Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon Dringi » 09.10.2018, 19:54

Habe letzte Woche mit einem Insider (meinem Postboten) gesprochen, als der wieder mit 'ner älteren Kiste ankam. Auf meine Frage "Schon wieder ein Defekt und deswegen Leihwagen?" sagte er nur, dass dem nicht so sei. Vielmehr sei es so, dass die Post mit zurzeit mit den Ladestellen für den Screetscooter nicht hinterher käme und deswegen die designierten Streescooter-Postler ihre jüngeren Verbrenner-Fahzeuge weiterfahren müssten, die jetzt eigentlich schon auf die ländl. Gebiete verteilt werden sollten. Er sagte, dass u.a. die Stromanschlüsse ein Problem sein. Bleibt also spannend.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13787
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon Kallenpeter » 09.10.2018, 20:07

sind halt Anfangsprobleme wenn man mal eben sie Produktion von 10.000 auf 20.000/Jahr verdoppelt.
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2192
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon remag » 09.10.2018, 20:12

PV-Berlin hat geschrieben:Die Post wird den jungen Kollegen u.U. den Führerschein aufbohren lassen (wollen) . Die Grenze für den PKW Schein liegt heute bei 3.500 kg? oder sogar bei 2.800 kg (VW T6) ? * Früher 7,499 t GG
Ja sind 3,5 tonnen

PV-Berlin hat geschrieben:Der Ford laut Angabe 4.050 kg (GG)


Macht nix, es gibt eine Ausnahmeregelung daß bei E-Fahrzeugen die Batterie nicht zum zGG zählt: (bis max 4,25 tonnen)

https://www.deutsche-handwerks-zeitung. ... 116/263919
remag
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 590
Registriert: 24.01.2017, 18:31
Wohnort: 85570 Markt Schwaben
PV-Anlage [kWp]: 99,96
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon Roland81 » 09.10.2018, 20:26

Danke für den Link. Wusste ich noch nicht. :danke:

Leider mal wieder so eine temporäre Lösung ..nur bis 31.12.2019 gültig...oder gibts da was neueres?
11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh
Roland81
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 360
Registriert: 03.04.2015, 19:03
Wohnort: bei Freiburg
PV-Anlage [kWp]: 9,28
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon remag » 09.10.2018, 20:28

wo siehst du das mit dem 2019 ?

Edit: ah Google hilft.
Wäre ja dämlich, dann habe ich das Auto am Hof stehen und darf nicht mehr fahren :juggle:
remag
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 590
Registriert: 24.01.2017, 18:31
Wohnort: 85570 Markt Schwaben
PV-Anlage [kWp]: 99,96
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon Roland81 » 09.10.2018, 20:37

sorry hätte auch gleich den Link zur Verordnung posten können...
für alle die nachlesen wollen: https://www.buzer.de/gesetz/11450/index.htm

Ich finde solchen gültig bis blabla immer wie, "wir wollten ja, aber die anderen nicht". Wie soll ich mit sowas langfristig planen?
11/2016 Ioniq electric - 07/2018 29 x 320Wp QCells Duo - Kostal Piko BA - BYD 7,7 kWh
Roland81
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 360
Registriert: 03.04.2015, 19:03
Wohnort: bei Freiburg
PV-Anlage [kWp]: 9,28
Speicher [kWh]: 7,7
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon django65 » 09.10.2018, 22:34

Dringi hat geschrieben:sagte er nur, dass dem nicht so sei. Vielmehr sei es so, dass die Post mit zurzeit mit den Ladestellen für den Screetscooter nicht hinterher käme und deswegen die designierten Streescooter-Postler ihre jüngeren Verbrenner-Fahzeuge weiterfahren müssten, die jetzt eigentlich schon auf die ländl. Gebiete verteilt werden sollten. Er sagte, dass u.a. die Stromanschlüsse ein Problem sein. Bleibt also spannend.


Hm :?:

welches Bundesland?

Hier bei uns in BW auf dem Land fährt jetzt schon einige Zeit ein Streetscooter der Post, aber ab und zu kommen sie noch mit dem VW Bus. Drei Ortschaften weiter habe ich auch schon einen Streetscooter gesehen ich weis nur nicht ob das der gleiche wie bei uns ist oder ob die eine eigene Postverteilung und einen eigenen Streetscooter haben.

Das mit den Lademöglichkeiten kann schon sein, denn bei uns stehen die Post Fahrzeuge auf einem geschotterten Platz. Vermutlich ist der nur angemietet, so daß die Stromversorgung über den Vermieter läuft und das kann schon dauern bis da dann ein Paar Steckdosen installiert sind wenn das Gelände bisher keinen eigenen Stromanschluss hat.

Aber das sind keine unlösbaren Situationen, die Post ist ja gewillt auf E-Mobilität umzustellen und das wird sie auch ohne die eingebildeten, arroganten Deutschen Transporter Hersteller schaffen. :)

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2944
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon Boelckmoeller3 » 10.10.2018, 00:00

Bei uns hier (Kleinstadt in Hessen) sehe ich fast nur noch Streetscooter herumfahren.
"Ich hatte nie zuvor ein Produkt um das ich so betteln musste um es zu bekommen um später so kämpfen zu müssen und alles zu versuchen um es nur behalten zu dürfen"
Peter Horton 2003 über sein GM EV1 in"Who killed the electric car"
Benutzeravatar
Boelckmoeller3
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13027
Registriert: 23.03.2006, 12:14
Wohnort: Hessen
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon Sonnenfan » 10.10.2018, 05:15

Moin
Bei uns auf dem Dorf nur noch die elektrische Variante.
Grüße Sonnenfan
Sonnenfan
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 523
Registriert: 04.03.2007, 17:28
Wohnort: 58***
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon PV-Berlin » 10.10.2018, 06:46

Vielleicht ist nicht an allen Standorten der Trafo mit genug Reserve da! Muss halt ein neuer her. Das ist aber keine schwere Entscheidung, denn die Post wird schon vor 2025 komplett im Verteilerverkehr auf Strom umgestellt haben, Bestimmt sollen die Post etc. alleine die 30% weniger CO2 bis 2030 aufbringen! Warum? Da mit Mutti mit einem 250 PS Diesel die wertvollen Kids spazieren fahren kann und Rentner Paul mit seinen 2,5 t GG SUV Diesel jeden Morgen pünktlich um 8:00 Uhr zu ALDI gucken kann.

Man darf davon ausgehen, das UPS & Co. rasch nachziehen werden, sind ähnlich aufgestellt (Größe und Verteilung) und wollen sich garantiert ihr starkes Wachstum nicht von Fahrverboten sabotieren lassen.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15322
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste