Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon KKB68 » 15.05.2018, 12:16

Therapiehof hat geschrieben:Ja, das sagt, daß Valmet nicht nur Erfahrung in Planung und Bau kompletter EV hat, sondern auch Kunststoffe formen/spritzen/färben/pressen kann.


Ah, und wo bitte genau wird das gesagt? Mein Finnisch ist etwas eingerostet... :)

Kann aber auch sein, daß die Teile extern zugekauft werden, baut nicht auch ein Kofferhersteller die Karosserie des E-Go life?


Könnte können sollen... wie alles beim Sion... :mrgreen:
Zuletzt geändert von KKB68 am 15.05.2018, 12:44, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße,

Klaus

9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39°
20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
Seit 05/16 Twizy, eGO Life storniert, 2016er Zoe gekauft.
Benutzeravatar
KKB68
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 516
Registriert: 01.04.2016, 07:52
PV-Anlage [kWp]: 9,18
Info: Betreiber

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon Therapiehof » 15.05.2018, 12:35

KKB68 hat geschrieben:Könnte können sollen... wie alles bei Sion... :mrgreen:


Da hilft halt nur abwarten, ich bin ja nicht Sono und auch nicht deren Pressesprecher.

Wem das Risiko zu hoch ist, der muss ja nicht vorbestellen.

Es soll ja auch Verrückte geben, die einen Tesla 3 vorbestellt und anbezahlt haben und die werden nächstes Jahr zusehen können wie Herr Murks eine Insolvenz hinlegt :juggle:

https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/tettnang_artikel,-tettnanger-stirbt-bei-autounfall-mit-tesla-im-tessin-_arid,10869337.html
Therapiehof
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 156
Registriert: 26.02.2006, 13:28
Wohnort: 79862 Höchenschwand
PV-Anlage [kWp]: 26
Info: Betreiber

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon PV-Berlin » 15.05.2018, 16:55

Ich kann es echt nicht fassen, da hast du Zugang zu Informationen, für die andere sauteuer bezahlen müssen und du haust alle Fakten und Argumente in den Wind!

Hast du eine Vorstellung davon, was alleine das Werkzeug, nur für ein Bauteil wie dem Kotflügel kostet?

Der Akku Lieferant hat es da besser, da müssen sich die Hersteller (Auto) anpassen, denn die Stückzahlen der Akku-Fertigung müssen um ein vielfaches höher, sein, als die der Endprodukte, zumindest wenn man es mit Unternehmen aus D. zu tun hat.

Ich kann mir nur noch vorstellen, dass sie die ganze "Idee" komplett verkaufen wollen, alles andere macht keinen Sinn (Finanzen, Bilanz etc,.)

Du kannst im übrigen nicht mal richtig lesen, möchtest mir aber was vom Pferd sagen!

Ich wette 1 Kaffee + Keks, das es kein Micro e- Kleinwagen aus der GmbH geben wird.


Mal abgesehen, das da nix von dir kommen wird, hatte ich nicht vor, mich zum Pausen-Cloun für Möchtegern-Unternehmer zu machen . Wenn ich sowas brauchte, habe ich in Berlin mehr als satt zu tun! Aber außer absurde Vorstellungen zu haben (Gehalt, Spesen, Büro etc.) ist bei 99% nix als heiße Luft! Ich war bei der ersten großen Welle haut nah dabei! und habe einiges an Geld gemacht. Leider nur destruktiv (z.B. Intershop) . Als mir diese Schnösel, mir meinen Job erklären wollten, war ich sicher, die werden scheitern müssen! Ich könnte Bücher drüber schreiben.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14279
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon i-moove » 22.05.2018, 13:07

Wir (Frau+Kinder) sind den Sion am Sonntag kurz gefahren. Anzugs-, Brems- und Rekuperationsverhalten fand ich sehr ansprechend....E-Auto eben.
Meine Fragen zu den PV-Zellen wurden leider nicht beantwortet, es wurde lediglich gesagt, dass ein neu patentiertes "Verfahren/Technik" zum Einsatz kommt und damit die unterschiedlichen Ausrichtungen gehändelt werden.
Leider war die Innenausstattung noch nicht gemäß der Serie, dadurch wirkte das Interieur etwas billig. Das werde aber in Serie nach aktuellem Standard verbaut werden.
Hinten war es etwas Eng für mich (1,92 Meter), die Kinder hatten keine Probleme.
Geplant sei aber eine Verlängerung der Gesamtkarosse (bis ca. 10cm) und ein Höher- und nach Hintenlegen der Fondsitze.
Die Kofferraumkante ist etwas hoch, der Platz jedoch ausreichend für unseren Hund und noch 2 Kästen Sprudel.

Das Design war jetzt nicht unser Favorit, es erinnerte etwas an getunte Golfs/Renaults aus den 80gern mit Tiefer Frontschürze und dem Heckspoiler.
Insgesamt finde ich beachtlich, was Sono da auf die Beine gestellt und wegen der Umsetzung mache ich mir keine Sorgen/Gedanken. Wer schon mal so weit gekommen ist, wird auch diesen Schritt noch hinbekommen.
i-moove
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 105
Registriert: 02.09.2017, 14:55
Info: Interessent

Re: Das E Auto für den Normalverdiener Sono Motors!

Beitragvon egn » 23.05.2018, 07:06

i-moove hat geschrieben:Wer schon mal so weit gekommen ist, wird auch diesen Schritt noch hinbekommen.


Es gab schon sehr viele fahrfertige E-Auto Prototypen von kleinen Firmen, die nie in Stückzahlen auf die Straße kamen weil das Geld für den Aufbau einer Serienproduktion fehlte, und alles viel länger dauerte als ursprünglich gedacht.
Mobile Insel: PV 2kWp (mono), Solarregler 2xMPPsolar PCM5048 (MPPT), Akku AGM 150Ah/24V, LiFePO4 820Ah/25,6V, Lichtmaschine 4,2kW, Netzladegeräte 2xPhilippi AL30 24V, 2xKosun 6kW Sinus-WR 24V, Mastervolt Batteriemonitor BCM-III
egn
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1364
Registriert: 18.05.2009, 13:27

Vorherige

Zurück zu Elektromobilität News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste