Darf man Atom abschreiben?

Informationen oder Neuigkeiten außerhalb von PV zum energiepolitischen Tagesgeschehen und der Energiewende

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon Kallenpeter » 29.08.2018, 17:43

Vorerst. Ich denke da will man nicht riskieren Wähler zu verschrecken. Insgesamt fährt die Französische Atompolitik natürlich noch in eine gigantische Sackgasse.
Neubauprojekte kosten zu viel und ernsthafte Planungen gibt es derzeit nicht und der bestehende AKW Park erreicht bald sein Altersgrenze und muss ab 2025 nach und nach abgeschaltet oder aufwendig saniert/modernisiert werden.

Im Prinzip deutet alles auf Atomaustieg hin, aber die Politik traut sich nicht das so auszusprechen. Immerhin will man ja bis 2025(?) die letzten Kohlekraftwerke abschalten und baut etwas an Erneuerbaren hinzu.


In Südafrika hat man übrigens alle AKW Pläne aufgegeben. Geplant waren 8 Reaktoren mit 9,5GW Leistung. Das wurde alles gestrichen. Stattdessen baut man jetzt 8GW Gaskraftwerke, 8GW Wind, 5,5GW Solar und 2,5GW Wasserkraft. Außerdem noch 1 GW Kohle, warum auch immer.

https://www.bloomberg.com/news/articles ... city-plans
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2163
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon werner8 » 29.08.2018, 18:59

Hallo GEST,
leider ist nur der Anfang von dem Bericht sichtbar.

Nur wird das vermutlich in den USA noch böse enden wenn die da den "Baukostenzuschuss" von den Endkunden zurück zahlen müssten.

Na ja, dann werden eben die normalen Strompreise angehoben.
werner8
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1713
Registriert: 02.11.2009, 18:36

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 29.08.2018, 20:18

werner8 hat geschrieben:leider ist nur der Anfang von dem Bericht sichtbar.


Hast ne PN.
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1930
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 30.08.2018, 11:01

Verstrahlte früher:
Die kommerzielle Atomkraft hat NICHTS mit der Bombe zu tun! Angst vor der Bombe wird mit Angst vor AKW vermischt!

Verstrahlte heute:
For Nations Seeking Nuclear Energy, The Option To Build A Weapon Remains A Feature Not A Bug
https://www.forbes.com/sites/michaelshe ... not-a-bug/
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1930
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 30.08.2018, 11:29

Ich hatte vor ein paar Seiten mal gepostet, dass der Baulöwe Franklin Haney das halb fertiggestellte, eingemottete AKW Bellefonte gekauft hat um das fertigzustellen.

Einen Teil der Finanzierung will er über ein Darlehen des Energieministeriums sicherstellen.

Angeblich hat Haney Trumps Anwalt Michael Cohen engagiert, beim Energieministerium dafür zu sorgen, dass der Kredit bewilligt wird.
Dafür soll Haney Cohen eine unbekannte Summe pro Monat gezahlt haben, zzgl. 10 Mio. Dollar wenn Cohen das mit dem Kredit hinbekommt.

Das - rechtliche - Problem an der Sache:
Derartige Tätigkeiten gelten nach US-Recht als Lobbyismus und Lobbyisten müssen sich als solche registrieren.
Cohen hat sich natürlich nicht registriert (wenn er wüsste was er tut, wäre er ja auch nicht Trumps Anwalt geworden).

https://thinkprogress.org/senator-reque ... 3a26acbc6/
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1930
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon Kallenpeter » 30.08.2018, 16:14

Made my day :mrgreen: :mrgreen:
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2163
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon PV-Berlin » 30.08.2018, 17:01

Die Atomfans in den USA sammeln aber fleißig Punkte:

Kredit Vertragsbruch
Bruch gegen die Bestimmungen zur Treuhand-Verwaltung von Beträgen (Stromkunde)
Transparents Richtlinien (Baufortschritt, Kostenplanung etc.)
Verstöße gegen die Lobbyisten Richtlinien.
Mögliche Verstöße gehen das Wahlkampf Finanzierungsgesetzt
usw. usf.

Doof nur, das es auch Republikaner gibt, die kaum von derartigen Aktivitäten profitieren können. Ganz im Gegenteil! damit wird es wohl bald zum Ende der kommerziellen Kernkraft kommen. Nur gut, das Trump alle Kernwaffen modernisieren möchte! damit sollten. die Fans genug gute Jobs finden können.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15121
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 30.08.2018, 17:33

Nuclear: Ein von Hulot und Le Maire in Auftrag gegebener Bericht befürwortet den Bau von sechs EPRs.
http://www.lefigaro.fr/conjoncture/2018 ... ix-epr.php

Übersetzung von https://www.deepl.com/translator

Klar, die EPR-Bauten sind ja auch so eine Erfolgsgeschichte..........

Hulot ist Umweltminister, Le Maire Minister für Wirtschaft und Finanzen
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1930
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 31.08.2018, 13:39

Neuigkeiten von den belgischen Schrottreaktoren in Doel

Engie has delayed the restart of its Doel 1 and 2 nuclear reactors in Belgium by two months to December 10 and 31 respectively, the French utility said Friday on its transparency website.
[...]
Doel 1 was taken offline April 23 following a leak its primary cooling circuit, Engie bringing forward planned maintenance.
[...]
Doel 2 was close for major maintenance May 22.
Meanwhile the 1 GW Doel-4 reactor remains offline until mid-December.
[...]
The lifespans of Belgium's three oldest reactors (Doel 1, 2 and Tihange 1) have been extended to 2025, by which time nuclear power in Belgium is to be phased out.
https://www.spglobal.com/platts/en/mark ... o-december
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1930
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon PV-Berlin » 01.09.2018, 11:08

Vollkommen logisch! ich kann die kaum noch zum Laufen bringen, deshalb nutze ich die halt länger! Aus Sicht der BWL sicher machbar, aber ich würde bezweifeln wollen, das dies ein Techniker ähnlich locker sehen wird.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15121
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Energiepolitik | Energiewende



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast