Elektroautos im kommen!

Fahren mit Strom

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

2.71 (7 Bewertungen)

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Tomyy » 04.11.2018, 20:53

Ihr mit euren eAutos, se haben in Privathand in Zukunft keine Bedeutung mehr.
Es kommt "Mobility as a Service" und das wissen alle Großen wie auch VW:


http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/d ... 70797.html

...natürlich beginnend im Land der unbegrenzten eMobilität!
Hier ein paar Hintergründe:

https://www.youtube.com/watch?v=nOX8_V7N09k

Wir wissen, jedes Land baut in Zukunft seine eigenen eAutos, wie die USA aktuell zeigen:

https://www.electrive.net/2018/11/03/te ... sa-sorgen/

...ein ganz normaler Prozess. Und die Deutschen haben gefälligst das zu Kaufen, was die Großen vorgeben: :mrgreen:

https://www.handelsblatt.com/unternehme ... zmu6vN-ap6

...auch ein ganz normaler Prozess, den man erst einmal verstehen muss!

Übrigens alle kommenden Modelle der Mobilitätsanbieter sind vorbereitet zu V2G.
"Elektroauto wird zum Kraftwerk im Stromnetz"

https://www.golem.de/news/pilotprojekt- ... 37291.html

Tomyy
!!! Nie wieder Abhängig von Öl, Diesel, Benzin, Gas, Kohle, einem Schornsteinfeger oder Dachdecker !!! ->
Benutzeravatar
Tomyy
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3160
Registriert: 09.08.2012, 22:45
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Alexander_Z » 05.11.2018, 08:31

Zuerstmal oist es jetzt so, dass in Österreich die IG-L 100 für E-Autos gefallen ist!
Diese dürfen ab nächstes Jahr 130 Fahren...- na dann -wenn das nix ist!??

ich denke so wird das schnell gehen mit der "Elektrivizierung"
...klar kann man es auch SO machen. - Nur dann ist es halt Mist!
Alexander_Z
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1246
Registriert: 16.09.2012, 15:48
PV-Anlage [kWp]: 3,99
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon GEST » 05.11.2018, 16:08

Vor einiger Zeit hatte die Telekom angekündigt, einen Teil ihrer Verteilerkästen als Ladestationen bereitzustellen.
Die ersten Kästen sind jetzt in Betrieb.

Der Bonner Konzern nahm am Montag in Bonn und Darmstadt erste öffentliche Stromtankstellen in Betrieb
[...]
In einer Stunde gibt es den Angaben zufolge Strom nur für eine Reichweite von 50 bis 75 Kilometer, je nach Fahrzeugtyp. Ganz billig ist die Sache nicht: Eine Ladesession - egal wie leer die Batterie ist - kostet 7,89 Euro. Wie viele Verteilerkästen für die Zusatzfunktion umgebaut werden, wurde nicht bekannt - die Telekom wollte dies nicht sagen, da dies vom Ausgang von Genehmigungsverfahren abhängig sei.
[...]
Zusätzlich zu den grauen Kästen setzt die Telekom auf Schnell-Ladestationen, die neu gebaut werden. [...] Binnen drei Monaten sollen 100 solcher Stationen ans Netz gehen, in drei Jahren sollen es 500 sein. In zehn Minuten werden die Batterien den Angaben zufolge so aufgeladen, dass das E-Fahrzeug etwa 100 Kilometer weit kommt. Kosten: 14,49 Euro pro Ladesession.
https://www.onlinekosten.de/news/teleko ... 13737.html

Zum Vergleich:
Bei meiner alten Schleuder kosten 700km Reichweite aktuell 80 € an der Tankstelle.
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2087
Registriert: 13.08.2014, 14:46
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Dringi » 05.11.2018, 18:32

Ist einen Rechenexempel: Mit 'nem Tesla mit 75 bis 100 kWh ist das 'ne klasse Nummer. Meinen eGolf mit gerade mal 36 kWh-Akku, der auch noch teilweise geladen ist, sind 50ct je kWh doch schon einiges.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13844
Registriert: 10.10.2012, 18:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon django65 » 06.11.2018, 03:19

GEST hat geschrieben:Bei meiner alten Schleuder kosten 700km Reichweite aktuell 80 € an der Tankstelle.


Dringi hat geschrieben:Ist einen Rechenexempel: Mit 'nem Tesla mit 75 bis 100 kWh ist das 'ne klasse Nummer. Meinen eGolf mit gerade mal 36 kWh-Akku, der auch noch teilweise geladen ist, sind 50ct je kWh doch schon einiges.


Jetzt kommt es nur noch darauf an, wie viel Verbrauch die Telekom pro 100 km annimmt.

Beim Hyundai Ionic sind es 15 kW bei moderater Fahrweise. somit sind es 1€/kW und das ist eine schöne Gewinnspanne.

Ich glaube ich stelle auch meine eigenen Ladestationen auf, bei dem Preis kannnich auch einen Notstromdiesel für 2 Ladestationenn in einen Container daneben stellen.

Wie oft hinterinander da ein Fahrzeug aufgeladen werden kann bevor die Kontakte dann durchschmoren bleibt auch abzuwarten. Zumal ja die Telekom mit ihrem Digitaltelefon nicht mehr über ein eigenes unabhängiges Stromnetz verfügen.


Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3066
Registriert: 24.10.2013, 20:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Norbert W » 06.11.2018, 06:12

Nachfrage nach dem i3 mit 42 kWh Akku steigt.
Die Produktion soll verdoppelt werden.

Zitat:
"Schon im Herbst 2018 wird die Produktion der i-Modelle i3 und i8 von derzeit rund 130 auf bis zu 200 Fahrzeuge täglich gesteigert."

Ich habe mit dem Gedanken gespielt, einen zweiten i3 zu kaufen, für unsere alte A-Klasse.. Fahren würde ich aber vermutlich meistens mit dem alten i3 (mit kleinem 22 kWh Akku), der beschleunigt besser (wegen Gewicht) und verbraucht vermutlich merklich weniger Strom.
Ich bin gespannt, probefahren werde ich den Neuen auf jeden Fall mal, um zu sehen, wie nachteilig sich das Mehrgewicht auswirkt.
---MJK: 21 D: 1---
---LuschenAzubi L:8----
Norbert W
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 913
Registriert: 08.10.2011, 15:14
Wohnort: 38723 Rhüden am Harz
PV-Anlage [kWp]: 30
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Kallenpeter » 06.11.2018, 09:43

Wiegt er denn wirklich mehr? Oder vermutest du das nur? Zumindest die Größe der Batterie soll ja gleich bleiben meine ich.


Edit: Ok, Wikipedia macht schlauer
22 kWh: 1270kg,
42 kWh: 1345kg

von 0 auf 100: 7,2s Vs. 7,3 sekunden. Ist jetzt nicht so der unterschied.
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2228
Registriert: 12.05.2012, 00:31
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Norbert W » 06.11.2018, 09:55

Ich bin mal mit einem 32 kWh i3 gefahren, mit Zusatzmotor (Rex).

Ich dachte, der war kaputt, oder per Softwareupdate wurde die Leistung reduziert.
Als ich später wieder unseren i3 fuhr (nach Inspektion mit Softwareupdate), war wieder alles OK, das Katapultgefühl war wieder da.
---MJK: 21 D: 1---
---LuschenAzubi L:8----
Norbert W
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 913
Registriert: 08.10.2011, 15:14
Wohnort: 38723 Rhüden am Harz
PV-Anlage [kWp]: 30
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 06.11.2018, 10:48

Norbert W hat geschrieben:Nachfrage nach dem i3 mit 42 kWh Akku steigt.
Die Produktion soll verdoppelt werden.

Zitat:
"Schon im Herbst 2018 wird die Produktion der i-Modelle i3 und i8 von derzeit rund 130 auf bis zu 200 Fahrzeuge täglich gesteigert."

Ich habe mit dem Gedanken gespielt, einen zweiten i3 zu kaufen, für unsere alte A-Klasse.. Fahren würde ich aber vermutlich meistens mit dem alten i3 (mit kleinem 22 kWh Akku), der beschleunigt besser (wegen Gewicht) und verbraucht vermutlich merklich weniger Strom.
Ich bin gespannt, probefahren werde ich den Neuen auf jeden Fall mal, um zu sehen, wie nachteilig sich das Mehrgewicht auswirkt.



wen wundert das, langsam kommt man an die 60kWh Marke ran und das Produkt wird immer besser. Wenn die für den gleichen Preis 60kWh liefern können die sich vermutlich kaum mehr retten...
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24336
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Tomyy » 07.11.2018, 00:05

Immer mehr Menschen beginnend in den Städten kaufen keine privaten Autos mehr.
Sie setzten auf Mobilitätsdienste "Was für Sharing-Dienste noch schwierig wird":

http://www.manager-magazin.de/digitales ... 35862.html

Wie wir schon wissen, braucht es nur eine App in allen Städten mit allen Mobilitätsdiensten.
Der Kunde gibt Zeit und Fahrstrecke vor und entscheidet ob Bahn, Bus, Taxi, Bike, MiniScooter oder Selbstfahrdienst passen. Egal ob VW oder BMW, die App stellt die gespeicherten Vorlieben des Kunden im Auto ein.
Diese Autos werden im Schnitt immer kleiner:

https://www.electrive.net/2018/11/06/bi ... -euro-vor/

... da se nur die typischen Anforderungen erfüllen müssen, Menschen von A nach B zu transportieren.
Und das macht man am effektivsten mit Radnabenmotoren wie wir schon lange wissen. :mrgreen:
Jeder Mutige kann es tun. Es war noch nie so einfach wie Heute.
Tomyy
!!! Nie wieder Abhängig von Öl, Diesel, Benzin, Gas, Kohle, einem Schornsteinfeger oder Dachdecker !!! ->
Benutzeravatar
Tomyy
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3160
Registriert: 09.08.2012, 22:45
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität Allgemein



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste