Elektroautos im kommen!

Fahren mit Strom

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

2.71 (7 Bewertungen)

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon PV-Berlin » 30.10.2018, 13:30

Auch wenn ich deine Posts eigentlich meist recht gern verfolgt habe, dein Stil ist einfach unter aller Sau. Du könntest auch einfach mal zugeben dass du keine Ahnung hast und es vielleicht auch andere gibt mit mehr Ahnung, die auch 1&1 zusammen zählen können...


Ich lasse mich nicht mehr provozieren, deshalb ist der Versuch zwecklos!

[*]Da es eine Richtungsänderung in der Achse geben muss, wird die genutzt! Die Kardanwellen müssten sonst viel massiver sein. Also das ist Grundwissen , denn man muss das wissen, sonst bestellt man die falsche Achsen! Macht sich nicht gut! hab das schon mal gesehen, wie einer oberschlau eine 'günstige HA' bestellt und eingebaut hat! *


Wenn du die 90% Getriebewirkungsgrad nicht glaubst,.....


Jetzt kommen wir deinem Gedankenfehler schon deutlich näher ! Denn das das Hauptgetriebe das schafft, kann schon sein, aber dann ist die Kraft weder an den Achsen, noch an der Zapfwelle!

Ich betrachte vor Schwungmasse bis Radnabe! &/ Zapfwelle ! So lernen es die Studenten der Fachrichtung....
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15550
Registriert: 30.06.2010, 12:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon ripper1199 » 31.10.2018, 01:09

ripper1199
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 82
Registriert: 25.07.2018, 12:42
PV-Anlage [kWp]: 1
Speicher [kWh]: 1
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon win_solar » 31.10.2018, 06:38

ripper1199 hat geschrieben:https://www.zeit.de/mobilitaet/2018-10/elektrische-motorraeder-elektromobilitaet-hype-verdienst-matorradbauer-ktm

Kann nix werden weil isso....

...wenn man das liest bekommt man echt Angst um die europäische Wirtschaft :shock:
viele Grüße
Win
2,4kWp BPsolar BP275F/Sunways NT2500 /2000
4,2kWp Heckert HS-PXL-210/Sunways NT3700 /2008
5,5kWp Axitec AC230P/Solarmax 6000S /2009
2,7kWp Suntech STP225/Solarmax 3000S /2010
2,2kWp Schott PolyProtect 180/SMA SB3800 /2011
BMW i3 Yello connect /03.2018
win_solar
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9632
Registriert: 06.04.2008, 15:21
Wohnort: Nähe Aachen
PV-Anlage [kWp]: 17
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon PV-Berlin » 31.10.2018, 07:48

Ich liebe es!

Bei der Elektromobilität dauert es so lange, bis die Menschen verstehen, dass man physikalische und chemische Grundsätze nicht verändern kann, auch wenn man sich noch so sehr bemüht. Ein Beispiel: Wir übertragen Energie ineffizient in langen Stromleitungen und speichern Energie ebenso ineffizient in Batterien, sodass am Ende nur noch ein Bruchteil von dem zur Verfügung steht, was ursprünglich erzeugt wurde. Und das bisschen wird zum Heilsbringer unserer Umwelt erkoren.


Vielleicht mal nicht raten, sondern nachrechnen! UND dann vielleicht auf die neusten Preise je kWh bei Wind und PV schauen!

Seltsamer weise, werden die kritischen Bürger mit Abitur plus genau von solchen Artikeln 'erfasst' und glaube das! Da fragt man sich schon, was es gebraucht hat? *Bildung
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15550
Registriert: 30.06.2010, 12:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon KaJu74 » 31.10.2018, 08:35

PV-Berlin hat geschrieben:Ich liebe es!

Bei der Elektromobilität dauert es so lange, bis die Menschen verstehen, dass man physikalische und chemische Grundsätze nicht verändern kann, auch wenn man sich noch so sehr bemüht. Ein Beispiel: Wir übertragen Energie ineffizient in langen Stromleitungen und speichern Energie ebenso ineffizient in Batterien, sodass am Ende nur noch ein Bruchteil von dem zur Verfügung steht, was ursprünglich erzeugt wurde. Und das bisschen wird zum Heilsbringer unserer Umwelt erkoren.


Vielleicht mal nicht raten, sondern nachrechnen! UND dann vielleicht auf die neusten Preise je kWh bei Wind und PV schauen!

Seltsamer weise, werden die kritischen Bürger mit Abitur plus genau von solchen Artikeln 'erfasst' und glaube das! Da fragt man sich schon, was es gebraucht hat? *Bildung

Versteh doch,
Öl wird gefunden und zu 100% im Auto in Bewegung umgewandelt, weil es dort sofort zur verlustfrei zur Verfügung steht.
Anders als bei Strom, der nicht lokal erzeugt werden kann.
:ironie:
22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1986
Registriert: 12.09.2013, 08:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 31.10.2018, 08:48

@PV berlin

seien wir doch mal ehrlich, kenne ich mich aktuell über Details im Gesundheitswesen aus? Über Kosten je Patient im Vergleich zu anderen Ländern? Ich habe dazu die Presse und Co, mein Kumpel der Jahrelang im KH gearbeitet hat und auch international unterwegs war hat mir immer ein anderes Bild gezeichnet.

Was will ich sagen, woher soll man sich denn, Abitur hin oder her, mit den Details der Stromerzeugung auskennen wenn man Steuerberater ist?
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24327
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon CaptainPicard » 31.10.2018, 09:15

Das Mindeste wäre gewesen dass direkt im Anschluss zu der Antwort eine redaktionelle Anmerkung mit den Fakten hinzugefügt wird, bevor man das Interview veröffentlicht. (Besser wäre natürlich gewesen wenn der Journalist während des Interviews sofort nachgefragt hätte.)

So bleibt dieser Unsinn aber völlig unwidersprochen stehen und wer sich nicht mit dem Thema beschäftigt hat, wie OSE schon richtig sagt, der weiß es selbst nicht besser und vertraut einfach mal darauf dass das so stimmt.
CaptainPicard
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 929
Registriert: 27.06.2017, 20:49
Wohnort: Niederösterreich
PV-Anlage [kWp]: 7,32
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon KaJu74 » 31.10.2018, 09:23

https://www.youtube.com/watch?v=fWE9xcsnCSQ

Video von 2011, aber da erkennt man schon die Hochnäsigkeit der Hersteller.

Guter Kommentar (mit Ergänzungen von mir):
Minute 42:30 finde ich top :D
Da sagt Herr Wissmann das sie bei einem "langen Marathonlauf" dabei sind zum besten E-Auto.
Das sie 2012-2013 welche auf den Markt bringen die beim Verbraucher mehr anklang finden als Fahrzeuge aus Fernost.
Jetzt haben wir 2018 fast 2019 und alle deutschen Automobilhersteller reden von 2020 oder später!
Kommt nur mir bei der Aussage was falsch vor?
22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1986
Registriert: 12.09.2013, 08:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon GEST » 31.10.2018, 09:34

KaJu74 hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=fWE9xcsnCSQ

Video von 2011, aber da erkennt man schon die Hochnäsigkeit der Hersteller.


Erinnert mich stark an die "Renaissance der Atomkraft".
Noch traue ich den dt. Herstellern zu, die Kuve zu bekommen. Zumindest einem oder zwei.
NOCH.
GEST
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2082
Registriert: 13.08.2014, 14:46
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Joe-Haus » 31.10.2018, 09:35

Entweder hat der gute Mann die letzten Tesla-Quartalszahlen (noch) nicht mitbekommen, oder er verkauft die Leute absichtlich für blöd. Aber es stimmt schon: Es wird genug Menschen geben, die Ihm glauben.

Bei der Elektromobilität dauert es so lange, bis die Menschen verstehen, dass man physikalische und chemische Grundsätze nicht verändern kann, auch wenn man sich noch so sehr bemüht.
Eigentlich fehlt da nur noch der Nachsatz, dass das erst etwas wird, wenn die H2-BSZ serienreif ist ... :juggle:

Ein Beispiel: Wir übertragen Energie ineffizient in langen Stromleitungen und speichern Energie ebenso ineffizient in Batterien, ...

Köstlich, bei Wirkungsgraden jeweils >90% mit der heutigen Technik.
Da muss man also vorerst nicht hoffen, von KTM innovative /zukunftsträchtige Produkte kaufen zu können. Man praduziert elektrisch "weil man muss" ... :shock:
EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
Insel-PVA: 4,44kWp, 2xTriStar MPPT60 +PIP2424MSX
Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
Datensammler bei "Jäger im Detail"
Meister-Lusche L:44 (D:2)
Königlicher Jäger-König:73(D:11,T:3,Q:1)
Benutzeravatar
Joe-Haus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4136
Registriert: 07.12.2012, 09:53
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 7,65
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität Allgemein



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste