Chinas Antwort auf das Ladeproblem bei E-Autos

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Chinas Antwort auf das Ladeproblem bei E-Autos

Beitragvon Sedna » 10.06.2018, 11:45

joule hat geschrieben:Qualcomm will mit dem Laden ohne Kabel das größte Hindernis der Elektromobilität aus dem Weg räumen.


Warum ist das „größte Hindernis der Elektromobilität“ das Anstecken eines Kabels? Das kostet an einer WB oder Station keine 2 sek.

joule hat geschrieben:Induktives Laden könnte E-Autos auch spürbar billiger machen.


Jetzt wird es völlig absurd. Zwei zusätzliche Wandler (Leitung -> EM-Feld -> Leitung verbilligen ein Produkt? Verschenkt Qualcomm sein Zeug? ;-)

Grüße,
Sedna
Sedna
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 29.03.2018, 16:46
Info: Interessent

Re: Chinas Antwort auf das Ladeproblem bei E-Autos

Beitragvon joule » 10.06.2018, 11:59

Sedna hat geschrieben:
joule hat geschrieben:Qualcomm will mit dem Laden ohne Kabel das größte Hindernis der Elektromobilität aus dem Weg räumen.


Warum ist das „größte Hindernis der Elektromobilität“ das Anstecken eines Kabels? Das kostet an einer WB oder Station keine 2 sek.

joule hat geschrieben:Induktives Laden könnte E-Autos auch spürbar billiger machen.


Jetzt wird es völlig absurd. Zwei zusätzliche Wandler (Leitung -> EM-Feld -> Leitung verbilligen ein Produkt? Verschenkt Qualcomm sein Zeug? ;-)

Grüße,
Sedna


Sedna, sei doch bitte so nett und unterstelle mir keine Zitate, die von anderen stammen.
joule

Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
EV-Optimierung per Smappee

Meine Anlage
Benutzeravatar
joule
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 874
Registriert: 21.10.2016, 02:21
PV-Anlage [kWp]: 1,3
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Re: Chinas Antwort auf das Ladeproblem bei E-Autos

Beitragvon Kallenpeter » 10.06.2018, 11:59

joule hat geschrieben:Ich antworte wieder einmal mit einem Zitat und dazugehörenden Link:

"Qualcomm will mit dem Laden ohne Kabel das größte Hindernis der Elektromobilität aus dem Weg räumen. Induktives Laden könnte E-Autos auch spürbar billiger machen. "

"Wenn sich die Technik durchgesetzt hat, wird ein Auto vier-, fünfmal am Tag induktiv nachgeladen. Der Fahrer sieht nur den grünen Balken für den optimalen Zustand von 60 bis 70 Prozent Akkufüllung", sagt Nindl. "

https://www.zeit.de/mobilitaet/2017-07/ ... erie-kabel


Ich Speicher auch alle meine Daten auf Tesafilm, mein Elektroauto fährt mit Superkondensatoren (enorme Reichweite und in 3 Sekunden aufgeladen) und in meinem Blut schwimmen genveränderte Bakterien die Krebszellen bekämpfen.

Glaubst du nicht? Gab es aber schon vor 10 Jahren Zeitungsartikel drüber.
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2049
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

Re: Chinas Antwort auf das Ladeproblem bei E-Autos

Beitragvon django65 » 10.06.2018, 12:04

Sedna hat geschrieben:Jetzt wird es völlig absurd. Zwei zusätzliche Wandler (Leitung -> EM-Feld -> Leitung verbilligen ein Produkt? Verschenkt Qualcomm sein Zeug?



Nee nee das ist ganz schlüssig.

Wenn man für pro Post gegen e-Mobilität bezahlt wird und wahrscheinlich noch zusätzliche Boni für Schwachsinnigkeit erhält macht das ganze wieder Sinn. Ansonsten müsste einem der viele widersprüchliche Schwachsinn den man hier postet zum nachdenken bringen.

Wer Speichert denn seine Daten noch auf anderen Medien als Tesafilm, der ist ja im Mittelalter stehen geblieben.


Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2607
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Chinas Antwort auf das Ladeproblem bei E-Autos

Beitragvon Sedna » 10.06.2018, 12:10

joule hat geschrieben:
Sedna hat geschrieben:
joule hat geschrieben:Qualcomm will mit dem Laden ohne Kabel das größte Hindernis der Elektromobilität aus dem Weg räumen.


Warum ist das „größte Hindernis der Elektromobilität“ das Anstecken eines Kabels? Das kostet an einer WB oder Station keine 2 sek.

joule hat geschrieben:Induktives Laden könnte E-Autos auch spürbar billiger machen.


Jetzt wird es völlig absurd. Zwei zusätzliche Wandler (Leitung -> EM-Feld -> Leitung verbilligen ein Produkt? Verschenkt Qualcomm sein Zeug? ;-)

Grüße,
Sedna


Sedna, sei doch bitte so nett und unterstelle mir keine Zitate, die von anderen stammen.


Die Zitate sind eindeutig von dir, also steh auch dazu. Wenn du das nicht kannst - dann zitiere nicht.
Sedna
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 29.03.2018, 16:46
Info: Interessent

Re: Chinas Antwort auf das Ladeproblem bei E-Autos

Beitragvon joule » 10.06.2018, 12:14

Sedna hat geschrieben:Die Zitate sind eindeutig von dir, also steh auch dazu. Wenn du das nicht kannst - dann zitiere nicht.


Unsinn ! Die Zitate stammen nicht von mir. Stattdessen habe ich Jemanden zitiert.
Das ist etwas völlig anderes:
joule

Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
EV-Optimierung per Smappee

Meine Anlage
Benutzeravatar
joule
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 874
Registriert: 21.10.2016, 02:21
PV-Anlage [kWp]: 1,3
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Re: Chinas Antwort auf das Ladeproblem bei E-Autos

Beitragvon Sedna » 10.06.2018, 12:33

joule hat geschrieben:
Sedna hat geschrieben:Die Zitate sind eindeutig von dir, also steh auch dazu. Wenn du das nicht kannst - dann zitiere nicht.


Unsinn ! Die Zitate stammen nicht von mir. Stattdessen habe ich Jemanden zitiert.
Das ist etwas völlig anderes:


Nochmal: Die Zitate sind eindeutig von dir! Wenn du nicht dazu stehen kannst dann lasse es. So ist eine fachliche Diskussion mit Dir unmöglich.
Sedna
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 30
Registriert: 29.03.2018, 16:46
Info: Interessent

Re: Chinas Antwort auf das Ladeproblem bei E-Autos

Beitragvon joule » 10.06.2018, 12:35

Sedna hat geschrieben:
joule hat geschrieben:
Sedna hat geschrieben:Die Zitate sind eindeutig von dir, also steh auch dazu. Wenn du das nicht kannst - dann zitiere nicht.


Unsinn ! Die Zitate stammen nicht von mir. Stattdessen habe ich Jemanden zitiert.
Das ist etwas völlig anderes:


Nochmal: Die Zitate sind eindeutig von dir! Wenn du nicht dazu stehen kannst dann lasse es. So ist eine fachliche Diskussion mir dir unmöglich.


Unsiinn. Du unterstellst mir, Urheber der von mir zitierten Texte zu sein. Der Urheber bin ich aber nicht, da ich einen fremden Text zitiert habe.
Normalerweise versteht es jedes Kind, dass der zitierte Text nicht von mir sondern von dem Zitierten stammt.
Zuletzt geändert von joule am 10.06.2018, 12:42, insgesamt 1-mal geändert.
joule

Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
EV-Optimierung per Smappee

Meine Anlage
Benutzeravatar
joule
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 874
Registriert: 21.10.2016, 02:21
PV-Anlage [kWp]: 1,3
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Re: Chinas Antwort auf das Ladeproblem bei E-Autos

Beitragvon Kallenpeter » 10.06.2018, 12:40

joule hat geschrieben:Unsiinn. Du unterstellst mir, Urheber der von mir zitierten Texte zu sein. Der Urheber bin ich aber nicht, da ich einen fremden Text zitiert habe.
Normalerweise versteht das jedes Kind !

Niemand unterstellt dir Urheber der Zitate zu sein. Man "unterstellt" dir nur diese Zitate inhaltlich zu vertreten. Was auch so sein sollte, wenn du die hier einbringst.

Schon schwer, gelle?
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2049
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

Re: Chinas Antwort auf das Ladeproblem bei E-Autos

Beitragvon joule » 10.06.2018, 12:46

Kallenpeter hat geschrieben:Niemand unterstellt dir Urheber der Zitate zu sein.


Sedna hatte folgendes geschrieben:

joule hat geschrieben:
Qualcomm will mit dem Laden ohne Kabel das größte Hindernis der Elektromobilität aus dem Weg räumen.


Damit hat er mir fälschlicherweise unterstellt, Autor des lediglich von mir zitierten Textes zu sein.

Vielleicht hat er es nicht besser gelernt.
joule

Netzparallele Eigenverbrauchsanlage - 1,3 kWp angemeldet, ohne EEG
10 x 130 Wp München Solar Mono - SunnyBoy 1.5
2 kWh Batteriespeicher - 7-stufiger Lader - 1700 W Batterie-WR
EV-Optimierung per Smappee

Meine Anlage
Benutzeravatar
joule
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 874
Registriert: 21.10.2016, 02:21
PV-Anlage [kWp]: 1,3
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität News



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste