Darf man Atom abschreiben?

Informationen oder Neuigkeiten außerhalb von PV zum energiepolitischen Tagesgeschehen und der Energiewende

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 06.10.2018, 14:33

Was die Verstrahlten berichten (werden)
Kenya’s ambition of having a nuclear power plant is still on course and it hopes to build its first such facility in the next 12-15 years, a senior Energy Ministry official said on Friday.


Was nicht übersehen werden sollte
The development of nuclear energy will come after other resources have been fully exploited in line with growing demand for energy, Njoroge said.
https://www.iol.co.za/business-report/e ... y-17367091

PV dürfte in Kenya ne ziemlich große Ressource sein :mrgreen:
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1997
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon Kallenpeter » 06.10.2018, 14:57

Und wenn man erstmal bei Sonnenschein nahezu 100% des Bedarfs mit PV deckt, will ich mal sehen wie der Business-case eines AKWs noch aussieht
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2202
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 08.10.2018, 17:23

Die südafrikanische Regierung wollte Lügen, um den AKW-Plan des Präsidenten durchzudrücken?
Und die Entscheidung für AKW-Neubauten wurde auf Basis überzogen optimistischer Schätzungen getroffen?

Nein! Doch! Ohh!

The state was prepared to lie to South Africans over the estimated costs of former president Jacob Zuma’s nuclear plan.

Cabinet also decided to go ahead with the nuclear power deal on the grounds of hopelessly incorrect and over optimistic “facts” that the energy department presented to Cabinet – such as an assumption that the exchange rate would stay at R10 a dollar.

A top secret Cabinet notice and accompanying memorandum – which have now been declassified and were handed to the state capture commission last week, revealed for the first time how close South Africa was on the edge of an economic crisis, and how desperate Zuma and his cronies were to push through the nuclear power deal.
https://city-press.news24.com/News/stat ... n-20181008

Und für diejenigen, die die kleine Referenz an einen zu früh verstorbenen Komiker nicht verstehen:
https://www.youtube.com/watch?v=W42x6-Wf3Cs
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1997
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 08.10.2018, 17:27

Neben den belgischen Bröselreaktoren sind auch die britischen Bröselreaktoren nicht mehr so zuverlässig:

EDF Energy has extended an outage at its Hunterston B-7 nuclear reactor in Britain until Dec. 18, it said on Monday.
The reactor, which can produce enough electricity to power more than 800,000 homes, has been offline since March when cracks were found in its core during a routine inspection.
It was initially scheduled to return to service on Nov. 17, but EDF Energy said it had extended the outage to allow the company more time to demonstrate a safety case, needed before Britain’s nuclear regulator will allow the unit to resume service.
https://uk.reuters.com/article/uk-brita ... KKCN1MI19D

Aber es gibt auch gute Nachrichten
EDF Energy’s 15 nuclear reactors provide around 20 percent of Britain’s electricity.
However almost half of this capacity, including Hunterston which is over 40 years old, is due to go offline by 2025.
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1997
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon Farmjanny » 08.10.2018, 22:20

Wie gut sind denn die Stromnetze in Afrika (Kenia), um zig hundert Megawatt Atomstrom vom Kraftwerk wegzuleiten? Ich war noch nie dort, um das beurteilen zu können.
Grüße von der Küste - Farmjanny
29,94 kW Firstsolar mit 3x SMA 9000TL in 2009 SSO
30,00 kW Firstsolar mit 1x8000 u 2x9000 in 2011 WSW
10 kW Sunpower in 2013
30 kW Windkraft Lely Aircon in 2017 und 9 kW - 12 kWh Speicher von Fenecon
Farmjanny
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 756
Registriert: 06.08.2009, 22:30
Wohnort: bei Cuxhaven
PV-Anlage [kWp]: 69,94
Speicher [kWh]: 12
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon NoOne » 08.10.2018, 22:39

Die Frage hast du doch mit Absicht gestellt weil du dabei eine bestimmte Intention verfolgst, richtig? ^^

Um die Frage indirekt zu beantworten, die gesamte Stromerzeugerleistung bzw. elektrische Generatorleistung insgesamt in Kenia die am Netz hängt liegt anscheinend bei etwas über 1,8Gigawatt...

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von ... n_in_Kenia

Das bisher größte Kraftwerk dürfte ein Wasserkraftwerk mit dem Namen Gitaru sein, hat 225 Megawatt Generatorleistung...

https://de.wikipedia.org/wiki/Kraftwerk_Gitaru

Da ein AKW im Gigawatt Maßstab hinsetzen zu wollen hat schon fast Comedy Wert, in der Tat! :D
The futher a society drifts from the truth, the more it will hate those that speak it...
Benutzeravatar
NoOne
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1175
Registriert: 19.02.2013, 00:27
PV-Anlage [kWp]: 3,48
Speicher [kWh]: 11,16
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon SmartPanel » 08.10.2018, 23:10

Und wenn das dahinterstehende Leitungsnetz zu schwach oder störanfällig ist passiert es wie 1977 in Gundremmingen Block A :

Zwei Hochspannungsleitungen fielen aus, der Reaktor ging durch, der Kern schmolz und Radioaktivtiät wurde freigesetzt.
Benutzeravatar
SmartPanel
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 740
Registriert: 17.02.2010, 00:06
Wohnort: bei München
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon hfrik » 09.10.2018, 08:47

Farmjanny hat geschrieben:Wie gut sind denn die Stromnetze in Afrika (Kenia), um zig hundert Megawatt Atomstrom vom Kraftwerk wegzuleiten? Ich war noch nie dort, um das beurteilen zu können.

Naja und vor allem wo sind die hunderte von GW im NEtz die mit ihren rotierenden MAssen den Wegfall eines Blocks von 1-1,5 GW locker wegstecken können? Man baut ja gerade eine HGÜ-Verbindung nach Äthiopien, aber auch damit hat man nicht ansatzweise genug Leistung im Netz um eine schnellabchaltung eines AKW zu verkraften. Warum wohl baute ein Land wie Botswana bei den Kohleblöcken 4 Blöcke je 150MW zu statt einen mit 600MW? Vielleicht weil man sich bewusst ist was trotz der Verbindung mit dem recht starken Südafrikanischen Netz (ca. 50-60GW) realistisch im Betrieb möglich ist?
Ich sehe nicht wie man mit konventionellen Anlagen gegen PV und Windenergie mit einigen GW backup durch Äthiopische Speicherkraftwerke jemals noch wird einen Stich machen können. DA baut man leichter eine 400kV-Leitung zusätzlich durch Tansania, südlich davon sind die Verbisunsgleitungen zum Südafrikanischen Powerpool ja bereits im Gang. (Kenia gehört zum east african power pool = Verbundnetz)
Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
Thomas Alva Edison
Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)
hfrik
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6739
Registriert: 14.01.2011, 18:02
PV-Anlage [kWp]: 2,6
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 09.10.2018, 14:08

Warum so ein AKW-Bau teurer wird als geplant?
Na, weil bei der Vergabe der Aufträge beschissen wird!

SCANA’s executives in 2015 learned about a million-dollar bid-rigging scheme during the construction of their South Carolina nuclear project but never reported the discovery to state and federal law enforcement officials.

Rather, they kept the matter quiet to avoid negative publicity about the project, according to a source with direct knowledge, avoiding unwanted attention from regulators and the public.
https://www.postandcourier.com/business ... ea1ed.html

Und das kam auch nur zufällig ans Licht
SCANA inadvertently disclosed its investigation into Compuworld earlier this year in legal bills it filed with the state Public Service Commission. But since then, SCANA’s attorneys have fought to keep other emails and documents about the investigation secret.


Und es geht hier nicht mal um teuren Krempel, sondern nur um Büromöbel die dann halt 30% teurer waren als üblich.
SCANA’s employees became suspicious of Compuworld after they started reviewing the prices it was charging for the office supplies. The cost of some of the chairs, according to the investigation, was 27 percent to 31 percent higher than the price of the same furniture at retail giants like Amazon and Staples.


Moment, wird noch besser
The amount of furniture purchased from Compuworld also raised red flags. SCANA’s team critically noted that CB&I purchased 566 chairs from Compuworld in 2014, but only 60 new employees were added to V.C. Summer that year — many of them craftsmen who likely didn’t need office furniture.


Another 152 chairs were bought in the first half of 2015, Felkel noted.
“This seems excessive, but I may be missing something.”


Wenn ihr ordentlich Kopfschütteln wollt, ist das heute euer Artikel.

P.S.
Falls Betrug auch in den USA ein Offizialdelikt ist, dann müsste die Staatsanwaltschaft jetzt die kompletten Unterlagen dieses Projektes einkassieren.
Wenn schon bei Kleinscheiß derartig beschissen wird, wie dann erst bei Sachen wo man aus dem täglichen Leben keinen Vergleichsmaßstab hat?
Und wenn die Führungsebene das nicht an die Staatsanwaltschaft meldet, vielleicht weil sie selbst auch irgendwo beschissen haben?

Mal schauen wann gegen die Führungsmannschaft Klage erhoben wird.

Dass bei dem verbliebenen AKW-Projekt Vogtle sich auch mal jemand die Unterlagen GENAU ansehen sollte ist offensichtlich, dort ist man ja auch deutlich über Budget.
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1997
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 09.10.2018, 14:14

Wirtschaftlicher Sachverstand bei Konservativen?
Hatten wir länger schon nicht mehr, scheint in Australien aber möglich zu sein:

Prime Minister Scott Morrison says he has "no issue" with nuclear power except it doesn't stack up as an investment compared to Hydro Tasmania's "Battery of the nation" project.

Mr Morrison told broadcaster Alan Jones that he would do whatever it takes to bring electricity prices down but when it came to nuclear power, "I don't have any issues" but the "investment doesn't stack up".

He compared nuclear power unfavourably with Hydro Tasmania's Battery of the nation - a proposal to develop thousands of megawatts of pumped hydro capacity in addition to the island state's existing hydro capacity to back up rapidly expanding solar and wind power.
https://www.afr.com/news/scott-morrison ... 008-h16cz4

Der Artikel endet mit etwas, was man als schönes "ceterum censeo" bei Kommunikation mit Verstrahlten nutzen könnte:
Deloitte's Global renewable energy trends published last month said tat except for combined-cycle gas plants, the levelised - all in - costs of nuclear power. geothermal and hydro power have increased over the past eight years.

By contrast, coal and biomass costs have remained flat and the costs of wind and utility scale solar photovoltaic power have "respectively fallen by 67 per cent and 86 per cent as the cost of components have plummeted and efficiency has increased—two trends that are projected to continue."
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1997
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Energiepolitik | Energiewende



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste