Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

5.00 (1 Bewertungen)

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon werner8 » 01.07.2018, 13:43

von einstein0 » 30.06.2018, 08:25
„Aber von den 100% Solarzellen sind mindestens 66% immer falsch ausgerichtet.“


Hallo Einstein,
spielt aber keine Rolle, da an so einem Tag wie heute man mit dem PV-Strom vom „Autodach“ auch so ca. 30 km weit kommt.

Die Durchschnittliche Fahrleistung ist ja nur um die 40 km am Tag.
Da ist an so manchen Tag die Akku voller als wie man am Morgen losgefahren ist.

Gruß
werner8
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1775
Registriert: 02.11.2009, 17:36

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon Sedna » 01.07.2018, 14:09

JoachimK63 hat geschrieben:Hat jemand den Sion bei der Intersolar gesehen ?
Anscheinend wollten sie am Donnerstag Abend dort sein.
Gab es irgendwelche interessanten Neuigkeiten ?

Joachim


Auf dem Tollwood steht auch einer. Ich finde das Teil nicht schlecht gemacht.

Gruß,
Sedna
Sedna
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 65
Registriert: 29.03.2018, 15:46
Info: Interessent

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon KKB68 » 01.07.2018, 15:58

Hi.

Irgendwie lustig... VW, Benz, Audi und co. wird ständig angekreidet ( zurecht...) das ausser Studien und einzelnen Prototypen " Nix kommt" oder " zu spät "...
Bei Sono reicht es anscheinlich aus 2 handgedengelte Prototypen die sogar laut den "Herstellern" nicht wirklich mit dem anvisierten Endprodukt vergleichbar sind auf Akquisetour zu schicken, die "Soziale Netzwerke Werbetrommel " zu drehen und voila, es gibt geradezu frenetischen Jubel " der Messias ist unter uns" :mrgreen:
Grüße,

Klaus

9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39° plus
4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe ZE20, eGO Life storniert
Benutzeravatar
KKB68
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 690
Registriert: 01.04.2016, 06:52
PV-Anlage [kWp]: 13,9
Info: Betreiber

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon alterego » 01.07.2018, 17:01

Im Gegensatz zu "den anderen" wollen die das Auto wirklich verkaufen und verstecken es nicht hinter den Fahrzeugen mit denen sie pro Stück deutlich mehr verdienen (wäre ich ein guter Autoverkäufer, würde ich das sicher ähnlich machen, von irgendwas muß man die eigenen Autos ja zahlen). Gut, die haben auch sonst keines, das sie verkaufen könnten 8)
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8262
Registriert: 14.02.2014, 09:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon ndorphin » 01.07.2018, 17:24

werner8 hat geschrieben:
von einstein0 » 30.06.2018, 08:25
„Aber von den 100% Solarzellen sind mindestens 66% immer falsch ausgerichtet.“


Hallo Einstein,
spielt aber keine Rolle, da an so einem Tag wie heute man mit dem PV-Strom vom „Autodach“ auch so ca. 30 km weit kommt.

Die Durchschnittliche Fahrleistung ist ja nur um die 40 km am Tag.
Da ist an so manchen Tag die Akku voller als wie man am Morgen losgefahren ist.

Gruß


Wir hatten das doch schon durchgekaut, um deine ca. 5 kwh für die 30 km zu erzeugen brauchst du heute schon 5-6 gut ausgerichtete Standarmodule um 270W mit fast 10m2 Panelfläche. Wie Sono mit der kleinen und schlecht ausgerichteten Modulfläche da genauso viel erzeugen möchte ist fraglich. Wenn sie am Ende die Selbstentladung des Systems damit verhindern können wäre das schon gut, aber nennenswerte Fahrleistung gewinnt man damit nicht auf Kosten jeder Menge Nachteile. Gut, die von Sono wollen das haben, ist so wie die kleine Blumenvase die mal in jedem VW Bettle war, nur war die viel billiger.
ndorphin
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 523
Registriert: 21.08.2014, 12:41
Info: Interessent

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon Hasch-Key » 01.07.2018, 19:24

So, wollte mal Wissen wieviel kwh der Sono als Akku hat.
Webseite besucht, viel gesucht und nix gefunden. Interessiert es den Käufer nicht, welche Batterie er für 4000€ erwerben kann?
Wie kommt die Reichweite 250km zustandeM

Ok, irgendwo im Detail gibt es auf der Hp so etwas. Ich habe es in 5min nicht gefunden. Wieso ist das so schwierig ein "Datenblatt" online zu stellen, dass man es (auf der hübschen Seite) finden kann?

Keine verlässlichen (oder gut versteckten) Details sind schon eher visionär oder doch Wölkli-blaser?

Der Loremo war auch mal so ein visionäres Projekt, mit welchem Ergebnis?
Hasch-Key
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 143
Registriert: 29.06.2016, 18:54
PV-Anlage [kWp]: 11.92
Info: Betreiber

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon Andi_ » 01.07.2018, 19:56

Weil die Kapazität noch nicht feststeht (bzw. noch nicht veröffentlicht). Im Raum stehen 35 bis 45 kWh.

Übrigens, bei einem BMW i3 wird auch nicht die Akku-Kapazität kommuniziert (kann man aber natürlich berechnen); die Ah mit 60 Ah oder 94 Ah hören sich nach mehr an als 18,8kWh oder 27,2 kWh netto-Kapazität. 8)
83% landwirtschaftlichen Flächen für 18% Kalorien, für das 6-te Massenaussterben [1] und für Ihre Zivilisationskrankheiten [2]:
1
2
Benutzeravatar
Andi_
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 846
Registriert: 13.07.2011, 00:00
PV-Anlage [kWp]: 9,9
Info: Betreiber

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon Dragonsword1981 » 01.07.2018, 20:08

ndorphin hat geschrieben:Wie Sono mit der kleinen und schlecht ausgerichteten Modulfläche da genauso viel erzeugen möchte ist fraglich.

Das habe ich bei der Probefahrt gefragt, wie denn die 30km zusätzliche Reichweite zustande kommen. Die haben es berechnet mit Einbezug der unterschiedlichen Ausrichtungen der Module und der durchschnittlichen Sonneneinstrahlung an einem sonnigen Sommertag in München (ohne Schatten).

Meine Überlegung: 30km/Tag sind 4,2 kWh. Es ist also nicht unrealistisch die 4,2 kWh zu erzeugen mit der Modulfläche auf dem Dach, der Motorhaube jeweils tagsüber + die Erzeugung von den Seitenflächen morgens und abends...
7,28 kWp mit 28x Winaico WSP-260M6 Fullblack, Süd 176°, WR Fronius Symo 7.0-3-M, 70% weich
E-Auto: Sion von Sono Motors reserviert (Nummer 38XX)
Benutzeravatar
Dragonsword1981
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 182
Registriert: 15.11.2014, 22:01
PV-Anlage [kWp]: 7,28
Info: Betreiber

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon delink2000 » 01.07.2018, 22:24

na klar... 4,2 kWh sind ohne weiteres möglich... 650W sind alleine auf Dach und Haube... bei 0° Neigung sind das an so einem Tag wie heute knapp 4 kWh ... plus die Seitenflächen ist da sogar noch mehr als 4,2 kWh drin, eher 5 kWh.
Zum Vergleich... meine PV-Anlage im Kölner Raum mit 7° Neigung hat heute 6,3 kWh / kWp gemacht... und die muss eigentlich mal gesäubert werden. Das passt also schon...
Carport PV-Anlage in NRW:
PV-EEG-Netz: 8 kWp = 40 (4 x 10) x Suntech Pluto 200/ADE DN 8.5° - 2 x Power One PVI 3.6 OutD-S - Azimut -35° http://pv.delink2000.de
PV-Insel / USV : ca. 2 kWp DN 70° - Tristar TS45 - Victron Multiplus 3000 - 24V C5 840 Ah PZV
Benutzeravatar
delink2000
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 534
Registriert: 06.10.2009, 09:53
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon egn » 02.07.2018, 06:46

Du vergisst dass die Zellen flach montiert und völlig ungekühlt sind. Die flache Montage kostet schon mal rund 10 % und der Verlust durch die Temperatur liegt bei 20-30 %.

Bei den monokristallinen Modulen auf unserem Wohnmobildach, die wenigstens noch ein bisschen hinterlüftet sind, fällt die MPP-Spannung von etwa 45 V auf etwa 33 V. Nach Berechnung erreichen die Zellen eine Temperatur von deutlich über 80° C. Bei 0,5 % Leistungsverlust pro K über 25° C sind dann auch mal 30 % weg.

Ich vermute dass der Ertrag von den Zellen dann weitgehend für die Innenraumklimatisierung drauf geht, und für die Reichweitenverlängerung kaum mehr was übrig bliebt.
Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), LiFePO4 1020Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III
egn
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1534
Registriert: 18.05.2009, 12:27

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste