Trotz Urteil kommt kein Fahrverbot?

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Trotz Urteil kommt kein Fahrverbot?

Beitragvon PVSZM » 27.03.2018, 14:34

PVSZM
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 74
Registriert: 10.05.2015, 18:33
Info: Betreiber

Re: Trotz Urteil kommt kein Fahrverbot?

Beitragvon PV-Berlin » 27.03.2018, 16:49

clever wäre es schon, sich die Artikel auch durchzulesen, die man so verlinkt!

Zwangsvollstreckung kann man ja nur beantragen, wenn jemand sich weigert irgendwas umzusetzen. Als Dummschwätzer hat es der CDU Klops logisch nur bei der Luftbewegung belassen, denn wie soll er das begründen in einer schriftliche Weisung?
Die DUH kann jetzt erst wieder tätig werden (rechtlich) wenn die Stadt Düsseldorf sich verweigert!

Schauen wir mal! Das ganze Thema ist ein überaus komplexer Verwaltungsvorgang, wo meist nur Juristen mit dem Schwerpunkt Thema Verwaltungsrecht aktiv sind ! Sau teuer das Ganze! Daher ist es legitim, dass der DUH sich Geldquellen erschließt, um Waffengleichheit herzustellen.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15337
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Trotz Urteil kommt kein Fahrverbot?

Beitragvon SmartPanel » 27.03.2018, 19:04

Nochmal zu der Messtelle in M-Landshuter Allee:
"Außerdem ist die Messstelle auf der Westseite der Straße, diese weist 45 – 50% höhere Messwerte als die Ostseite auf

...

Wieder Unsinn. Wo kommt der Wind überwiegend her ? Aus Westen, wie auch in den meisten anderen Gegenden in D
Hier eine über 10 ( ! ) Jahre laufende Messreihe der Stadt München. Demnach vorherrschend: WestSüdWest.

(Falls nach dem Anklicken nicht am Bildschirm angezeigt, ggf. im Download-Ordner nachsehen. Ist ein einseitiges pdf.)
Quelle: Klimaatlas für Bayern.
Benutzeravatar
SmartPanel
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 740
Registriert: 17.02.2010, 00:06
Wohnort: bei München
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Betreiber

Re: Trotz Urteil kommt kein Fahrverbot?

Beitragvon GEST » 27.03.2018, 20:24

Der Antrag auf Zwangsvollstreckung gegen das Land Band-Württemberg zielt auf die Umsetzung des Fahrverbotes ab, das am 19. Juli 2017 am Verwaltungsgericht Stuttgart erwirkte wurde. Mit der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 27. Februar wäre ein solches Fahrverbot nun rechtskräftig.

In der Pressemitteilung erklärt die DUH, das Land Baden-Württemberg habe sich nicht innerhalb der gesetzten Frist zum Thema abschließend geäußert.
https://www.zvw.de/inhalt.feinstaub-dro ... 2878c.html


Der Ludwigsburger Landrat Rainer Haas fordert die Einführung der Blauen Plakette und fürchtet den Einfluss der Autolobby. Die Stadt Ludwigsburg versucht derweil, Diesel-Fahrverbote abzuwenden, aber die Chancen stehen schlecht.
[...]
Vor dem Hintergrund der anhaltend hohen Luftverschmutzung hat sich der Ludwigsburger Landrat Rainer Haas jetzt klar für die Einführung einer Blauen Plakette ausgesprochen – und in dem Zusammenhang scharfe Kritik an der Autoindustrie und der Bundespolitik geübt.
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 4d740.html


Die Immobilienlobby hat natürlich eine eigene Lösung parat
„Fahrverbote sind des Teufels!“ Stattdessen fordert Wecker die Schaffung von deutlich mehr Wohnraum: „Wenn mehr Arbeitnehmer, die heute täglich nach Stuttgart pendeln, hier leben könnten, würde das die Feinstaubproblematik deutlich entschärfen.“
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 01843.html


Wie bei der Energiewende auch, gibt es natürlich auch beim Dieselverbot Idioten, die behaupten, die Deutschen wären völlig verblödet.
Ein Blick über die Grenze nach Südtirol belehrt eines Besseren:
Landesrat Theiner schließt nicht aus, dass auch in Südtirols Städte ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge der Klasse Euro 5 eingeführt wird.
[...]
Mit Vertretern der Stadtgemeinden, Wirtschafts- und Umweltverbände und Landesumweltagentur arbeite man dafür an einer gemeinsamen Strategie: Innerhalb April 2018 werde ein konkordiertes Maßnahmenpaket vorliegen, das den Gemeinderäten und der Landesregierung zur Beschlussfassung vorgelegt wird.
https://www.unsertirol24.com/2018/03/26 ... suedtirol/
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1997
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Trotz Urteil kommt kein Fahrverbot?

Beitragvon PVSZM » 27.03.2018, 21:31

SmartPanel hat geschrieben:Wieder Unsinn. Wo kommt der Wind überwiegend her ? Aus Westen, wie auch in den meisten anderen Gegenden in D
Hier eine über 10 ( ! ) Jahre laufende Messreihe der Stadt München. Demnach vorherrschend: WestSüdWest.
Naja, das mag die vorherrschende Windrichtung auf dem Ex-Flughafen auf freiem Feld sein. In engen Häuserschluchten, wie z.B. der Landshuter Allee kann das ganz anders aussehen. Ich weiß es nicht. Zumindest besteht die Möglichkeit und es ist daher keinesfalls ein "Beweis" für die bessere oder schlechtere Luft der einen oder anderen Seite. Was nicht passt wird dann einfach als Unsinn bezeichnet...sehr bezeichnend.
PV-Berlin hat geschrieben:Schauen wir mal! Das ganze Thema ist ein überaus komplexer Verwaltungsvorgang, wo meist nur Juristen mit dem Schwerpunkt Thema Verwaltungsrecht aktiv sind ! Sau teuer das Ganze!
Genau. Wir warten ab, was da so kommt. Teuer wird es ganz sicher.
PV-Berlin hat geschrieben:Daher ist es legitim, dass der DUH sich Geldquellen erschließt, um Waffengleichheit herzustellen.
Legitim ist das sicherlich. Die angeblichen Umweltschützer machen sich durch Sponsoring von bestimmten Firmen aber leicht moralisch angreifbar. Verdienen tun die "Umwelthelfer" eh genug mit ihrem Abmahnwahn.
PVSZM
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 74
Registriert: 10.05.2015, 18:33
Info: Betreiber

Re: Trotz Urteil kommt kein Fahrverbot?

Beitragvon SmartPanel » 27.03.2018, 23:12

Toll. Da belegt man wie der Wind weht, dann weht er für die Zweifler von der andern Richtung.
Tut er aber auch nicht, weil er wird ja aus Sicht der Zweifler von den Bäumen gefangen.
Ein paar Meter in die Seitenstraßen sei die Luft schon wieder weniger belastet, weil der Wind die Schadstoffe verbläst.
Ja was denn nun ?
Benutzeravatar
SmartPanel
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 740
Registriert: 17.02.2010, 00:06
Wohnort: bei München
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Betreiber

Re: Trotz Urteil kommt kein Fahrverbot?

Beitragvon PVSZM » 28.03.2018, 01:34

SmartPanel hat geschrieben:Toll. Da belegt man wie der Wind weht, dann weht er für die Zweifler von der andern Richtung.
Tut er aber auch nicht, weil er wird ja aus Sicht der Zweifler von den Bäumen gefangen.
Ein paar Meter in die Seitenstraßen sei die Luft schon wieder weniger belastet, weil der Wind die Schadstoffe verbläst.
Ja was denn nun ?
Hier nochmal die entsprechende Passage aus den Aufstellrichtlinien:
Der Luftstrom um den Messeinlass darf nicht beeinträchtigt werden (d. h., bei Probenahmestellen an der Baufluchtlinie sollte die Luft in einem Bogen von mindestens 270° oder 180° frei strömen), und im Umfeld des Messeinlasses dürfen keine Hindernisse vorhanden sein, die den Luftstrom beeinflussen (d. h., Gebäude, Balkone, Bäume und andere Hindernisse sollten einige Meter entfernt sein, und Probenahmestellen, die für die Luftqualität an der Baufluchtlinie repräsentativ sind, sollten mindestens 0,5 m vom nächsten Gebäude entfernt sein);
Vermutlich hat sich dabei jemand etwas gedacht, da mit ziemlicher Sicherheit bei Nichteinhaltung die Messergebnisse verfälscht werden. Wenn du eine andere Erklärung hast, darfst du sie gerne äußern. Ich bin gespannt.
PVSZM
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 74
Registriert: 10.05.2015, 18:33
Info: Betreiber

Re: Trotz Urteil kommt kein Fahrverbot?

Beitragvon eggis » 28.03.2018, 17:17

Moin!

Falls jemand Interesse hat.
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sen ... t-100.html
Eine Reportage zum Thema.
Wusste jemand, dass die WHO den NOx-Grenzwert auf 20 µg/m³ heruntersetzen will? Geht wohl darum, auch Alte, Kranke und Kinder besser zu schützen.

Auch interessant die Messversuche mit dem Radfahrer. (mal auf die Messwerte achten!)) Ergebnis 40 Tage weniger Lebenserwartung durch NOx, aber 14 Monate mehr Lebenserwartung durch "mehr Bewegung beim Rad fahren". Es sei denn, er wird vom SUV überfahren. :roll:

PS: Das Interview mit Prof. Dr. Thomas Kraus (ca. 26:30min) zeigt wie die Aussagen von Prof. Dr. Greims (siehe Thread weiter vorne) in den Bericht der Untersuchungsausschusses kamen.
Mit sonnigen Grüßen
-eggis-

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)

SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
Meine Anlage!!! hier klicken
Benutzeravatar
eggis
Moderator
 
Beiträge: 21305
Registriert: 09.10.2007, 22:30
Wohnort: bei Lübeck
PV-Anlage [kWp]: 6,9
Info: Betreiber

Re: Trotz Urteil kommt kein Fahrverbot?

Beitragvon stromdachs » 28.03.2018, 18:50

eggis hat geschrieben:Falls jemand Interesse hat.

Hatte ich und auch die 40min Zeit dafür.
Ergo! Ist alles nicht soooo dramatisch, wie es dem Bürger beigebracht wird! Medienwirksam aufgearbeitet, aber inhaltlich nicht haltbar - eine Diesel- Farce also!
Ihr sollt neue Autos kaufen.......euren Diesel ersetzen, dabei ist es egal, ob der Neue ein Benziner oder E-Mobil ist ......?!
So ist es bei mir angekommen.
Hauptsache ihr kauft und der Autoindustrie geht es immer besser.

In Polen werden eure Diesel-Karren mit Kußhand abgenommen, fast zum Nulltarif.
Meinen nimmt keiner mehr, wenn sie den km-Stand sehen, wird der nicht mal gestohlen.....
Gruß Claus
stromdachs
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2798
Registriert: 02.06.2013, 10:25
PV-Anlage [kWp]: 1,6
Info: Betreiber

Re: Trotz Urteil kommt kein Fahrverbot?

Beitragvon eggis » 29.03.2018, 11:12

Moin Claus,
stromdachs hat geschrieben:...inhaltlich nicht haltbar - eine Diesel- Farce also!
Ihr sollt neue Autos kaufen.......euren Diesel ersetzen, dabei ist es egal, ob der Neue ein Benziner oder E-Mobil ist ......?!
So ist es bei mir angekommen.

habe ich einen falschen Beitrag verlinkt?
Scheinbar haben wir den Beitrag unter verschiedenen Gesichtspunkten geschaut.
Bei mir kam der Inhalt anders über.
Mit sonnigen Grüßen
-eggis-

"Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier." (Gandhi)

SOLON P 220/6+ (230W) / SMA SB3300 TL HC
Meine Anlage!!! hier klicken
Benutzeravatar
eggis
Moderator
 
Beiträge: 21305
Registriert: 09.10.2007, 22:30
Wohnort: bei Lübeck
PV-Anlage [kWp]: 6,9
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast