e:veen hat Insolvenz angemeldet

Informationen oder Neuigkeiten außerhalb von PV zum energiepolitischen Tagesgeschehen und der Energiewende

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: e:veen hat Insolvenz angemeldet

Beitragvon Ichvonhier » 31.10.2018, 17:43

Die Lehre daraus ist: Abschläge immer niedrig (an der Grenze zur Rückforderung des EV) halten. Das können wir nach ein paar Jahren PV Erfahrung ja gut abschätzen.

Neueinsteiger warnen, möglichst bald nach PV Inbetriebnahme auf Senkung der Abschläge zu pochen, wenn Eigenverbrauch da ist.

Dann können die EV pleite gehen, wie sie es wollen - aber nicht mit unserem Geld als Insolvenzmasse.
9,975 kWp
35 * 285W LG - Solaredge - SE9K
davon 26 Module SW und 9 Module NO
Ichvonhier
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 67
Registriert: 06.09.2016, 08:41
Wohnort: Nähe Bremen
PV-Anlage [kWp]: 9,975
Info: Betreiber

Re: e:veen hat Insolvenz angemeldet

Beitragvon alterego » 31.10.2018, 17:54

Ich hatte noch nie einen Versorger, der Abschläge verlangt hätte, die nicht meinem voraussichtlichen Verbrauch entsprochen hätten. Sollte das passieren, würde ich den (Online-)Vertragsabschluß nicht bis zum Ende durchführen oder notfalls unmittelbar widerrufen. Dazu muß man natürlich selbst rechnen können.
Letztes Jahr haben wir zu wenig verbruacht (ok, man hätte ja einen anderen Zählerstand melden können, aber da bin ich halt mal zu ehrlich dafür) und den Bonus verpaßt :( Der Preis war aber immer noch im Rahmen, darauf achte ich bei Vertragsabschluß schon auch. Ebenso weiß ich, daß bei mir unter ca. 25ct/kWh nicht möglich sind, weil das schon die ganzen bekannten Abgaben/Umlagen/Entgelte/etc. ausmacht, wer da deutlich drunter ist, kann nicht seriös wirtschaften.
Zusätzlich "Arbeit" das alles zu machen oder wissen, macht es für mich auch nicht, weil mich das sowieso interessiert, quasi ein Hobby. Dafür spare ich es mir jeden Tag ein oder mehrere Fußballspiele anzusehen und jeden Spieler beim Namen zu kennen, grob das Ergebnis und die Tabelle reichen mir.
Zuletzt geändert von alterego am 31.10.2018, 18:09, insgesamt 1-mal geändert.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8294
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: e:veen hat Insolvenz angemeldet

Beitragvon Ichvonhier » 31.10.2018, 18:08

Eben. Die Falle bei mir war halt die neue PV Anlage und mein „Vertrauen“ in die Korrektur des Abschlags zum Jahreswechsel.

Wie ich weiter oben schon schrieb.:

Irgendwann geriet das dann in Vergessenheit und bald drauf hatte sich eine schöne Summe angehäuft, da kmg die Jahresabrechnung erst im Juni schickte.

Jetzt ist die „Gefahr“ bei mir gebannt. Es ist aber auch ein großer Teil eigene Dummheit gewesen.
9,975 kWp
35 * 285W LG - Solaredge - SE9K
davon 26 Module SW und 9 Module NO
Ichvonhier
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 67
Registriert: 06.09.2016, 08:41
Wohnort: Nähe Bremen
PV-Anlage [kWp]: 9,975
Info: Betreiber

Re: e:veen hat Insolvenz angemeldet

Beitragvon wemu » 31.10.2018, 18:28

PV tut Not hat geschrieben:
MBIKER_SURFER hat geschrieben:Schadenfreude haben andere wie @PVtutNot o.ä.....
..
Andererseits könnte deine Reaktion auch nur folgendes bedeuten: Getroffene Hunde bellen.


Der einzige der in diesem Thread bellt bist Du!
PV tut Not hat geschrieben:Eigentlich wollte ich nur wissen, warum man sich die Jagd nach dem günstigsten Anbieter Jahr für Jahr antut - mit den hier eingetroffenen Risiken. Ist ja nicht das erste Mal, daß sowas passiert.
Die Frage nach der Ersparnis bei e:veen mit allen jetzt aufgelaufenen Abschreibungskosten ggü. einem normalen Stromanbieter wie z.B. das örtliche Stadtwerk oder so etwas konnte oder wollte mir noch keiner beantworten.
Für mich hört sich das irgendwie nach Glücksspiel an. Kann klappen, muß aber nicht.


Ich habe Dir diese Frage schon einmal beantwortet (siehe Seite 13). Also für Dich ein 2.mal: etwas über 200€ während meiner Zeit als Kunde bei e:veen. Und zwar ohne Boni, ein solcher war nicht Bestandteil meines Vertrages. So wie jetzt bei e:veen
wo ich seit knapp 2 Jahren Kunde bin (war).

Ich habe diesen Thread eröffnet um Infos etc rund um die Insolvenz von e:veen zu sammeln und die Fakten zu diskutieren.
Zweck war nicht den Sinn oder Unsinn vom Wechseln der Stromanbieter.

Wenn Du Bedarf für eine derartige Diskussion hast dann eröffne bitte doch einen eigen Thread mit dem entsprechenden Thema.

mfg wemu
7,5kWp / 30 x Axitec AC250M 156-60S / 2 x SMA SB4000TL21 / seit 03/2012
Ausrichtung 190° DN 30°
Solarthermie: 8m² Flachkollektoren + 400l Speicher seit 4/2004
Benutzeravatar
wemu
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2230
Registriert: 02.02.2012, 21:28
Wohnort: Nordschwarzwald
PV-Anlage [kWp]: 7,5
Info: Betreiber

Re: e:veen hat Insolvenz angemeldet

Beitragvon MBIKER_SURFER » 31.10.2018, 20:23

Danke @wemu :D
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 43389
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Wohnort: Niedersachsen 26 + BW 72
Info: Betreiber

Re: e:veen hat Insolvenz angemeldet

Beitragvon PV tut Not » 31.10.2018, 20:52

@wemu:
Sind die 200 Euro jetzt inkl. der Verluste und sonstigen Aufwände wegen der Pleite von e:veen oder nicht?
Ich hatte das schonmal nachgefragt und keine Antwort erhalten.
Aus deiner damaligen wie jetzigen Antwort geht das leider nicht hervor. Du solltest dir daher erstmal an die eigene Nase fassen.

Wie gesagt, verstehen, was man verstehen will.
Gilt auch für den einen und anderen Claqueur ...

Fragen stellen als bellen bezeichnen ... sehr interessante Sichtweise und läßt Rückschlüsse auf die Einstellung zur Diskussionskultur dieser Leute zu ...
SunPower: 30x E20-327, 27x X22-360, 57x Optimierer P500-5RM4MFM
SE5000, SE5K, SE7K
Tesla PW1 & PW2
Opel Ampera, Mitsubishi i-MiEV
Brennstoffzellen-BHKW + weitere PW2 in langfristiger Planung
Benutzeravatar
PV tut Not
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 572
Registriert: 19.05.2018, 19:35
Wohnort: 91301 Forchheim
PV-Anlage [kWp]: 19,53
Speicher [kWh]: 19,8
Info: Betreiber

Re: e:veen hat Insolvenz angemeldet

Beitragvon wemu » 31.10.2018, 21:53

PV tut Not hat geschrieben:@wemu:
Sind die 200 Euro jetzt inkl. der Verluste und sonstigen Aufwände wegen der Pleite von e:veen oder nicht?
Ich hatte das schonmal nachgefragt und keine Antwort erhalten.
Aus deiner damaligen wie jetzigen Antwort geht das leider nicht hervor. Du solltest dir daher erstmal an die eigene Nase fassen.

Das konnte ich bei Deiner ersten Frage nicht beantworten und kann ich jetzt auch immer noch nicht. Ich habe bis jetzt wie Du es bezeichnest noch keine "Verluste". Da mir vom IV weder die Einstellung der Stromlieferung mitgeteilt wurde, noch habe ich von meinem VNB eine Mitteilung über eine Grundversorgung bekommen.
Anhand von meinem Zählerstand bin ich momentan rund 25€ im Plus. Meine letzte Abschlagszahlung habe ich Anfang Oktober überwiesen. Eine weitere und letzte Zahlung werde ich am Jahresende leisten über den dann noch zu zahlenden Rest.
Vorausgesetzt ich werde noch solange weiter beliefert.
Wie schon mehrfach erwähnt habe ich fristgerecht zum 31.12.2018 gekündigt, diese Kündigung wurde von e:veen bestätigt.
"Sonstige Aufwände" wie Du es nennst hatte ich bis dato keine.

Und falls es Dich interessiert, meine bisherigen wie Du es nennst "Billigstromanbieter" waren Stadtwerke Bietigheim Bissingen,
Münchner Stadtwerke, Wemio WEMAG AG Schwerin, und bei allen ohne Boni, Insolvenz oder sonstigen Ärger!

wemu

PV tut Not hat geschrieben:Wie gesagt, verstehen, was man verstehen will.
Gilt auch für den einen und anderen Claqueur ...

Was Du verstehst oder verstehen willst mußt Du schon selbst wissen
PV tut Not hat geschrieben:Fragen stellen als bellen bezeichnen ... sehr interessante Sichtweise und läßt Rückschlüsse auf die Einstellung zur Diskussionskultur dieser Leute zu ...

Das "bellen" hast Du hier eingebracht (siehe Seite 17)

wemu
7,5kWp / 30 x Axitec AC250M 156-60S / 2 x SMA SB4000TL21 / seit 03/2012
Ausrichtung 190° DN 30°
Solarthermie: 8m² Flachkollektoren + 400l Speicher seit 4/2004
Benutzeravatar
wemu
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 2230
Registriert: 02.02.2012, 21:28
Wohnort: Nordschwarzwald
PV-Anlage [kWp]: 7,5
Info: Betreiber

Re: e:veen hat Insolvenz angemeldet

Beitragvon PV tut Not » 31.10.2018, 22:36

Richtig.
Aber bezeichnend für dich ist, was du daraus machst.

Ok, danke für die jetzige Antwort. Ich weiß, was ich davon zu halten habe.
SunPower: 30x E20-327, 27x X22-360, 57x Optimierer P500-5RM4MFM
SE5000, SE5K, SE7K
Tesla PW1 & PW2
Opel Ampera, Mitsubishi i-MiEV
Brennstoffzellen-BHKW + weitere PW2 in langfristiger Planung
Benutzeravatar
PV tut Not
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 572
Registriert: 19.05.2018, 19:35
Wohnort: 91301 Forchheim
PV-Anlage [kWp]: 19,53
Speicher [kWh]: 19,8
Info: Betreiber

Re: e:veen hat Insolvenz angemeldet

Beitragvon Sheik » 09.11.2018, 12:40

Hallo
also ich bin weg von Eveen mit fristloser Kündigung zum 31.10 (wie bereits mitgeteilt)
Mein Neuer hat zum 01.11 bestätigt. Nicherfüllung erhalten am 31.10 von Eveen.
Vom Grundnetzversorger habe ich nur telefonisch die Info erhalten.
Jetzt warte ich mal auf meine zwei Abrechnungen von zwei Bezugszählern.
Und ich werde definitiv Guthaben mit ev. Forderungen verrechnen

Abschläge vom Neuen passen auch - und sind nicht zu hoch...

Gruß Stefan
19,32 kwp
SolonBlue230W
2x7000TL/1x5000TL
225°SW/30°Dach
Sheik
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 122
Registriert: 31.01.2008, 13:13
Wohnort: 856**

Re: e:veen hat Insolvenz angemeldet

Beitragvon MBIKER_SURFER » 09.11.2018, 14:26

Sheik hat geschrieben:Und ich werde definitiv Guthaben mit ev. Forderungen verrechnen
Gruß Stefan


Hm - entweder man hat Guthaben oder ist mit Forderungen konfrontiert. Oder täusche ich mich :D
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 43389
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Wohnort: Niedersachsen 26 + BW 72
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Energiepolitik | Energiewende



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste