Elektroautos im kommen!

Fahren mit Strom

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

5.00 (1 Bewertungen)

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 11.01.2017, 20:33

Elektron2000 hat geschrieben:Bei 300kW Ladeleistung stelle ich mir nur eine Frage, wer bitte soll das bereitstellen?!
Und ich spreche jetzt nicht von ein zwei Ladestationen, sondern von 100k übers Land verteilt.
Stellt euch mal einen Rastplatz an der Autobahn in der Zukunft vor...
Da stehen 10 PKW und Laden während der Besitzer Kaffe trinkt und schiffen geht. Macht schon 3MW Anschlussleistung.
Und nun würde es ja Sinn machen das auch LKW irgendwann elektrisch unterwegs sind, mit was sollen die laden?
Ich sage 200kWh Akku Leistung voraus, jetzt wollen sie in 45min Pause 80% wieder aufladen, würde man auch 300kW Ladestationen bauen, bei um die 20 LKW die da so stehen, macht das dann 6MW.
Und jetzt würde ich gerne wissen wo die Infrastruktur für eine 10MW Trafostation an jeder Tank und Rast Anlage herkommen soll.
Ich denke das ist großes Problem was zu lösen gilt.
Auch im Wohngebiet sehe ich dieses Problem, wenn der normale Arbeitnehmer um 5 bis 6 nach Hause kommt und sein Auto an die Ladestation hängt, 1 ok, aber bei uns sie als beispiel um 40 Haushalte und ein 250kVA Trafo, DER wird sich freuen!


Wow 3 MW das klingt aber nach verdammt viel... wen juckt denn solch eine kleine Leistung... Hast Du schon mal eine kuststoffverarbeitung gesehen? Das sind die typischen reflexartigen Handlungen wenn man so denkt dürfte kein neues Industriegebiet hochgezogen werden. Da hast Du locker 100-200W/m² ohne mit der Wimper zu zucken..
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 23091
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon dornfelder10 » 11.01.2017, 21:57

Elektron2000 hat geschrieben:Bei 300kW Ladeleistung stelle ich mir nur eine Frage, wer bitte soll das bereitstellen?!


@FredericLambert There are some installed already, but full rollout really needs Supercharger V3 and Powerpack V2, plus SolarCity. Pieces now in place.
https://twitter.com/elonmusk/status/812707766653460480

open source energy hat geschrieben:Wow 3 MW das klingt aber nach verdammt viel... wen juckt denn solch eine kleine Leistung...

Ähm, na ja. Der Leistungspreis für 3 MW ist schon auch ein bisschen was. Da muss eine Ladestation viel Strom verkaufen um das wieder rein zu holen.
Klar, wenn der Industriebetrieb 7000h im Jahr relativ gleichmäßig Leistung zieht geht der Leistungspreis in den Gesamtkosten unter. Wenn das wie bei einer Ladestation dann nur einzelne Lastspitzen sind die sich auf eine relative geringe kWh-Zahl umlegen dann wird das schon teuer.

Gruß

Bernhard
dornfelder10
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1272
Registriert: 31.12.2011, 23:33
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Tatra603 » 11.01.2017, 22:10

Hm, das geht schon noch...
7,1kwp am Netz, daheim Bluebatt 465ah/12v 200wp Gebrauchtmodule Schott, 4x 130wp Billigmodule Südost am PIP812 (800w WR/LadereglerPWM), 160wp Süden+100wp am60a Billig Ybay-LR;Lieblingsstromverbrauch: 200wh Fernsehgucken am 11.8.2014: Fürth: Nürnberg 5:1
Tatra603
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2563
Registriert: 27.04.2007, 17:00
Wohnort: Nürnberg
PV-Anlage [kWp]: 97656876
Speicher [kWh]: 8888
Info: Großhändler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon solerling » 11.01.2017, 22:18

Das kommt halt auf das jeweilige Fahrprofil des E-Autonutzers an.

Ich fahre ca. 20 000km/Jahr,und lade meine Kiste nur mit 2,5Kw,und das meiste davon wird geladen wenn die PV-Anlage mehr bringt als 2,5 kw,den Rest (ca.15%) lade ich wenn sich die Windräder schnell drehen ( 22MW im Radius von ca.4km von mir entfernt) oder dann abends von 23uhr bis 5uhr morgens.
Und damit hab ich keine Probleme,könnten ruhig noch 10 000km/Jahr mehr sein.

Viele Grüße
solerling
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1771
Registriert: 01.03.2006, 21:06
Wohnort: 85

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 12.01.2017, 06:10

dornfelder10 hat geschrieben:
Elektron2000 hat geschrieben:Bei 300kW Ladeleistung stelle ich mir nur eine Frage, wer bitte soll das bereitstellen?!


@FredericLambert There are some installed already, but full rollout really needs Supercharger V3 and Powerpack V2, plus SolarCity. Pieces now in place.
https://twitter.com/elonmusk/status/812707766653460480

open source energy hat geschrieben:Wow 3 MW das klingt aber nach verdammt viel... wen juckt denn solch eine kleine Leistung...

Ähm, na ja. Der Leistungspreis für 3 MW ist schon auch ein bisschen was. Da muss eine Ladestation viel Strom verkaufen um das wieder rein zu holen.
Klar, wenn der Industriebetrieb 7000h im Jahr relativ gleichmäßig Leistung zieht geht der Leistungspreis in den Gesamtkosten unter. Wenn das wie bei einer Ladestation dann nur einzelne Lastspitzen sind die sich auf eine relative geringe kWh-Zahl umlegen dann wird das schon teuer.

Gruß

Bernhard



Na klar muss die Station viel Strom verkaufen soll sie ja auch sonst brächte man ja nicht so viele Säulen um auf 3MW zu kommen. Und die 3MW kosten rund 25.000€

Und die Akku Preise purzeln gerade dramatisch... Sollte es zu einer hohen Auslastung kommen könnte man ja auch die Preise anpassen.
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 23091
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Elektron2000 » 12.01.2017, 08:08

open source energy hat geschrieben:
Elektron2000 hat geschrieben:Bei 300kW Ladeleistung stelle ich mir nur eine Frage, wer bitte soll das bereitstellen?!
Und ich spreche jetzt nicht von ein zwei Ladestationen, sondern von 100k übers Land verteilt.
Stellt euch mal einen Rastplatz an der Autobahn in der Zukunft vor...
Da stehen 10 PKW und Laden während der Besitzer Kaffe trinkt und schiffen geht. Macht schon 3MW Anschlussleistung.
Und nun würde es ja Sinn machen das auch LKW irgendwann elektrisch unterwegs sind, mit was sollen die laden?
Ich sage 200kWh Akku Leistung voraus, jetzt wollen sie in 45min Pause 80% wieder aufladen, würde man auch 300kW Ladestationen bauen, bei um die 20 LKW die da so stehen, macht das dann 6MW.
Und jetzt würde ich gerne wissen wo die Infrastruktur für eine 10MW Trafostation an jeder Tank und Rast Anlage herkommen soll.
Ich denke das ist großes Problem was zu lösen gilt.
Auch im Wohngebiet sehe ich dieses Problem, wenn der normale Arbeitnehmer um 5 bis 6 nach Hause kommt und sein Auto an die Ladestation hängt, 1 ok, aber bei uns sie als beispiel um 40 Haushalte und ein 250kVA Trafo, DER wird sich freuen!


Wow 3 MW das klingt aber nach verdammt viel... wen juckt denn solch eine kleine Leistung... Hast Du schon mal eine kuststoffverarbeitung gesehen? Das sind die typischen reflexartigen Handlungen wenn man so denkt dürfte kein neues Industriegebiet hochgezogen werden. Da hast Du locker 100-200W/m² ohne mit der Wimper zu zucken..


Ja, mag in einigen Gebieten so sein, die werden dann aber auch nicht an eine 10kV Trasse angebunden.
Und da an den Autobahnen keine 110kV parallel verläuft, wird der Aufwand und die Kosten für die Infrastruktur erheblich sein.
6,55kWp CanadianSolar an SolarMax S-Serie
10 Module Chaori mit div. Akkus
Elektron2000
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 206
Registriert: 21.09.2016, 11:25
PV-Anlage [kWp]: 6,55
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon PV-Input » 12.01.2017, 08:17

Elektron2000 hat geschrieben:Ja, mag in einigen Gebieten so sein, die werden dann aber auch nicht an eine 10kV Trasse angebunden.
Und da an den Autobahnen keine 110kV parallel verläuft, wird der Aufwand und die Kosten für die Infrastruktur erheblich sein.


Was kostet eigentlich eine (Sprit) Tankstelle? Ist sicher wesentlich teurer mit dem ganzen "drumrum".
Privat Hybridinsel mit 4x PIPs und 48Volt Stapler
Firma 800m² PV auf´m Dach, seit 4 Jahren nur elekrisch unterwegs.
Benutzeravatar
PV-Input
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 152
Registriert: 16.04.2015, 07:26
PV-Anlage [kWp]: 88 + 9,6
Speicher [kWh]: 39
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Elektron2000 » 12.01.2017, 08:45

PV-Input hat geschrieben:
Elektron2000 hat geschrieben:Ja, mag in einigen Gebieten so sein, die werden dann aber auch nicht an eine 10kV Trasse angebunden.
Und da an den Autobahnen keine 110kV parallel verläuft, wird der Aufwand und die Kosten für die Infrastruktur erheblich sein.


Was kostet eigentlich eine (Sprit) Tankstelle? Ist sicher wesentlich teurer mit dem ganzen "drumrum".


Da kommt aber ein LKW zum nachfüllen, bei mir kommt er zum abzapfen :wink:
Und da stecken die Ölkonzerne drin und bauen sie, weil sie Produkt an den Markt bringen wollen. Weil sie dadurch Steinreich werden.
6,55kWp CanadianSolar an SolarMax S-Serie
10 Module Chaori mit div. Akkus
Elektron2000
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 206
Registriert: 21.09.2016, 11:25
PV-Anlage [kWp]: 6,55
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon KKB68 » 12.01.2017, 09:51

Hi.

Viel Interessanter wäre imho mal die laufenden Kosten zu vergleichen. Ohne den "Kaufhausbereich" in den Gebäuden. Die Pumpen brauchen Strom, die Auflagen wg. Umwelt/Wasserschutz dürften streng sein, die Tanks/Säulen müssen geprüft werden ( wie oft/Anno eigentlich?), Abscheider müssen geleert/gereinigt werden u.s.w.
Hier in der Gegend wurden in den letzten Jahren alle Tanken mit neuen Bodenbelägen versehen, war bestimmt auch nicht billig.
Grüße,

Klaus

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.
Tucholsky

9,18 kWp 34xPlus SW 270 Mono, Symio 7.0.3M O/W 39°
20,18m²/135VR SunExtreme HD SteamBack an 1500L W 39°
Benutzeravatar
KKB68
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 210
Registriert: 01.04.2016, 06:52
PV-Anlage [kWp]: 9,18
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Elektron2000 » 12.01.2017, 10:21

Aber die Ölmultis haben es doch dicke, und von den Aufträgen leben andere Firmen
Die laufenden Kosten sind mit Sicherheit bei Elektro deutlich geringer.
Wobei ich bei Stromtankstellen immer noch zu einem Einheitlichen Steckersystem tendiere, und eine Buchse an der Säule.
Ganz einfacher Grund, wenn an den Säulen ein Kabel dran ist, dann gebe ich Garantie dafür das das kein Jahr dran bleibt.
Dann war einer da und hat es abgeschnitten um das Kupfer zu verkaufen!
6,55kWp CanadianSolar an SolarMax S-Serie
10 Module Chaori mit div. Akkus
Elektron2000
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 206
Registriert: 21.09.2016, 11:25
PV-Anlage [kWp]: 6,55
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität Allgemein



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast