Elektroautos im kommen!

Fahren mit Strom

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

2.71 (7 Bewertungen)

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 01.11.2018, 20:01

CaptainPicard hat geschrieben:Warum? Was hast du denn gedacht wer der größte Hersteller sei, jetzt wo die Produktion des Model 3 in Schwung gekommen ist?

Ich glaube es ist ja eher umgekehrt, die meisten werden eher überrascht darüber sein dass Tesla nicht schon seit Jahren der größte Hersteller ist, obwohl er derart präsent in den Medien vorkommt und der Markennamen fast schon synonym mit dem Begriff Elektroauto verwendet wird.



Wenn der Markt aktuell von einem so kleinen Hersteller angeführt werden. Das macht es echt traurig.
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24327
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon christosser » 01.11.2018, 21:08

kalle bond hat geschrieben:Schaut doch einfach mal in die VW Stellenbörse, was würde da zu eurer Beschreibung Maschinenbau noch passen?
https://de.indeed.com/jobs?q=Ingenieur+Vw&start=40


Ich will dir nicht zu nahe treten - aber deine Sichtweise zeigt, dass du von Automotive offenbar nicht viel verstehst.

Genau die genannten Jobs sind schon Symtome von OEMs die viel Wertschöpfung abgegeben haben. Sicher zu einem gewissen Teil aus aus gutem Grund - dennoch sind sie umso mehr angewiesen auf ihre Restwertschöpfung.

Welche OEMs verdienen Geld? Die die Ihre eigenen Motoren und Getriebe verkaufen. Die, die einfach nur irgendwas durchreichen machen das nur auf Grund von immensem Druck. Ein OEM, der nichts mehr selber macht (oder in Zukunft) ist nicht mehr existent. (Siehe Opel).

Wenn Audi seine E-Motoren selber Wickelt stehen sie in direkter Konkurrenz zu Bosch. Weite Teile von Bosch machen schon heute nichts anderes mehr als Motoren wickeln. Die E-Axle von Bosch ist dem was Audi und Mercedes da basteln überlegen so wie ich das sehe.

Vom Akku wollen wir gar nicht erst reden.

Da können sich manche auf den Kopf stellen wie sie wollen: Die Teile von Zulieferern einkaufen, das Blechhäuschen drum herum biegen und dann das ganze durchschütteln um zu schauen ob nichts abfällt ist nichts womit sich irgendeine Firma am Markt behaupten kann.

Der einzige Grund warum das heute noch funktioniert ist die schiere Größe der bisherigen Marktteilnehmer und die daraus resultierenden Scales. Es würde schon helfen wenn die einen oder anderen aufhören würden das Schneeballsystem VW zu bedienen.
christosser
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 113
Registriert: 29.11.2014, 05:09
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon christosser » 01.11.2018, 21:15

Kipp Punkt

https://teslamag.de/news/kostenvergleich-tesla-model-x-100d-audi-sq7-tdi-adac-20840

Sie konnten nicht mehr länger ignorieren was auf dem Gebrauchtmarkt passiert. Da wird VW die Leasingfirmen hart schmieren müssen, sonst schlägt da was demnächst brutalst durch.

Naja - so hart eben wie Tesla liefern kann...
christosser
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 113
Registriert: 29.11.2014, 05:09
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon christosser » 01.11.2018, 21:43

Sorry, dass ich nochmal schreibe - aber es ist noch viel schlimmer als gedacht: Für das Tesla Model S 75 werden 800Euro Pro Monat Wertverlust und 66 Euro Wartung angesetzt. Das hat mit der Realität nichts zu tun. Ganz besonders der Wertverlust - der ja ein Hauptkostentreiber ist. Wenn ein 5 Jahre altes Model S mit 75K Kilometer für 30.000 Euro zu haben wäre - dann hätte ich längst einen! Tatsächlich haben alle Model S für 30K auf dem Markt über eine halbe Mille Kilometer und das geht auch am besten Akku nicht völlig spurlos vorbei.
christosser
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 113
Registriert: 29.11.2014, 05:09
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Tomyy » 01.11.2018, 22:53

Tesla ist nur der Türöffner in eine neue Technologie für die großen deutschen Autobauer,
und nichts ist derzeit angebrannt !
"Tesla Model 3 kann noch nicht für $ 35.000 produziert werden"

https://elektroauto-forum.de/beitrag/te ... en.465109/

"Wenn wir heute ein 35.000 Dollar Auto produzieren könnten, würden wir das tun. Es ist einfach mehr Zeit nötig, um ein 35.000 Dollar Auto mit einer positiven Brutto-Marge zu bauen. Das wird wahrscheinlich noch sechs Monate dauern. Das ist unsere Mission."
Wenn die Zeit gekommen ist fangen auch die Großen hier an, eAutos für ihre eigenen Mobilitätsdienste zu bauen. :mrgreen:

Auch Tesla schickt mit dem 3er immer weniger Autos zu Privatkunden.
Wenn die KI übernimmt, müssen nur noch wenige Teile rausgeschmissen werden,
...auch bei Audi:

https://www.youtube.com/watch?v=gSFHyKQ ... tu.be&t=57

...ohne Daten-Ings geht da nix mehr:

https://www.youtube.com/watch?v=C01qVU5E1OI

Wir wissen, jedes Land baut seine eigenen eAutos und Tesla hat für Deutschland
im Absatzmarkt nur eine sehr kleine Bedeutung.

Natürlich, auch "Siemens baut Testcampus für autonome Autos"

https://www.vision-mobility.de/de/news/ ... -2296.html

...neben den duzend anderen hier in Deutschland.
Da läst sich Gera nicht lumpen, "Kompetenzzentrum für autonomes Fahren in Gera gegründet" :mrgreen:

https://www.rtl.de/cms/kompetenzzentrum ... 44688.html

Nutzt das Lenkrad in den nächsten Jahren so gut es geht.
Es wird nie wieder so schön wie Heute.
Tomyy
!!! Nie wieder Abhängig von Öl, Diesel, Benzin, Gas, Kohle, einem Schornsteinfeger oder Dachdecker !!! ->
Benutzeravatar
Tomyy
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3159
Registriert: 09.08.2012, 22:45
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Tomyy » 02.11.2018, 19:36

Ist ja ruhig geworden hier ! :mrgreen:
"Volvo und Baidu wollen autonome Elektroautos bauen"

https://www.electrive.net/2018/11/01/vo ... ntwickeln/

"VW & Ford loten Zusammenarbeit auch bei E-Autos aus"

https://www.electrive.net/2018/11/01/vw ... autos-aus/

Alle müssen kooperieren, denn wer mit der KI trödelt der verliert...
Und jeder wird mindestens eins Modell mit PV-Dach an die Mobilitätsdienste abgeben:

https://www.electrive.net/2018/11/01/ki ... usstatten/

Für viele klingt das alles verrückt, für alle Großen nicht.
"Aufgrund des kontinuierlichen Technologiefortschritts sowie zunehmenden Volumenvorteilen rechnet Berylls damit, dass die Kosten für ein autonomes Fahrzeug drastisch sinken werden. Detaillierte Technologie- und Kostenbewertungen ergeben einen Preis von zirka 6.400 Euro pro Fahrzeug, wodurch auch die Nachfrage nachhaltig steigen wird."

https://getmobility.de/20181101-shared- ... genen-pkw/

Jeder Privatnutzer kann also seine KI-Kiste anschaffen lassen und das wollen die Großen sicherlich nicht.
Was meint ihr wann die 6.400 Euro wieder drin sind. :mrgreen:

Übrigens, das alte Zeug muss raus. 4000 Euro weniger für den eUP: :wink:

https://www.electrive.net/2018/11/02/vw ... -000-euro/

Tomyy
!!! Nie wieder Abhängig von Öl, Diesel, Benzin, Gas, Kohle, einem Schornsteinfeger oder Dachdecker !!! ->
Benutzeravatar
Tomyy
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3159
Registriert: 09.08.2012, 22:45
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 03.11.2018, 06:01

christosser hat geschrieben:Kipp Punkt

https://teslamag.de/news/kostenvergleich-tesla-model-x-100d-audi-sq7-tdi-adac-20840

Sie konnten nicht mehr länger ignorieren was auf dem Gebrauchtmarkt passiert. Da wird VW die Leasingfirmen hart schmieren müssen, sonst schlägt da was demnächst brutalst durch.

Naja - so hart eben wie Tesla liefern kann...


Als würde es jemand interessieren was der km kostet. Aus dem o.g. Artikel.

Eine alltagstaugliche Reichweite habe allenfalls das Model X – es komme nach einer Messung des Clubs mit einer Akkuladung “immerhin 451 Kilometer weit”.


Wieso boomen denn private PV Anlagen nicht ohne Ende? Der Strom aus denen ist auch viel günstiger als aus dem Netz? Der Preis alleine wird das nicht richten, solange der Nutzwert nicht gleich hoch ist.

Zumindest gibt es erfreulich Nachrichten aus Deutschland was die Zulassungen angeht. Wir sind zwar nicht am höchsten Punkt vom März angelangt. Nun kann man zumindest hoffen dass man noch ein Prozent schaffen kann. Je nach dem wie schnell die Zulassungen für Verbrenner wieder steigen werden.
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24327
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 03.11.2018, 06:05

christosser hat geschrieben:Sorry, dass ich nochmal schreibe - aber es ist noch viel schlimmer als gedacht: Für das Tesla Model S 75 werden 800Euro Pro Monat Wertverlust und 66 Euro Wartung angesetzt. Das hat mit der Realität nichts zu tun. Ganz besonders der Wertverlust - der ja ein Hauptkostentreiber ist. Wenn ein 5 Jahre altes Model S mit 75K Kilometer für 30.000 Euro zu haben wäre - dann hätte ich längst einen! Tatsächlich haben alle Model S für 30K auf dem Markt über eine halbe Mille Kilometer und das geht auch am besten Akku nicht völlig spurlos vorbei.



Mein MX aus 2013 habe ich 2017 nach genau vier Jahren für unter 40Ct bewegt. Mein Kumpel hat sich einen Q7 geleast mit 0,7% da kann ein MX kaum mithalten. So viel Kraftstoff kann man im Monat nicht sparen ...
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24327
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon GEST » 03.11.2018, 09:13

open source energy hat geschrieben:Zumindest gibt es erfreulich Nachrichten aus Deutschland was die Zulassungen angeht. Wir sind zwar nicht am höchsten Punkt vom März angelangt. Nun kann man zumindest hoffen dass man noch ein Prozent schaffen kann. Je nach dem wie schnell die Zulassungen für Verbrenner wieder steigen werden.


Ich hab meine Übersicht um eine exponentielle Trendlinie ergänzt (1), passt gar nicht mal sooo schlecht.
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... sp=sharing

In absoluten Zahlen ist der vergangene Oktober der schwächste der letzten Jahre hinsichtlich der Gesamtzahl an Zulassungen. Nicht ganz so deutlich wie der September, aber immerhin zwischen 5-10% weniger als sonst.
Von daher ist der drittbeste Monat (absolute Zahlen) bei Elektroautos im Vergleich gar nicht so schlecht.

Die exakten Zahlen werd ich nachtragen, sobald das KBA das entsprechende Dokument veröffentlich, tendenziell Ende kommender Woche.

Beim Anteil an Dieselfahrzeugen könnten wir die Talsohle erreicht haben. Vermutlich hängt das stark an der weiteren Entwicklung hinsichtlich Fahrverbot & Co, bzw. der Berichterstattung darüber.

(1)
Hatte von den verfügbaren Möglichkeiten das beste R².
Exponentieller Trend auf den 12-Monatsdurchschnitt hätte aktuell ein R² von 0,965.
https://de.wikipedia.org/wiki/Bestimmtheitsma%C3%9F
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2082
Registriert: 13.08.2014, 14:46
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 03.11.2018, 09:26

Mit der Trendlinie ist das halt so eine Sache. Dieses Jahr werden wir hoffentlich von 25.056 Stück ein wenig zulegen. Wir haben ja schon ein paar mehr mit 27.859. Es könnten also 35.000 BEVs werden in diesem Jahr. Ich hoffe dass wir dann am Ende die 1% Hürde im Kalenderjahr schaffen werden.
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24327
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität Allgemein



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast