Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon django65 » 06.10.2017, 15:01

Eine andere Überlegung könnte sein, daß man an Zwei Standorten ein größeres Einzugsgebiet von Fachkräften hat.

Damit hat man mehr Zeit um dann den Personalstand für 2 Schichtbetrieb aufzubauen.


PV-Berlin hat geschrieben: wenn ihr überlegt, wie viel Fusch grade bei vermeintlichen 'einfachen' Arbeiten zu beobachten ist, dann könnte da etwas dran sein.


Weil die Personaler meinen daß man dann mit billigen Unqualifizierten mehr "Gewinn generieren" kann. Daß bei dem Geschäft dann aber alles flutschen muss und kaum Nacharbeit entstehen darf denn das Personal ist trotzdem der Teuerdte Faktor vor allem bei Nacharbeit hat somancher Personaler lang dafür gebraucht bzw. immer noch nicht kapiert.

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2931
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon Dringi » 07.10.2017, 02:30

Die britische Royal Mail setzt jetzt auch auf eMobile zum Transport und zur Auslieferung. Ich finde die Dinger sehen sogar verdammt cool aus.
Ach ja: Arrival, die Firma die die Dinger herstellt wurde 2015 geründet. Noch Fragen Daimler, VW, Ford, Opel?
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13781
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon GEST » 07.10.2017, 08:51

Dringi hat geschrieben:Die britische Royal Mail setzt jetzt auch auf eMobile zum Transport und zur Auslieferung. Ich finde die Dinger sehen sogar verdammt cool aus.
Ach ja: Arrival, die Firma die die Dinger herstellt wurde 2015 geründet. Noch Fragen Daimler, VW, Ford, Opel?


Könnte aus nem britischen Sci-Fi Film sein :mrgreen:

Wobei man auf der Insel eigentlich ja schon reichlich Erfahrung mit Elektro-Lieferfahrzeugen hat.
https://de.wikipedia.org/wiki/Milk_float

Vermutlich hat man's verpasst, mit aktuelleren Akkutypen weiter zu arbeiten.
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1985
Registriert: 13.08.2014, 15:46
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon PV-Berlin » 07.10.2017, 15:57

Das UK Ding ist Mist, es ist viel zu komplex, viel zu schön und viel zu teuer. Alleine die Scheibe auszutauschen wird ein Vermögen kosten. Typisch UK = Spielzeug.

Zu dem agieren die gleich oberhalb der Post- Version, wo die Post schlau genug ist, sich Ford mit ins Boot geholt zu haben.
Denn hier geht es um Bauartzulassungen im Bereich Fahrwerk vor allem der Druckluftbremse etc. Richtig Zuladung zu haben, ist was anders, als einen Transporter aufzublasen.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15286
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon django65 » 08.10.2017, 11:01

Es gibt neues auf dem Accumarkt.

Toshiba hat wohl einen Fahrzeugaccu der " 350 km in 5 Min" laden kann. Neue Zellenchemie soll es möglich machen.
Jetzt muss man nur noch herausfinden was als Verbrauch auf 100 km eingesetzt wird.

Das wäre eventuell etwas für den größeren Streetscooter, denn da könnte die Post als "Kleinabnehmer" der schon produziert zusammen die Produktion ankurbeln, denn bei denen wird es früher Fahrzeuge auf dem Markt geben wie bei den "Etablierten Autobauern" in D

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2931
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon Cruso » 08.10.2017, 20:41

Bei den Postfahrzeugen werden auf absehbare Zeit andere Möglichkeiten folgen, wie das das Fahrzeug dem Zusteller an der Straße hinterherfährt (da gibt es ja eine weitere Plattform) und den Zusteller nach zwei Häusern aufnimmt oder automatisch am Wegesende dreht. Minimiert den Arbeitsaufwand und ermöglicht den "flexiblen Einsatz" von "human resources".
Läuft halt alles auf die Automatisierung der Zustellung hinaus.
Cruso
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2829
Registriert: 29.07.2010, 23:38
Info: Interessent

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon Kallenpeter » 14.10.2017, 11:59

Paar Details zum Streetscooter

So testet der Fischverarbeiter Deutsche See derzeit einen Streetscooter mit Kühlaggregat in Köln. Nach eigenen Angaben hat die Firma aus Bremerhaven einen Bedarf von 80 E-Transportern.

Auch eine Selbsthilfegruppe von Gewerbetreibenden um die Hildener Bäckereikette Schüren ist Anhänger des Streetscooter. Im ersten Quartal 2018 sollen nach einer vorgegebenen Konfiguration für Bäckereibetriebe die ersten Fahrzeuge ausgeliefert werden. Die Netze BW – eine Tochterfirma des Energiekonzerns EnBW – prüft derzeit ebenfalls das Fahrzeug auf Alltagstauglichkeit.

Für Kommunen wird der Streetscooter vor allem wegen dicker Luft und drohender Fahrverbote zunehmend interessant. So hat Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) erst vor wenigen Tagen zwei Fahrzeuge aus Aachen für die städtischen Abfallbetriebe in Empfang genommen.


https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 61881.html
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2186
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon KKB68 » 14.10.2017, 12:18

Moin...

... hat Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) erst vor wenigen Tagen zwei Fahrzeuge aus Aachen für die städtischen Abfallbetriebe in Empfang genommen.


...und was sagt sein "Cheffe" Landesvater dazu? :mrgreen:
Grüße,

Klaus

9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39° plus
4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe ZE20, eGO Life storniert
Benutzeravatar
KKB68
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 655
Registriert: 01.04.2016, 07:52
PV-Anlage [kWp]: 13,9
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon PV-Berlin » 14.10.2017, 18:44

Als Kommunalfahrzeuge ist der bestens geeignet. Denn viele Aufbauten sind möglich. Man muss mal genau hinsehen, was da an stinkenden Kisten die Luft verpestet (In Parks, Friedhöfen etc.)

Ein schmaler Laster mit 1 t Nutzlast mit Kipper Pritsche als 4*4 (Allrad) geht sicher weg wie warme Semmeln. Hier gibt es viel Mist oder so teure Geräte wie von HAKO (Multicar)

Ein echter Geräteträger (Tremo) wäre ein Geniestreich.

*Winterdienst, kleine Kehrmaschine, Mäher und Kipper

Mit einem Kaufpreis von 120.000 € hätte ich keinen Schmerz, ich nehme gleich ....
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15286
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Deutsche Post stellt auf E-Mobile um

Beitragvon Henning_PV » 03.04.2018, 17:42

Siemens nutzt jetzt auch den Streetscooter
http://www.nordbayern.de/region/nuernbe ... -1.7411735
Benutzeravatar
Henning_PV
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1561
Registriert: 19.02.2012, 17:12
PV-Anlage [kWp]: 3
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast