Darf man Atom abschreiben?

Informationen oder Neuigkeiten außerhalb von PV zum energiepolitischen Tagesgeschehen und der Energiewende

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 15.06.2018, 16:36

South Korea's nuclear power operator will close the Wolsong-1 unit before the end of its life cycle and nullify the construction plan of the four new plants, its chief executive said Friday.
[...]
"The board of directors agreed that (the KHNP) should ask the government for compensation on legal and reasonable losses," Chung said. "The government said it will review our request based on related regulations."
http://english.yonhapnews.co.kr/news/20 ... 00320.html
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1820
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon Retrerni » 15.06.2018, 19:55

Dringi hat geschrieben:Ist für mich genauso alsob deutsche Autobauer in Frankreich fragen ob die denen ein paar Autos bauen.

Nennt sich das nicht jetzt "Opel"?

Ciao

Retrerni
Benutzeravatar
Retrerni
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 18159
Registriert: 09.11.2007, 23:56

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon Dringi » 15.06.2018, 22:55

Retrerni hat geschrieben:
Dringi hat geschrieben:Ist für mich genauso alsob deutsche Autobauer in Frankreich fragen ob die denen ein paar Autos bauen.

Nennt sich das nicht jetzt "Opel"?


Aber soweit ich das vestanden habe, haben die Russen die Chinesen eben nicht aufgekauft.
Wenn ich es mir recht überlege, wäre das aber noch der größere Knaller. :D
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13619
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 21.06.2018, 11:51

Die japanische Präfektur Fukushima will sich eine neue Einnahmequelle erschließen:

Nuklearen Katastrophentourismus

Seven years after a deadly tsunami ripped through the Tokyo Electric Power plant, Okamoto and other tour organizers are bringing curious sightseers to the region as residents who fled the nuclear catastrophe trickle back.
Many returnees hope tourism will help resuscitate their towns and ease radiation fears.
https://www.reuters.com/article/us-japa ... SKBN1JH081

Von den Verstrahlten wird ja auch immer gern behauptet, da wäre keine erhöhte Strahlung mehr, aber
Electronic signs on the highway to Tomioka showed radiation around 100 times normal background levels, as Okamoto’s passengers peered out tour bus windows at the cranes poking above Fukushima Daiichi.


-------------------------------------------
Nachdem Michael Shellenbergers Kandidatur auf den Gouverneursposten von Kalifornien erwartungsgemäß erfolglos verläuft, wird seine Atompropaganda immer verzweifelter:
Stop Letting Your Ridiculous Fears Of Nuclear Waste Kill The Planet
https://www.forbes.com/sites/michaelshe ... 458f7e562e

Vielleicht sollte ihm mal jemand erklären, dass es keinerlei Angst vor Strahlung o.ä. braucht um die kommerzielle Atomkraft abzulehnen.
Ein Blick darauf, wie viele AKW-Projekte noch vor dem Unfall von Harrisburg in der Planungsphase wegen Unwirtschaftlichkeit aufgegeben wurden reicht da völlig aus.
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1820
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon CaptainPicard » 25.06.2018, 20:23

Wendelstein 7-X erreicht Weltrekord

Stellarator-Rekord für Fusionsprodukt / Erste Bestätigung für Optimierung

Höhere Temperaturen und Dichten des Plasmas, längere Pulse und den weltweiten Stellarator-Rekord für das Fusionsprodukt hat Wendelstein 7-X in der zurückliegenden Experimentierrunde erreicht. Zudem fand man erste Bestätigungen für das Wendelstein 7-X zugrundeliegende Optimierungskonzept. Wendelstein 7-X im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Greifswald, die weltweit größte Fusionsanlage vom Typ Stellarator, soll die Kraftwerkseignung dieses Bautyps untersuchen.


http://www.ipp.mpg.de/de/aktuelles/presse/pi/2018/04_18
CaptainPicard
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 683
Registriert: 27.06.2017, 21:49
Wohnort: Niederösterreich
Info: Interessent

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 26.06.2018, 17:30

Die verstrahlte Dumpfbackenidee des Jahres:

Bringing peace to the Middle East with nuclear reactors
ACU Strategic Partners wants to build nuclear reactors in Arab countries and make Israel responsible for guarding them.
[...]
https://en.globes.co.il/en/article-midd ... 1001243120

Auf sowas werden die Araber sich ja sofort einlassen...

Lohnt sich den Artikel zu überfliegen. Total schwachsinniger Plan.

-----------------------------------------
Die Verstrahlten von der WNA haben die Daten aus dem PRIS der IAEA mal ordentlich aufbereitet.

Jetzt frage ich mich, warum die Chinesen so viele neue Reaktoren bauen, die sie dann nicht mal wirklich benutzen:
http://www.world-nuclear.org/country/default.aspx/China
(die Tabelle sortieren nach "Load Factor", einige der neuen Reaktoren haben ne echt miese Auslastung)

Sind das Überreste aus der Kommunistenzeit?
"Der Plan sagt, wir bauen 10 Reaktoren, also bauen wir 10 Reaktoren. Egal ob wir die brauchen oder nicht".

Oder so wie in Behörden oder großen Firmen, wo man im Dezember mit dem überschüssigen Budget Büromaterial für die nächsten 10 Jahre kauft, weil man sonst im Folgejahr weniger Budget zugewiesen bekäme?

Oder muss da etwa noch Pfusch aus der Bauzeit nachträglich korrigiert werden?
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1820
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon PV-Berlin » 26.06.2018, 20:25

Total OT.

Die Idee ist einige Zeit zu spät! Es gab mal eine Zeit, an der jeder arabische Fürst seinen Juden hatte, der die Hand auf der Schatztruhe hatte, vor allem die Sultane aus dem Osmanischen Reich, denn die hatten auch echtes Geld zu verlieren. Die Motivation der Juden war immer gleich. Durch den Einfluss möglichst wenige Kriege etc. stattfinden zu lassen, Denn bei jedem Krieg, wurde zu erst was gemacht?

Sorry, aber wenn Experten so OT sein dürfen (fast schon witzig) dann muss ich das schon noch versuchen zu erklären.

Stand heute ist, das in Israel nur noch Falken das Sagen haben, die solche Ideen nicht mal mehr in den Kontext stellen können, was aber auch seine Gründe hat, wenn man seit ca. 70 Jahren hört, das man im Meer erträgt wird.

* Sollte ein arabisches Land oder Persien in der Lage sein, innerhalb von 200 Tagen die Bombe zu bauen, wird Israel keine Minute vergehen lassen, um diese Möglichkeit auf ein Maß von mehr als 1.000 Tagen zu verlängern.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14622
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 26.06.2018, 21:35

Die Propaganda wird immer lächerlicher

With Pollution On The Rise, Will Europe Resist Germany's Dirty War On Nuclear Power?
https://www.forbes.com/sites/michaelshe ... lear-power
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1820
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon hfrik » 27.06.2018, 07:09

Dachte ich mir noch ein unsinnsartikel von Schellenberg auf Forbes.
Ich würde mein Geld auf die Sonne und die Solartechnik setzen. Was für eine Energiequelle! Ich hoffe, wir müssen nicht erst die Erschöpfung von Erdöl und Kohle abwarten, bevor wir das angehen.
Thomas Alva Edison
Trockenplatzdach 2,6kW zum Spielen :)
hfrik
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6605
Registriert: 14.01.2011, 18:02
PV-Anlage [kWp]: 2,6
Info: Betreiber

Re: Darf man Atom abschreiben?

Beitragvon GEST » 30.06.2018, 19:02

Auch weiterhin ist die Atomkraft so wirtschaftlich, dass sie völlig ohne Staatsknete auskommt:

The U.K. government earmarked 200 million pounds ($262 million) to smooth the way for the next nuclear power plants just two days after rejected the case for an experimental project that would generate power from the tides.
https://www.bloomberg.com/news/articles ... r-industry

https://www.dict.cc/englisch-deutsch/to+earmark.html
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1820
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Energiepolitik | Energiewende



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste