Empfehlung Akkurasenmäher

Fahren mit Strom

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Empfehlung Akkurasenmäher

Beitragvon b0012sm » 06.05.2014, 21:29

Hallo zusammen ,mein Haus,selbstverständlich mit Photovoltaik -:) ist fast fertig und ich habe demnächst so um die 1000m2 Garten zu mähen. Kann mir jemand einen guten passenden Akkurasenmäher empfehlen?
b0012sm
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 499
Registriert: 22.11.2009, 10:11
PV-Anlage [kWp]: 47,06
Info: Betreiber

Re: Empfehlung akkurasenmäher

Beitragvon enkara » 06.05.2014, 21:41

Ich bin auch schon länger am suchen. Da ich ca. 800 qm zu mähen habe und mein Garten etwas hügelig ist, hätte ich gerne einen mit Antrieb. Aber da gibts nicht wirklich was.
Habe mir dann von Bekannten einen ohne Antrieb von Bosch ausgeliehen, aber ich erwarte vom Rasenmähen keinen Ersatz fürs Fitness - Studio ;-)
Mit Antrieb habe ich den hier gefunden: http://www.amazon.de/Ryobi-5133000681-A ... roduct_top aber die Rezensionen bzgl. der Laufzeit sind auch nicht so toll. Da ich noch einen guten mit Bezin habe, werde ich also noch etwas warten bis die Teile für meinen Zweck geeignet sind.

Gruß
Michael
enkara
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 169
Registriert: 19.05.2013, 10:29
PV-Anlage [kWp]: 9,44
Info: Betreiber

Re: Empfehlung akkurasenmäher

Beitragvon Erna P » 06.05.2014, 21:47

Hallo,

Habe von hier die Kettensäge, Heckenschere und den Akku-mäher MA339 im dritten Jahr im Einsatz...

1000m² mit Rasenmäher machst Du aber in Etappen (auch mit dem großen Akku) ! Selbst mit der Kettensäge und 60cm-Hartholz-Stämmen kriegst du den Akku nicht so schnell leergelutscht wie mit dem Rasenmäher. Allerdings -> mit 2 der großen Akkus und dem Schnellader kanst du durcharbeiten...Oder ein großer und ein kleiner Akku könnte auch gehen...

Für die Heckenschere ist der große Akku Quatsch...mMn

Gruß
Erna P
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 04.06.2013, 00:59
Info: Betreiber

Re: Empfehlung akkurasenmäher

Beitragvon christian75 » 06.05.2014, 21:49

Hallo,

hab selber einen Bosch Akku Mäher mit 37cm und mähe ca. 700m² damit.
Dafür benötige ich mit geschliffenem Messer 2-3 Akkus (36V Bosch Li-Ion Werkzeugakku).
Wenn der 3 leer ist, ist der erste meist bereits wieder geladen.

Akkus gibt es relativ günstig gebaucht in Ebay:

http://www.ebay.de/itm/Bosch-Akku-36V-/ ... 19ecb969a6

Bin mit dem Mäher recht zufrieden, würde ihn mir wieder kaufen! War überrascht wie viel Power der Motor hat...

PS: Die 36V Heckenschere von Bosch ist auch geil!
Inselanlage 5,2kWP; Multi Plus 48/5000; Victron BMV-600S 2x Victron MPPT 150/70; Victron Color Control GX; Solarspeicher 48V 1400Ah; PLZ 84xxx
christian75
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 31
Registriert: 02.04.2013, 20:36
PV-Anlage [kWp]: 6
Info: Betreiber

Re: Empfehlung akkurasenmäher

Beitragvon Lux » 06.05.2014, 22:24

Bei 1000m² würde ich schon über einen Automower o. ä. nachdenken.
Renault Kangoo ZE 5-Sitzer
KIA Soul EV
Lux
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 719
Registriert: 14.04.2007, 08:54
Info: Betreiber

Re: Empfehlung akkurasenmäher

Beitragvon django65 » 06.05.2014, 22:40

Hallo

ich habe eine 36V Accu Heckenschere von Ryobi ( war eine der ersten Firmen wo viele Geräte, Flex, Accuschrauber, Accubohrhammer, Schleifmaus,Kartuschenpresse.... mit einem Accutyp bertrieben werden konnten und jetzt einfach auch mit Li-Ionen Technoologie )und bin sehr zufrieden.
Diese Accus gibt es mit unterschiedlichen Ah und sie passen auch noch für Motorsäge , Rasentrimmer, und Rasenmäher. Meine 2,6 Ah sind voll bevor der andere leer ist. Beim Rasenmäher könnte es allerdings knapp werden.

Die 36V Geräte von Ryobi gibt es allerdings nur übers i-Net. Die Baumärkte die die normalen Ryobi Geräte verkaufen führen keine 36V geräte warum auch immer.

Gruß Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2108
Registriert: 24.10.2013, 20:57
PV-Anlage [kWp]: 9 kWp
Info: Betreiber

Re: Empfehlung akkurasenmäher

Beitragvon Erna P » 06.05.2014, 22:55

Hallo,

ich hab das stihl-system Kettensäge/Heckenschere/Akkurasenmäher mit 36V und bin auch äußerst zufrieden :) 8)
2 Akkus + Schnellader...ist einem dann fast schon zuviel was man arbeiten kann :mrgreen:
Erna P
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 354
Registriert: 04.06.2013, 00:59
Info: Betreiber

Re: Empfehlung akkurasenmäher

Beitragvon blacki » 07.05.2014, 01:45

Ich empfehle dir einen Benzin Rasenmäher,
Wir hätten jahrelang einen mit Kabel auf elektro Basis, was für ein Schrott.... Die akku teile haben nicht die Reichweite für 1000qm, die mäh Roboter müssen täglich ran, bei der Fläche, also ich glaub nicht an eine vernünftige akku Lösung :-/


Heckenschere auf akku Basis geht schon gut, hab ich eine von bosch, hier ist der echte Vorteil, leicht, kein kabel usw.

Grus
Blacki
Sry für die Rechtschreibung, das IPad ändert alles (falsch) :-)
11,14 kWp O/W 4x Solarmax WR (2012)
43,30 kWp Anteil Solarpark Dreieich (2011)
71,08 kWp Anteil Solarpark Hof (2012)
blacki
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1214
Registriert: 08.08.2012, 23:34
PV-Anlage [kWp]: 125,52
Info: Betreiber

Re: Empfehlung akkurasenmäher

Beitragvon msunix » 07.05.2014, 05:18

Hi!

Ich weiß, keine Lösung für den Threadersteller, aber vielleicht für einen anderen hier: Wir haben jetzt im dritten Jahr diesen Akkumäher von Stiga im Einsatz: http://www.boerger-motorgeraete.eu/Akku-Maeher--Geraete/AKKU-Rasenmaeher/Stiga-Akku-Maeher-Combi-40-AE---Accumaeher.html

Das Ding ist klein, leicht und güstig. Der Akku ist nach dem Mähen unserer ca. 200qm Rasenfläche noch ca. halbvoll. Bisher läuft das Ding zuverlässig ohne Probleme. Der größte Vorteil: Der ist so leicht, klein und wendig dass er auch von Kindern zu bedienen ist... :mrgreen: Meine beiden streiten sich regemläßig darum wer mähen darf! Jetzt brauche ich nicht mehr mähen, muss dafür Streit schlichten... und noch ein wenig aufpassen, aber das Ding ist IMO sehr sicher konstruiert.

Bei 1000qm würde ich mich aber auch nach einer anderen Lösung umsehen. Da ist Benzin IMO wirklich bisher noch das Praktikableste.

Viele Grüße,
Michael
msunix
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 261
Registriert: 16.04.2013, 19:53
Wohnort: Oberbayern
Info: Betreiber

Re: Empfehlung akkurasenmäher

Beitragvon Taiwan » 07.05.2014, 06:50

Also ich habe einen Akkumäher von Bosch (mit zwei Akkus).
Die Rasenfläche ist rund 450m2 groß.
Wenn das Gras trocken und nicht zu hoch ist, schaffe ich es mit zwei Akkuladungen. In anderen Fällen nicht.
Ich würde Dir bei 1000m2 auch nicht zu Akkumähern raten.

Gruß
Taiwan
Taiwan
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1454
Registriert: 18.09.2011, 17:30
Wohnort: (Hessen) Kinzigtal
PV-Anlage [kWp]: 10,08
Info: Solarteur

Nächste

Zurück zu Elektromobilität Allgemein



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste