Elektroautos im kommen!

Fahren mit Strom

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

5.00 (1 Bewertungen)

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Rainbow » 10.01.2017, 00:41

open source energy hat geschrieben:Deutschland ist EV technisch absolut am Ende. Ich hätte das vor zwei Jahren nicht gedacht, dass wir heute noch immer unter 1000 Autos im Monat sind. Für mich ein klarer Fall von Verweigerung. Jetzt gilt es aufzupassen dass man nicht vom Ausland abgehängt wird.

Auf dem Ist Zustand sollte man sich nicht allzulange ausruhen.

Ich bin der festen Überzeugung, dass sich die E-Mobilität langsam aber immer mehr durchsetzen wird,
zumindest in den Städten.
Wer da zu spät kommt, den bestraft das Leben.
Und wenn die guten E-Mobile nur vom Ausland geliefert werden,
dann ist halt so. Die deutsche Automobilwirtschaft hat viel Förderung bekommen,
statt der "mogel Technik" hätte man auch gute E-Autos den Käufern anbieten können / müssen / dürfen.
Die Konzerne werden wissen, wofür das ganze Geld ausgegeben wurde.
Bei denjenigen, welche die Autos zusammenbauen ist es meines Wissens auch nicht angekommen.
1. 42 Module Trina TSM 180-D, WR: 2 SMA SB 4000 TL
2. 20 Module Trina 175 Watt, WR: SMA SB 3000 TL
3. 12 Module Trina TSM 185-D, WR: SMA SB 2100 TL

Immer Aktuell Informiert: Photovoltaikforum-Magazin Newsletter!

MJK: 15; D: 1
LG: 17L ; D 1
Rainbow
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7516
Registriert: 03.11.2009, 12:04
Wohnort: Lebenswerteste Stadt der Welt, Münster(Ausgezeichnet vom LivCom-Award)
PV-Anlage [kWp]: 13,28
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon fritzles » 10.01.2017, 12:52

Da geht doch was! Der neue IONIQ ist bestellt.
Bruttopreis nach Abzug der 4.000,- Prämie 26.935,- Euro (mit Winterreifen und allen Inspektionen) Netto 22.6345,- Euro
:mrgreen:
Dateianhänge
IONIQ.JPG
3-ph. Hybridinsel mit PIP4048, 48V Staplerbatterie (6 PzS 840) noch ca.800Ah, 250er Yingli´s, EV's als Überschußverkoster und ein Egret One für schnelle Einkaufsfahrten :-)
LiFePO ist anders ... Blei ist besser und viel billiger ...
Benutzeravatar
fritzles
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: 08.02.2015, 11:39
Wohnort: am Rande des Schwarzwaldes
PV-Anlage [kWp]: 9,6+3,8
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Roland81 » 10.01.2017, 13:27

Glüchwunsch zum Ioniq. :D

Bist du sicher, dass der Händleranteil also 2000€ netto nicht schon berücksichtigt sind?
Von der BAFA bekommst du 2000€ keine 4000€.

Grüße
Roland
Roland81
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 13
Registriert: 03.04.2015, 18:03
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon fritzles » 10.01.2017, 17:04

Der zusätzliche Händleranteil ist da noch nicht drin.
Die 2.000,- Euro wurden als Sonderzahlung bei der Leasinggeschichte noch eingesetzt. :D
Bin auch gespannt auf die "Karre" und den Vergleich zu unseren leaf's ...
Lieferzeit halt 6-8 Wochen.
3-ph. Hybridinsel mit PIP4048, 48V Staplerbatterie (6 PzS 840) noch ca.800Ah, 250er Yingli´s, EV's als Überschußverkoster und ein Egret One für schnelle Einkaufsfahrten :-)
LiFePO ist anders ... Blei ist besser und viel billiger ...
Benutzeravatar
fritzles
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 100
Registriert: 08.02.2015, 11:39
Wohnort: am Rande des Schwarzwaldes
PV-Anlage [kWp]: 9,6+3,8
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Buck Rogers » 10.01.2017, 20:15

Samsung kündigt an::

"20-minute recharge (80%)"

Zwar geben sie als Erscheinungsdatum 2021 an und Angaben über die Leistungsdichte fehlen (Gewicht / Abmessungen), aber grundsätzlich kann man sich nun jetzt erst recht denken wie sich die Ladeleistungen (der Ladestationen) entwickeln werden (müssen) bei Akkus größer 60kWh. Grundsätzlich sehr zu begrüßen!

Interessante Randnotiz, auch Samsung will 2170 Zellen (wie Panasonic in ihrer bzw. Teslas Gigafactory) herstellen.

Quelle:

http://insideevs.com/samsung-sdi-announ ... 0-minutes/
Buck Rogers
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 598
Registriert: 20.07.2013, 14:28
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 10.01.2017, 20:23

Das kann doch nicht sein dass Samsung auch so dumm ist wie Tesla und die falschen Zellen herstellt. Klar braucht man 300kW Ladeleistung um es noch besser zu machen als heute.

Die Entwicklung wird nicht stehen bleiben, Gott sei Dank.
Orange Solar GmbH - Ihr TÜV zertifizierter Anbieter von schlüsselfertigen Solaranlagen - die hier wiedergegeben Aussagen sind nur eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 und Roadster 2.5 - BMW i3 seit 13.12.13 - seit 09.09.14 ZOE
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 22243
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 1880
Info: Händler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Elektron2000 » 11.01.2017, 08:16

Bei 300kW Ladeleistung stelle ich mir nur eine Frage, wer bitte soll das bereitstellen?!
Und ich spreche jetzt nicht von ein zwei Ladestationen, sondern von 100k übers Land verteilt.
Stellt euch mal einen Rastplatz an der Autobahn in der Zukunft vor...
Da stehen 10 PKW und Laden während der Besitzer Kaffe trinkt und schiffen geht. Macht schon 3MW Anschlussleistung.
Und nun würde es ja Sinn machen das auch LKW irgendwann elektrisch unterwegs sind, mit was sollen die laden?
Ich sage 200kWh Akku Leistung voraus, jetzt wollen sie in 45min Pause 80% wieder aufladen, würde man auch 300kW Ladestationen bauen, bei um die 20 LKW die da so stehen, macht das dann 6MW.
Und jetzt würde ich gerne wissen wo die Infrastruktur für eine 10MW Trafostation an jeder Tank und Rast Anlage herkommen soll.
Ich denke das ist großes Problem was zu lösen gilt.
Auch im Wohngebiet sehe ich dieses Problem, wenn der normale Arbeitnehmer um 5 bis 6 nach Hause kommt und sein Auto an die Ladestation hängt, 1 ok, aber bei uns sie als beispiel um 40 Haushalte und ein 250kVA Trafo, DER wird sich freuen!
6,55kWp CanadianSolar an SolarMax S-Serie
10 Module Chaori mit div. Akkus
Elektron2000
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 130
Registriert: 21.09.2016, 11:25
PV-Anlage [kWp]: 6,55
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon KaJu74 » 11.01.2017, 08:33

Elektron2000 hat geschrieben:Macht schon 3MW Anschlussleistung.
Dann werden eben 2-4 (oder mehr für windarme Tage) Windkrafträder in der direkten Nähe aufgebaut. Idealerweise incl. riesigem Pufferspeicher. (Träum)

Elektron2000 hat geschrieben:aber bei uns sie als beispiel um 40 Haushalte und ein 250kVA Trafo, DER wird sich freuen!

40 mal die typisch deutschen 3,6kW sind doch nur 144kW. :roll:
22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Bald mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 796
Registriert: 12.09.2013, 08:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Kallenpeter » 11.01.2017, 08:54

Elektron2000 hat geschrieben:Auch im Wohngebiet sehe ich dieses Problem, wenn der normale Arbeitnehmer um 5 bis 6 nach Hause kommt und sein Auto an die Ladestation hängt, 1 ok, aber bei uns sie als beispiel um 40 Haushalte und ein 250kVA Trafo, DER wird sich freuen!
Wenn es soweit kommt das viele Leute abends ihr Elektroauto zu Hause aufladen, werden die nicht alle sofort mit voller Leistung laden sondern verteilt über die ganze Nacht, gesteuert über den Strompreis .
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 618
Registriert: 12.05.2012, 00:31
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Tomyy » 11.01.2017, 17:28

350KW sind nicht das Ende der Fahnenstange:

https://www.electrive.net/2017/01/06/ce ... zu-400-kw/

Die deutschen Privatkunden müssen VW jetzt in den schweren Stunden beistehen:

http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 29487.html

...ganz im Gegenteil zum bösen Gewerbe:

http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 29225.html

...das seine Fahrzeuge nicht vor den Toren der Stadt stehen lassen will.
Auch das noch "Autobauer treiben Neuwagenpreise nach oben"

http://www.deutsche-mittelstands-nachri ... /01/86932/

Hier noch mal der Stadt-Eli:

https://www.electrive.net/2017/01/09/ce ... agen-zero/

...der in Frankreich derzeit mit 1000 Euro gefördert wird.

https://www.youtube.com/watch?v=6VZIh7gUy48

Tomyy
!!! Nie wieder Abhängig von Öl, Diesel, Benzin, Gas, Kohle, einem Schornsteinfeger oder Dachdecker !!! -> http://www.Heil-Thomas.de/BilligPlusEnergieHaus.htm
Benutzeravatar
Tomyy
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2861
Registriert: 09.08.2012, 22:45
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität Allgemein



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast