Abschaltung KKW Gundremmingen B? Übertragung Reststrommengen

Informationen oder Neuigkeiten außerhalb von PV zum energiepolitischen Tagesgeschehen und der Energiewende

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Abschaltung KKW Gundremmingen B? Übertragung Reststromme

Beitragvon alterego » 06.04.2016, 14:38

Ich hätte gedacht, daß das mit der Genehmigung sich schon etwas hinzieht. Sieht ja fast so aus, als kommt da nur ein Eingangsstempel drauf und fertig.
Aber jetzt wissen wir, warum der Abschalttermin von Grafenrheinfeld verschoben wurde. Wollten die etwa nebenbei auch testen, ob sie wirklich auf den letzten Drücker noch noch schnell ein paar GWh übertragen können?
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6743
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Interessent

Re: Abschaltung KKW Gundremmingen B? Übertragung Reststromme

Beitragvon Dringi » 07.04.2016, 20:02

Was ich nicht ganz verstehe: Warum wurde Grafenrheinfeld dennoch abgeschaltet? Bzw. warum sollte Grundremmingen länger laufen?
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:67
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12278
Registriert: 10.10.2012, 18:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Abschaltung KKW Gundremmingen B? Übertragung Reststromme

Beitragvon alterego » 08.04.2016, 06:47

Grafenrheinfeld hatte ja nur bis 31.12.2015, soweit ich weiß wurden im Frühjahr 2015 nur noch gebrauchte Brennstäbe eingesetzt um die Steuer zu vermeiden. Außerdem braucht man den Strom im Sommer noch weniger als im Winter.
Gundremmingen hat ja noch bis Ende 2017. Die werden doch nicht freiwilig deutlich vorher abschalten und eingestehen, daß die Dinger keienr braucht, so lang sie wegen der Abschaltungen in 2011 nicht unerhebliche Schadensersatzforderungen einklagen wollen.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6743
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Interessent

Re: Abschaltung KKW Gundremmingen B? Übertragung Reststromme

Beitragvon Dringi » 08.04.2016, 07:14

Also ist das quasi die gleiche Konstellation: So lange wie möglich laufen lassen und warten was zuerst kommt: Laufzeit- oder Brennstoff-Ende und bis dahin Restmenge reinbuttern was nur geht. Ok, klingt logisch. Danke.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:67
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12278
Registriert: 10.10.2012, 18:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Abschaltung KKW Gundremmingen B? Übertragung Reststromme

Beitragvon SmartPanel » 09.04.2016, 10:52

Wurden eigentlich die Reststrommengen nach dem GAU von Gundremmingen Block A im Jahr 1977 auf Block B/C übertragen ?
Oder gab es diese Übertragungsmöglichkeit damals noch nicht ?
Benutzeravatar
SmartPanel
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 526
Registriert: 16.02.2010, 23:06
Wohnort: D-82...
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Betreiber

Re: Abschaltung KKW Gundremmingen B? Übertragung Reststromme

Beitragvon Dringi » 09.04.2016, 12:42

SmartPanel hat geschrieben:Wurden eigentlich die Reststrommengen nach dem GAU von Gundremmingen Block A im Jahr 1977 auf Block B/C übertragen ?
Oder gab es diese Übertragungsmöglichkeit damals noch nicht ?


Reststrommengen sind Erfindung von Rot/Grün die den ersten Atomausstieg erfunden haben. War nämlich nicht Mutti. Scheiss Fukushima aber auch.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:67
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 12278
Registriert: 10.10.2012, 18:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Abschaltung KKW Gundremmingen B? Übertragung Reststromme

Beitragvon SmartPanel » 08.01.2017, 14:36

In einer Nachricht über zwei Störfälle in Block C im Dezember und Januar mit Notabschaltung heisst es zur geplanten Stilllegung aktuell:

"... Planmäßig soll das AKW Gundremmingen C 2021 abgeschaltet werden. Gundremmingen B darf noch bis Ende 2017 Strom produzieren.

Quelle: B5 aktuell - Nachrichten
07.01.2017"

https://br24.de/nachrichten/Bayern/gund ... ergefahren
(Den dünnen blauen Balken herunterscrollen)
Benutzeravatar
SmartPanel
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 526
Registriert: 16.02.2010, 23:06
Wohnort: D-82...
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Betreiber

Re: Abschaltung KKW Gundremmingen B? Übertragung Reststromme

Beitragvon alterego » 01.02.2017, 15:57

Nach dem aktuellen Betriebsbericht wurden nochmal über 6TWh auf Block B übertragen, das sollte bis in den September reichen. Genaueres könnten wir vielleicht nach dem Brennelementewechsel erfahren, für den Freitag runtergefahren wird.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6743
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Interessent

Re: Abschaltung KKW Gundremmingen B? Übertragung Reststromme

Beitragvon janronald » 03.02.2017, 14:00

https://www.swp.de/ulm/lokales/kreis_ne ... 85214.html

hiernach sind es sogar ca. 8 TWh die auf B übertragen wurden.

http://www.kkw-gundremmingen.de/betriebsberichte.php

hiernach auch
6 von Biblis B durch RWE und 2 aus Unterweser durch PreussenElektra
janronald
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 174
Registriert: 23.02.2012, 18:23
Info: Betreiber

Re: Abschaltung KKW Gundremmingen B? Übertragung Reststromme

Beitragvon alterego » 03.02.2017, 14:25

Danke, ich hatte das "je" übersehen, dachte zusammen 2, reicht dann sicher bis in den Herbst.
Damit werden sie wohl schauen, was die Brennstäbe dann noch hergeben und ähnlich wie bei Grafenrheinfeld von Woche zu Woche entscheiden, wann wirklich Schluß ist und bei Bedarf noch ein paar MWh übertragen.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 6743
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Interessent

VorherigeNächste

Zurück zu Energiepolitik | Energiewende



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste