nanoflowcell- Flusszellen-Elektroautos für 3,1 Milliarden

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

nanoflowcell- Flusszellen-Elektroautos für 3,1 Milliarden

Beitragvon joule » 14.06.2018, 10:16

Ist das der Durchbruch oder nur ein Bluff ?

Siehe: https://www.focus.de/auto/elektroauto/n ... 90446.html
joule

Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
EV-Optimierung per Smappee

Meine Anlage
Benutzeravatar
joule
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 884
Registriert: 21.10.2016, 02:21
PV-Anlage [kWp]: 1,3
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Re: 25.500 Flusszellen-Elektroautos für 3,1 Milliarden Euro

Beitragvon GEST » 14.06.2018, 10:23

Zuverlässigere Nachrichtenquellen als den Focus zu nutzen ist hilfreich:

https://www.cleanthinking.de/nanoflowce ... estellung/
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1877
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: 25.500 Flusszellen-Elektroautos für 3,1 Milliarden Euro

Beitragvon joule » 14.06.2018, 10:28

GEST hat geschrieben:Zuverlässigere Nachrichtenquellen als den Focus zu nutzen ist hilfreich:

https://www.cleanthinking.de/nanoflowce ... estellung/


Die Klugschnacker wissen leider auch nicht mehr.
joule

Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
EV-Optimierung per Smappee

Meine Anlage
Benutzeravatar
joule
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 884
Registriert: 21.10.2016, 02:21
PV-Anlage [kWp]: 1,3
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Re: 25.500 Flusszellen-Elektroautos für 3,1 Milliarden Euro

Beitragvon joule » 14.06.2018, 11:28

"FOCUS Online saß als erster hinterm Steuer "

https://www.focus.de/auto/elektroauto/f ... 32208.html
joule

Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
EV-Optimierung per Smappee

Meine Anlage
Benutzeravatar
joule
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 884
Registriert: 21.10.2016, 02:21
PV-Anlage [kWp]: 1,3
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Re: 25.500 Flusszellen-Elektroautos für 3,1 Milliarden Euro

Beitragvon GEST » 14.06.2018, 12:07

Im Gegensatz zum Focus haben die "Klugschnacker" die Entwicklung dieses Wunderautos offensichtlich im Hinterkopf.

Die Bude hat also zwei Jahre nachdem da mal ein Schreiberling vom Focus mit dem Wunderauto rumfahren durfte endlich Investoren gefunden?
Obwohl sie doch angeblich ein besseres Fahrzeug liefern können als Tesla?

Liegt das vielleicht an der wenig glaubwürdigen Geschichte vom Autodidakten, der Forschungseinrichtungen aussticht, die sich die cleversten Leute eines Jahrganges raussuchen können:
Focus hat geschrieben:Aber die NanoFlowCell-Truppe wird nicht müde zu erwähnen, dass sie kein Automobilbauer sind und der Autodidakt Nunzio sich das Wissen über die Zell-Chemie im Selbststudium beigebracht hat. „In Europa werden neue Ideen kritisiert. In Amerika sind uns Institute, wie das berühmte M.I.T ziemlich nah auf den Fersen“, sagen die NanoFlowCell-Verantwortlichen.


Vielleicht sollte sich der Herr La Vecchia mit dem Herrn Rossi zusammentun.
Dann kann der eine das Wunderauto und der andere die Wunderenergiequelle liefern und Du kannst dich dann freuen, dass der Rest der technisch-wissenschaftlichen Welt zu doof dafür ist.

Ich für meinen Teil werde dann einfach darüber lachen, dass sich zwei Betrüger zusammengetan haben und es weiterhin Idioten gibt, die diese Schwachköpfe ernst nehmen.

https://www.psiram.com/de/index.php/Nunzio_La_Vecchia
https://www.psiram.com/de/index.php/Kal ... xperimente

Den Herrn Rossi hatten wir übrigens auch schon hier im Forum...
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1877
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: 25.500 Flusszellen-Elektroautos für 3,1 Milliarden Euro

Beitragvon PV-Berlin » 17.06.2018, 11:00

Der Boss ist rechtskräftig verurteilt!

Jeder darf ihn ungestraft Betrüger nennen : Herrn Nunzio La Vecchia

Wenn ich mich recht erinnere, war es sein "bescheidener Lebensstill" im Kontext der "grandiosen" Umsetzung der vereinbarten Geschäftsentwicklung, die vollständig von weniger als einer Handvoll Investoren finanziert wurde.

Das er keinen Abschluss in irgendwas hat, welche ihm an seinen 'Visionen' nur hinderlich sein kann, ist sicher hilfreich! :D

Investoren würden keine Akkus &/ Autos bestellen, wenn sie an die Umsetzung glauben würden, sondern was machen?
Selbst VW wird in den Golf 8 bzw. für eine Plattform keine 3,5 Mrd. für "Testfahrzeuge" ausgeben. Und mehr Budget hat wohl kein Hersteller, nur für eine Plattform zur Verfügung. Die gesamten Entwicklungskosten einer Plattform bei VW (inkl. Fertigung) sollen bei 10 bis 20 Mrd. € liegen (Golf Plattform) so hört man. Aber die fertigen dann auch wie viele Modelle und EH auf wie vielen Fertigungsstraßen auf wie vielen Kontinenten innerhalb von nur 5 Jahren?
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14837
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: 25.500 Flusszellen-Elektroautos für 3,1 Milliarden Euro

Beitragvon joule » 17.06.2018, 14:40

Immerhin präsentierte er 2009 / 2010 den NLV-Quant, der über seine integrierte Solarfolie, die das Auto unsichtbar wie ein Klarlack überzieht, Strom gewinnen soll.

Entwickelt wurde die Folie in einem Forschungslabor seiner Firma NLV SolarAG in Neuperlach bei München, in einer Halle der Firma Siemens.

https://www.psiram.com/de/index.php/Nunzio_La_Vecchia

Ähnliches versucht SONO uns etliche Jahre später als Innovation zu verkaufen. Und wieder ist das Publikum begeistert.
joule

Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
EV-Optimierung per Smappee

Meine Anlage
Benutzeravatar
joule
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 884
Registriert: 21.10.2016, 02:21
PV-Anlage [kWp]: 1,3
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Re: 25.500 Flusszellen-Elektroautos für 3,1 Milliarden Euro

Beitragvon Janinamalin » 17.06.2018, 21:17

Das Positive vorweg:
Nett ausschaut tut das Wägelchen ja.
Das war's dann aber auch.

Der Rest der Geschichte beginnt mit:
"Und es begab sich zu einer Zeit....."

Die Angaben sind:
Wirtschaftlicher Unfug!
Physikalische Unmöglichkeiten!
Sciens Fiction!

Aber in Zeiten von Fake News und alternativer Fakten schafft es sogar
solch hanebüchener Unsinn in die (naja, fast) "seriöse Presse"

Die Geschichte von Tesla zeigt, wie groß der Unterschied zwischen Wunsch und Wirklichkeit sein kann.
Und dabei ist -
- Elon Musk ein wesentlich besserer Geschichtenerzähler.
- die Tesla Technologie technisch realistisch machbar.

Die etablierten Automobilkonzerne werden Tesla in 2, 3 oder 4 Jahren zeigen,
wie man diese Technologie erfolgreich in den Massenmarkt bringt.
Tesla scheitert aktuell auch nicht an der falschen Vision oder an mangender Ambition,
sondern nur an den katastrophalen Auswirkungen des konsequent gelebten Pareto Prinzips.

Die Flusszellentechnologie ist, wenn überhaupt,
erst in sehr vielen Jahren einsatzreif.
Ob sie es jemals in die Elektromobilität schafft wage ich,
bei der bisher realisierten Energiedichte, stark zu bezweifeln.
Janinamalin
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 82
Registriert: 11.06.2017, 12:49
PV-Anlage [kWp]: 2,64
Info: Betreiber

Re: 25.500 Flusszellen-Elektroautos für 3,1 Milliarden Euro

Beitragvon Sedna » 17.06.2018, 21:40

Janinamalin hat geschrieben:Die etablierten Automobilkonzerne werden Tesla in 2, 3 oder 4 Jahren zeigen,
wie man diese Technologie erfolgreich in den Massenmarkt bringt.


So wie Nokia es Apple und Google gezeigt hat? Oh.. oops ;-)

Tesla hat jetzt 10 Jahre Felderfahrung im E-Autobau mit mittlerweile > 300.000(?) Fahrzeugen. Warum sollte ein Kunde in 7 (!) Jahren (z.B. VW MEB 2025) ein Me-too Auto vom Abgas-Betrüger kaufen?

Tesla scheitert aktuell auch nicht an der falschen Vision oder an mangender Ambition,
sondern nur an den katastrophalen Auswirkungen des konsequent gelebten Pareto Prinzips.


Ob Tesla scheitert weiß ich nicht - woher du? Das Model 3 räubert grad ganz heftig im 3er / C-Klasse / A4 Segment...
Aber ich denke wir werden es 2018 noch wissen.

Gruß,
Sedna
Sedna
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 57
Registriert: 29.03.2018, 16:46
Info: Interessent

Re: 25.500 Flusszellen-Elektroautos für 3,1 Milliarden Euro

Beitragvon PV-Berlin » 18.06.2018, 11:01

Ich drücke echt die Daumen, das den vielen vollkommen überschätzten und total überbezahlten Hilfsarbeiter an den Bändern von BMW, Daimler und VW weiterhin die Sonne aus dem Arsch scheint!

Nur alleine mir fehlt der Glaube!

Bei der Formel e Veranstaltung konnte ich bewundern, wo sie stehen. Sie stehen!

Ich sehe die Gefahr darin, das Tesla recht bald checkt, das es total uncool ist, selbst zum Super Massenhersteller zu werden und 2 Mill. EH p.A. durchaus reichen. Und lieber auf Intel macht! soll heißen, das Herz von gut 90% alle Autos weltweit liefert und das vom Kleinwagen bis zum Truck!

Wer beliefert werden möchte, darf erstmal 25,01% seiner Anteile an Tesla abgeben!
Die Alternative ist auch klar, oder?
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14837
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber


Zurück zu Elektromobilität News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste