eLKW im Test

Fahren mit Strom

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon PV-Berlin » 15.09.2018, 12:08

Dann sind es nicht 4,8 Mill. € Kostenvorteil, sondern weit darüber! Bei den Schienenbussen gibt es X Baureihen und X Längen.

Als Räuber lasse ich mich doch immer wieder gerne positiv überraschen! Im Gegensatz zu Dresden, dem Hort, der als einziger die Dipl. .... auszubilden meinte zu können, benötige ich nur 10 min und eine Tasse Kaffe, um belegbare Aussagen zu treffen .
Aber auch kein Wunder, ich kostete auch etwas mehr, als die Profs. dort. Was sie in DD ganz gut können, ist elektrische Antrieb Schiene ausbilden und forschen.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15058
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon PV-Berlin » 15.09.2018, 12:13

Dringi hat geschrieben:[
Ich würde eher für eine Akkuzug mit Stromabnehmer plädieren. Ich glaube es gibt nicht viele Strecken die nicht zumindest teilweise teilektrikfiziert sind. Von daher: Auf den (Teil-)Strecken die elektrifiziert sind mit Abnehmer fahren auf den nicht-elektrifizierten Strecken mit Akku.


Glauben hilft da nicht viel!

Man könnte sagen, das die Summe der Tonnenkilometer auf der Schiene zum Überwiegenden Teil elektrisch stattfindet. Aber z.B. viele private Bahnen fahren vorwiegend mit Diesel.

Auf dem Nebenstrecken und Zubringen, wird aber viel Leistung erbracht und hier die Kosten zu senken, wäre in Anbetracht der Tatsache, das LKW auf der Straße die Nutzung selbiger nicht zahlen müssen, schon der Punkt, an dem zu arbeiten ist.

Was man machen könnte! An Bahnhöfen (Güter Regional ) und Gleisanschlüssen Oberleitung Inseln (einige Meter) zu installieren. Die müssten dann aber mit Normal Strom betrieben werden oder es gibt günstig Transformationen , die auf Bahnstrom wandeln können (Frequenzumrichter)
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15058
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Dringi » 15.09.2018, 12:17

PV-Berlin hat geschrieben:
Dringi hat geschrieben:[
Ich würde eher für eine Akkuzug mit Stromabnehmer plädieren. Ich glaube es gibt nicht viele Strecken die nicht zumindest teilweise teilektrikfiziert sind. Von daher: Auf den (Teil-)Strecken die elektrifiziert sind mit Abnehmer fahren auf den nicht-elektrifizierten Strecken mit Akku.


Glauben hilft da nicht viel!


Na, dann nenn doch mal Zahlen. Aber mit bitte Quellen hinterlegt.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13729
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon PV-Berlin » 15.09.2018, 12:20

Wenn du mir einen Auftrag gibst, den du auch bezahlen kannst, immer gerne!
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15058
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Dringi » 15.09.2018, 12:41

PV-Berlin hat geschrieben:Wenn du mir einen Auftrag gibst, den du auch bezahlen kannst, immer gerne!


Ist ok. Ich halte fest: Du weisst es nicht und behauptest es einfach nur.
Glauben mag zwar nicht viel helfen aber einfach behaupten und als Wahrheit darstellen ist auch nicht besser. Eigentlich sogar deutlich schlechter.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13729
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon PV-Berlin » 15.09.2018, 12:49

Ich habe meine Angaben aus dem Geschäftsbericht der Bahn! Daher muss ich nix glauben. Die Geschäftsberichte der vielen privaten Bahnen in D. enthalten solche Angaben eben nicht. Daher ist es sehr aufwendig und damit teuer, das zu ermitteln.

Am Streckenbild der Schienen möchtest du totaler Laie was abbilden? Ach so den Glaube! Echt hilfreich!

Vielleicht beschäftigt du dich mal mit den Grundbegriffen (Personenkilometer und Tonnenkilometer).

Und der Versuch auf deine Aussagen einzugehen zeigt, wer du bist, daher lasse ich es zukünftig wieder bleiben!
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15058
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Dringi » 15.09.2018, 13:23

PV-Berlin hat geschrieben:Und der Versuch auf deine Aussagen einzugehen zeigt, wer du bist, daher lasse ich es zukünftig wieder bleiben!

So angepisst wie Du gerade reagierst, muss ich ja richtig ins Mark getroffen haben. :mrgreen:
Was Du glaubst wer ich bin, ist mir recht egal.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13729
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon KKB68 » 15.09.2018, 21:52

Leute!
Das ist imho ein zu interessantes Thema um es
1. Im EV Fred zu verstecken und
2. Es durch persönlichen Hickhack zu zerpflücken!

Wäre Abtrennen und " durchatmen - Ommmmmm" für alle nicht die bessere Alternative? Mods? :mrgreen:
Grüße,

Klaus

9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39° plus
4,72 kWp 16xPlus SW 295 Mono, Symio Hybrid 4.0-3 s O 39°
20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
Seit 05/16 Twizy, 2016er Zoe ZE20, eGO Life storniert
Benutzeravatar
KKB68
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 624
Registriert: 01.04.2016, 07:52
PV-Anlage [kWp]: 13,9
Info: Betreiber

Re: eLKW im Test

Beitragvon sundevil » 16.09.2018, 13:05

Habe es man abgetrennt. Na dann viel Spaß beim fairen, kultivierten diskutieren :D
8,7 KWp SO und W , TLX pro

Elektromobile: Renault ZOE Q210 und Pedelec
sundevil
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9460
Registriert: 05.05.2012, 13:47
Wohnort: Berlin
PV-Anlage [kWp]: 27,45
Info: Betreiber

Re: eLKW im Test

Beitragvon django65 » 16.09.2018, 13:54

Dringi hat geschrieben:Na, dann nenn doch mal Zahlen. Aber mit bitte Quellen hinterlegt


Genaue zahlen kann ich dir auch nicht liefern aber ein Beispiel an dem Du sehen kannst wie Lückenhaft die Elektrifizierung der Bahn ist.

die Strecke Heilbronn -Karlsruhe war bis vor einigen Jahren nicht elektrifiziert.erst als die Karlsruher Stadtbahn erst bis Eppingen und inzwischen bis Öhringen fährt wurde die Strecke elektrifiziert.
Die Bahn hätte heute noch keine Oberleitung.

Vor einpaar Jahren wurde durch die Erweiterung der Stadtbahn auch die Strecke Eppingen - Sinsheim elektrifiziert. Und so sieht es in ganz Deutschland aus.

Eppingen hat über 20 000 EW und Sinsheim (TSG Hoffenheim) hat ca. 30 000 EW und liegt auf der Strecke Richtung Heidelberg.

die Bahn investiert nur in Neubaustrecken wo sie richtig viel Geld versenken können.

Bei S21 ist ja auch unsere Hochbegabte "Schwäbische Hausfrau" mit Schuld und eigentlich gehört ihr Gehalt auf H4 gekürzt und der Rest für das "Prestige Objekt" und Euronengrab S21 verwendet. Denn die Probleme des Löchrigen Untergrundes waren allen bekannt nur angebliche Physik Doktoren können die Natur aus den Angeln heben.

Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2828
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität Allgemein



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste