WARUM ein Akku im Auto Mist ist?

Fahren mit Strom

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

1.00 (2 Bewertungen)

Re: WARUM ein Akku im Auto Mist ist?

Beitragvon django65 » 12.08.2018, 15:10

Zum Thema Sonderkraftstoff sage ich nur das ist nur Augenwischerei und Abzocke. Ich habe noch keinen getroffen der die Brühe getrunken hat. Also ist die doch genau so schädlch/giftig wie die anderen Kohlenwasserstoffe.

Ich habe meine Benzinkettensäge schon drei Jahre nicht mehr benutzt. Mit der Accusäge mit 30er Schwert habe ich auch schon kleinere Bäume gefällt. Wenn die Kette scharf und der Accu voll ist ist das kein Problem. Da ich auch eine Heckenschere und Motorsense mit 36V System habe habe ich auch genug Accureserve um einige Meter Hecke oder einen Baum zu zerkleinern. Und bei mehereren Accus nimmt man einfach das Ladegerät mit dann kann man den ganzen >Tag arbeiten. Zur Not auch ohne Steckdose sondern am Auto mit Inverter geladen.

Der größte Vorteil ist aber weniger Lärm und kein Gestank. Da rechnet sich ein Accugerät wenn man es öfter braucht sehr schnell.

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3066
Registriert: 24.10.2013, 20:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Elektromobilität Allgemein



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste