Darf man Atom abschreiben?

Informationen oder Neuigkeiten außerhalb von PV zum energiepolitischen Tagesgeschehen und der Energiewende

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon morlok5 » 05.11.2018, 19:35

CaptainPicard hat geschrieben:Atomkraftgegner findet vorgefertigtes Urteil in Prozessakte

https://www.jungewelt.de/artikel/342711 ... panne.html


Wo ist jetzt das Problem.

Wie auch in der Quelle beschrieben ist die grundsätzlich Standard. Irgendwie muss der Richter sich ja vorbereiten und eh man in der Folge alles noch einmal schreibt, bereitet man dies so vor.

Auch in bezug auf die Straftatbestände muss man sich ja Gedanken machen, da der Angeklagte im Prozess wissen muss zu welchen möglichen Straftaten er verurteilt werden kann (Überraschungsurteil; Artikel 103 Absatz 1 GG, Artikel 6 EMRK).
Also muss man dies auch durchprüfen.

Dass die ehrenamtlichen Richter davon nichts wissen hat den Grund, dass sie unvoreingenommen in die Verhandlung gehen sollen und zumindest am Amtsgericht haben sie ja die Übermacht und können den Richter zusammen überstimmen.
morlok5
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 19
Registriert: 16.09.2012, 12:17
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon KKB68 » 06.11.2018, 08:47

morlok5 hat geschrieben:Dass die ehrenamtlichen Richter davon nichts wissen hat den Grund, dass sie unvoreingenommen in die Verhandlung gehen sollen .
[/quote]

Moin.

.. und der Hauptamtliche darf voreingenommen sein oder wie?
Das mit der angeblichen Vorbereitung ist doch Bullsh...! Wens während der Verhandlung in eine andere Richtung geht muss er ja auch ohne vorgefasste Begründung auskommen.
Grüße,

Klaus

9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39° plus
4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe ZE20, eGO Life storniert
Benutzeravatar
KKB68
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 692
Registriert: 01.04.2016, 06:52
PV-Anlage [kWp]: 13,9
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon Wade » 07.11.2018, 00:01

bei Reddit hat ein nuclear Physiker recht anschaulich beschrieben warum Thoriumreaktoren vermutlich niemals aus dem Labormaßstab hinaus kommen. Damit verbunden ist auch Molten Salt Reaktor

https://np.reddit.com/r/europe/comments ... ?context=3

in einem anderen Post geht er noch näher darauf ein:
https://www.reddit.com/r/nuclear/commen ... t1_e95mvb7


Kurz: aus Thorium 232 wird durch Neutroneneinfang Protactinium 233 (Halbwertszeit 27 Tage), dieses muss aus der Schmelze herausgefiltert + zwischengelagert werden. Es wird durch Betazerfall zu U233. Dieses muss zurück in den Reaktor geschleußt werden und is für die Kettenreaktion geeignet.
Das Problem: PA233 ein unglaublich starker gammastrahler, mit relativ hoher Halbwertszeit. Der Chemische Extraktionsprozess ist sehr komplex, die Geräte können aber aufgrund der hohen Strahlung nur nach langer Wartezeit gewartet/repariert werden. Die Salzschmelze ist außerdem sehr Korrosiv.
Benutzeravatar
Wade
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2010
Registriert: 25.02.2012, 12:55
Wohnort: 97***
PV-Anlage [kWp]: 500
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 07.11.2018, 09:27

Zu dem "vorgefertigten Urteil" gibt's noch einen Beitrag im Lawblog, der wohl mehr juristische Kompetenz hat als das Forum hier zusammen:
https://www.lawblog.de/index.php/archiv ... -richters/


@ Wade

Dann ist es ja gut, dass die Extraktion von Uran aus dem Meerwasser Fortschritte macht, brauchen wir uns nicht auf Thorium zu verlassen.
(Sarkasmus)

Vielen Dank, ich hab's mal zu meiner Linksammlung hinzugefügt, aus der - vermutlich nie - eine Übersicht über den Blödsinn wird, den Verstrahlte so von sich geben.
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2082
Registriert: 13.08.2014, 14:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon morlok5 » 07.11.2018, 18:15

KKB68 hat geschrieben:
morlok5 hat geschrieben:Dass die ehrenamtlichen Richter davon nichts wissen hat den Grund, dass sie unvoreingenommen in die Verhandlung gehen sollen .


Moin.

.. und der Hauptamtliche darf voreingenommen sein oder wie?
Das mit der angeblichen Vorbereitung ist doch Bullsh...! Wens während der Verhandlung in eine andere Richtung geht muss er ja auch ohne vorgefasste Begründung auskommen.[/quote]
Ja und, das ist insbesondere im Strafrecht so selten, da die Sache durch Polizei und StA ja bereits ausermittelt sein sollte.

Edit: zu lawblog
Das mit der Akte sehe ich anders. Der Aktendeckel ist idR nicht zur Akte zu zählen, sondern für die interne Kommunikation gedacht. Wenn man sie zur Akte zählen würde, müsste man sie auch gleich paginieren und dass ist ja eben nicht der Fall.
morlok5
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 19
Registriert: 16.09.2012, 12:17
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 09.11.2018, 12:56

Die tägliche Dosis Shellenberger-Propaganda:

As Renewables Drive Up Energy Prices, Voters In U.S., Asia & Europe Are Opting For Nuclear Power
https://www.forbes.com/sites/michaelshe ... ear-power/

Und weil der Atomstrom so billig ist, haben die Chinesen dieses Jahr 20 neue AKW-Bauten begonnen....Oh, wait....

********************************************************************************

Plans for a new nuclear power station in Cumbria have been scrapped after the Japanese conglomerate Toshiba announced it was winding up the UK unit behind the project.
https://www.theguardian.com/environment ... en-cumbria

Das Kapitel hatten wir hier im Forum schon ein paar Mal, das ist dann jetzt der Punkt am Endes des letzten Satzes...

********************************************************************************

Three parties in the Dutch House of Representatives support the People’s Party for Freedom and Democracy (VVD) plans to build more nuclear power plants in the Netherlands.
https://www.iamexpat.nl/expat-info/dutc ... wer-plants

Da bin ich ja mal gespannt, wer die Teile bauen soll....
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2082
Registriert: 13.08.2014, 14:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon PV-Berlin » 09.11.2018, 13:13

Wir bauen grade ein CNC Fräse, die deutlich mehr Höhe hat. Da könnten wir noch einen Druckerkopf daraufsetzen und den Niederländer für ihr Spielzeugland ein paar KKW machen.

Die müssen ja nur so groß sein, das ich die HGÜ Zuleitung verstecken kann. :lol:
Das der Geigerzähler ausschlägt, kein Hit! Je KKW kommen 2 Fässer aus der Asse rein!
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15553
Registriert: 30.06.2010, 12:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 10.11.2018, 11:20

Die Shellenberger-Propaganda, dass die Welt sich der Atomkraft zuwende hatte ich ja schon erwähnt.

Was dann in der Realität tatsächlich passiert:

Hundreds of researchers in Taiwan have signed an open letter urging the public to vote to continue the phase out of nuclear power in an upcoming referendum.

Last year, Taiwanese legislators added a clause to the island’s electricity act to shut down all nuclear power plants by 2025.
[...]
Fifty academics, including environmental sociologist Chiu Hua-Mei at National Sun Yat-sen University in Kaohsiung, released the letter on 3 November, asking the public to vote to keep the clause. More than 400 others have now signed the letter.
https://www.nature.com/articles/d41586-018-07337-6
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2082
Registriert: 13.08.2014, 14:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 13.11.2018, 13:10

Aktueller Stand in der Wissenschaft ist ja, dass wir noch etwa 15 Jahre haben, um den Ausstoß an klimawirksamen Gasen soweit zu reduzieren dass die Folgen nicht verheerend werden.
Angeblich soll ja Atomkraft da helfen, insbesondere die "neuen" small modular reactors die ja alles viel besser und billiger machen werden...

Terrestrial Energy is a leader in commercializing next gen nuclear technology
[...]
Terrestrial Energy aims to build and commission with a power utility the first its walkaway safe molten salt modular reactor design in the late 2020s.
https://www.nextbigfuture.com/2018/11/t ... ology.html

Damit dürfte wohl zum Thema "neue AKW gegen den Klimawandel" alles gesagt sein....
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2082
Registriert: 13.08.2014, 14:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 13.11.2018, 13:16

Nachdem Toshiba sich aus dem Projekt zurückgezogen hat, ist das AKW-Bauprojekt Moorside in Cumbria Geschichte (siehe ein paar Posts früher).

Aber was bleibt bei fehlgeschlagenen AKW-Projekten IMMER übrig?
Genau!
Consumers face a multimillion-pound bill for work carried out in preparation for the proposed Cumbrian nuclear plant that may never be built.
https://www.thetimes.co.uk/article/huge ... -5g6k5r7q0

Zu dem "may never be built", das so klingt als könnte aus dem Projekt doch noch was werden sei gesagt: Die Times ist ein konservatives Blatt, da dauert es natürlich etwas, bis Veränderungen wahrgenommen werden...
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2082
Registriert: 13.08.2014, 14:46
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Energiepolitik | Energiewende



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: GEST, Matthias BZ und 1 Gast