quark

Sehr deutlich am "richtigen" Pfad finde ich ihn hingegen bezüglich E-Autos, LKW etc und deren vergleichsweise enormem Strom-Bedarf - wenns denn mal so weit ist (darf sich jeder selbst überlegen, wieviel das den Strahlenden Vorschub geben wird!)
Genauso deutlich am "richtigen" Pfad finde ich die Analyse dass es mit den E-Autos und dem ganzen oberdoofen "smarten" grid hype ein völliger quark is - ganz einfach weil die Speicherproblematik nur dort wirklich problematisch würde, wenns um saisonale Pufferung geht.
Und genau dort fängt er bei P2G plötzlich an, Erbsen zu zählen (Carnot dies und Carnot das und Methanisierung geht nicht weils kontinuierlich erfolgen müsse etc - wat n quark - als gäbs den ganzen Carnotschmarren nicht eh auch in jedem Kern- und thermischen Kraftwerk, und könnt man 24h-Schwankungen nicht relativ locker glätten), aber ok...
Genauso deutlich am "richtigen" Pfad finde ich die Analyse des max möglichen Speicherkraftwerksausbaues in EU - plus Stromplatten-quark


###
"politisch geistesgestört!" ?
ja sicher!
Die Frage ist nur welche politische Haltung die defakto "geistesgstörte" ist - darf sich ja jeder selbst beantworten, welche politische Zielrichtung hier unterfütter bzw welche mit lausigen Argumenten torpediert wird.

Nöö, wir brauchen keine Speicherwundererfindungen - nur ein bisserl mehr Menschenverstand und a bisserl wenger "Gaiz is gail"

:juggle:
Gehts der Wirtschaft gut, gehts den Konzernschranzen gut
LiFePO ist anders.
photoenchen4me
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2749
Registriert: 13.07.2013, 18:04
Info: Betreiber

Re: Energiewende politisch geistesgestört! Hans Werner Sinn

Beitragvon hfrik » 28.12.2017, 01:28

Ein Berg von Fehlern. Beim Wärmesektor - braucht man nicht die ca. 25 % Anteil mit Strom zu ersetzen sondern mit Wärmepumeneinsatz nur 20-25% davon, der rest wird aus der Umwelt geholt - also 6% des Kreises. Analog beim Auto - man muss nicht 1kWh thermisch Diesel oder Benzin durch 1 kWh Strom zu ersetzen, es reicht etwa 1/4 dacon. Analoges auch bei der PRozesswärme. Entsprechend schnurren die Flächen ausserhalb des Stombereichs im Zuge der Umstellung auf Strom zusammen, weil eben Strom eine so viel wertvollere Energieform ist.

Dann wieder Schwachsinn zu Pumpspeicher. - technisch möglich sind Pumpspeicher bis in den PWh Bereich, ob man das möchte und ob sich das rechnet ist die relevante Frage. Er baut wieder mal unmassen an Turbinen und Fallrohren statt einelne grosse Speicher - z.B. mal einen Ringwall mit 50-100km Durchmesser in die Mitte der Nordsee schütten - schon hat man mehrr TWh Speicher als man jemals brauchn wird, auch wenn man die Netze zwischen den Ländern abschaltet.
Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
Thomas Alva Edison
Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)
hfrik
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6635
Registriert: 14.01.2011, 18:02
PV-Anlage [kWp]: 2,6
Info: Betreiber

Re: Energiewende politisch geistesgestört! Hans Werner Sinn

Beitragvon hfrik » 28.12.2017, 01:35

Noch mehr Schwachsinn - es fehlen bei Sinn 10 TWh im März - nun warum nicht von 50 TWh iomasse die heute im Jahr roduziert werden 10 TWh im Bereich Januar bis März freisetzen - und schonn ist der angebliche Speicherbedarf weg....
Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
Thomas Alva Edison
Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)
hfrik
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6635
Registriert: 14.01.2011, 18:02
PV-Anlage [kWp]: 2,6
Info: Betreiber

Re: Energiewende politisch geistesgestört! Hans Werner Sinn

Beitragvon hfrik » 28.12.2017, 01:43

Noch mehr Fehler - PtGtP - die Kosten und Wirkungsgrade sind jeweils bis zum Strom zurück, nicht bis Methan bzw. Wasserstoff. Das hat er wohl nicht verstanden. Es sollte sich nicht als Ingenieur versuchen, das geht, wie man sieht gründlich schief. Dazu noch die angeblichen Vorspeicher, die man nicht benötigt, da die EE-Stromproduktion problemlos ein Tag vorher bekannt ist.
Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
Thomas Alva Edison
Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)
hfrik
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6635
Registriert: 14.01.2011, 18:02
PV-Anlage [kWp]: 2,6
Info: Betreiber

Re: Energiewende politisch geistesgestört! Hans Werner Sinn

Beitragvon hfrik » 28.12.2017, 01:54

Ah ja eine neue Unsinnsstilblüte - Power to Heat ist nicht möglich.....
Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
Thomas Alva Edison
Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)
hfrik
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6635
Registriert: 14.01.2011, 18:02
PV-Anlage [kWp]: 2,6
Info: Betreiber

Re: Energiewende politisch geistesgestört! Hans Werner Sinn

Beitragvon hfrik » 28.12.2017, 02:09

Hmm gemäss Sinn sind in D nur 38 GWh Pumpspeicher baubar - nun die Schluchseegruppe allein hat schon die 2,5-fache SPeicherkapazität.
Und ach ja ein "grosser Stromverbund" bestehe aus Deutschland, Norwegen, Dänemark Schweiz und Österreich .... Aktuell haben wir schon Verbindungen nach Wladiwostok und Saigon....
Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
Thomas Alva Edison
Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)
hfrik
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6635
Registriert: 14.01.2011, 18:02
PV-Anlage [kWp]: 2,6
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Energiepolitik | Energiewende



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast