Elektroautos im kommen!

Fahren mit Strom

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

2.71 (7 Bewertungen)

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 22.10.2018, 18:59

CaptainPicard hat geschrieben:
Und ja, ich suche aktuell keines, zum Glück. Denn ich suche ziemlich genau das was du beschreibst, 60 kWh Akku, Schnellladefähig und keine astronomischen Preise. Ich hoffe bis 2021 herum gibt es was brauchbares, sollte ich früher schon eins brauchen würde ich vermutlich noch kein Elektroauto kaufen, obwohl ich gerne eins hätte.

Gut dass wir das nun mal geklärt haben.

Kleines Beispiel mit VWAG. Status Quo: 2 vollelektrische Modelle (e-Up, e-Golf)

Für 2022 geplant: 27 MEB-Modelle und 9 PPE-Modelle (Audi/Porsche Plattform), macht 36 Modelle in den nächsten vier Jahren. Von bisher zwei, konzernweit. Eine mehr als Verzehnfachung.


Wenn für Dich der Golf GTE ein Elektroauto ist, dann mag das sein, aber nur dann!

Aber darum geht es doch. Du hast dich geirrt weil du nicht auf simple Sachargumente und Fakten gehört hast. Du hast dich von deiner Euphorie leiten lassen. "Mein neuer Tesla ist toll. Alle werden das erkennen. Deshalb werden alle anderen ebenfalls bald vergleichbare Elektroautos auf den Markt bringen!"

Du hast nicht geschaut: Moment, wer entwickelt welche Plattformen. Wer hat Verträge mit Batteriezellen-Produzenten geschlossen. Wer hat sich um die Rohstoffbeschaffung gekümmert. Wer baut Fertigungsstraßen in Fabriken um und gibt dafür zwei bis dreistellige Millionenbeträge pro Fabrik aus. Wenn du dir solche Fragen damals gestellt hättest, hättest du nie diese falschen Vorstellungen entwickeln können. Weil die Antwort lautete: Niemand. (Außer Tesla.)

Und jetzt machst du genau das gleiche wieder. Statt dich dieses mal von Fakten leiten zu lassen bist du jetzt dem Pessismismus verfallen und ignorierst alle Anzeichen die es gibt und am Ende muss uns sogar noch die Wasserstoff-Brennstoffzelle retten. (In ein paar Jahren kannst du hoffentlich darüber lachen dass du sowas geschrieben hast.) Du gehst von einem Extrem ins Andere. Aber das heißt nicht dass du im Durchschnitt richtig liegst, sondern dass du nun nicht nur einmal sondern gleich zwei Mal komplett falsch liegen wirst.


Das Problem ist, ich bin der gleichen Sache auf den Leim gegangen wie Du auch. Ich dachte da geht voll was, da alle immer von Elektroautos gesprochen haben, dabei aber PHEVs und Co meinten.

So richtig klar wurde mir das als Volvo mit seiner vollmundigen Ankündigung auf sich aufmerksam machte.

https://t3n.de/news/volvo-elektroautos-2019-835683/

Nur zur Erinnerung, wir haben den 22.10.2018 und wenn ich auf Volvo gehe sehe ich da eigentlich nicht viel davon. Und das sind NUR PHEVs!!
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24336
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 22.10.2018, 20:00

Mal ne Frage, der Denza kostet ca. ohne Subvention glaub um die 44.000€. Ich kann mir nicht vorstellen dass das ein großer Verkaufsschlager sein sollte bei uns. Das tolle in China ist, dass die Förderung nur noch für BEVs über 400km Reichweite gelten soll.

Bin ja mal gespannt wann diese Autos dann auch bei uns erhältlich sind und zu welchem Preis und wie erfolgreich diese dann auch sein werden.
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24336
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Norbert W » 23.10.2018, 03:58

Wenn man beim BMW i3 bei der Basisausstattung bleibt, ist er mit dem jetzigen 42 kWh Akku, minus Prämie, etc.. garnicht so teuer. Schnellladefähigkeit ist jetzt Serie, das wurde auch Zeit. Fahrleistungen machen Spaß, und Reichweite ist nicht schlecht.

Allerdings ist er für mich, konzeptbedingt, kein Auto für Langstrecke.
Vermissen würde ich bei der Basisausstattung den großen Bildschirm und das Soundsystem (Harman Kardon).

Da hat sich schon ein wenig getan.
---MJK: 21 D: 1---
---LuschenAzubi L:8----
Norbert W
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 913
Registriert: 08.10.2011, 15:14
Wohnort: 38723 Rhüden am Harz
PV-Anlage [kWp]: 30
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 23.10.2018, 06:33

Ich persönlich kann mir gar nicht mehr vorstellen mit einem Verbrenner zu fahren. Ich kann auch nicht verstehen wie sich das Menschen mit großem Geldbeutel überhaupt antun können. Klar kann ich verstehen dass gerade die kleinen Autos noch keine BEVs sind, denn da zählt jeder Euro und man kann nicht so leicht mit dem Geld spielen.

warum sich das nicht durchsetzt ich kann es nur beschreiben, verstehen kann ich es nicht! Nur um das nochmals zu betonen. Mir geht es nicht darum was ich für mich entscheide sondern warum sich andere so entscheiden wie sie es tun.
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24336
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Joe-Haus » 23.10.2018, 06:51

open source energy hat geschrieben:Wenn für Dich der Golf GTE ein Elektroauto ist, dann mag das sein, aber nur dann!

Ich lese da "e-Golf" und das ist für mich ein BEV. Den Golf GTE gibt es m.W.n. nicht mehr, da zu geringe el. Reichweite.
VW Konzern derzeit an BEV:
- e-Up
- e-Golf

Allerdings dank el. Baukasten-Plattform einiges in der Pipeline ab 2020 bei allen Marken des Konzerns.

open source energy hat geschrieben:Das Problem ist, ich bin der gleichen Sache auf den Leim gegangen wie Du auch. Ich dachte da geht voll was, da alle immer von Elektroautos gesprochen haben, dabei aber PHEVs und Co meinten.
So richtig klar wurde mir das als Volvo mit seiner vollmundigen Ankündigung auf sich aufmerksam machte.

Warst Du wirklich so naiv?
Ich habe bei "Elektrifizierung des Antriebsstranges" und "keine (reinen) Verbrennerantriebe" schon immer Hybride und PHEV einbezogen. Dass die Hersteller nur das nötigste tun, sollte sich doch herumgesprochen haben.

open source energy hat geschrieben:Nur zur Erinnerung, wir haben den 22.10.2018 und wenn ich auf Volvo gehe sehe ich da eigentlich nicht viel davon. Und das sind NUR PHEVs!!

Und?!?
Die haben doch noch Zeit bis 2021 ... :juggle:
EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
Insel-PVA: 4,44kWp, 2xTriStar MPPT60 +PIP2424MSX
Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
Datensammler bei "Jäger im Detail"
Meister-Lusche L:44 (D:2)
Königlicher Jäger-König:74(D:11,T:3,Q:1)
Benutzeravatar
Joe-Haus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4140
Registriert: 07.12.2012, 09:53
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 7,65
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 23.10.2018, 07:03

Joe-Haus hat geschrieben:Ich lese da "e-Golf" und das ist für mich ein BEV. Den Golf GTE gibt es m.W.n. nicht mehr, da zu geringe el. Reichweite.
VW Konzern derzeit an BEV:
- e-Up
- e-Golf

Allerdings dank el. Baukasten-Plattform einiges in der Pipeline ab 2020 bei allen Marken des Konzerns.

er bezog die Verzehnfachung auf die vielen angekündigten Modelle, welche aber in erster Linie PHEVs sein werden und keine BEVs!

Warst Du wirklich so naiv?
Ich habe bei "Elektrifizierung des Antriebsstranges" und "keine (reinen) Verbrennerantriebe" schon immer Hybride und PHEV einbezogen. Dass die Hersteller nur das nötigste tun, sollte sich doch herumgesprochen haben.

Beim Hobby kann man schon mal naiv sein und vor lauter Wunsch die Realität nicht wieder erkennen. Und jetzt? Du musst doch auch zugeben dass Dein Stromos maximal für Dich und eine Handvoll anderer passt auch wenn Du ständig betonst, wie gut das reicht (was ich auch gerne glaube fahren ja mit den gleichen Mini Akkus durchs Land) Alle Deine Argumente von Laden wo man parkt, das Auto ist immer eingesteckt etc sind in wenigen Jahren für die Katz, da die neuen BEVs eben so fahren wie ein Tesla. Das sieht man am Kona recht eindrucksvoll.

Und?!?
Die haben doch noch Zeit bis 2021 ... :juggle:


Ich war kein Freund der PHEVs da ich immer dachte, dass sie die Nachteile zweier Welten verbinden, voller E-Antrieb und voller ICE Antrieb, Wartungskosten, kfz Steuer etc... Jedoch scheinen Sie für den Otto Normal Verbraucher die Lösung zu sein auch wenn ich persönlich für mich das eher als weniger toll finde.
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24336
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon CaptainPicard » 23.10.2018, 07:08

open source energy hat geschrieben:er bezog die Verzehnfachung auf die vielen angekündigten Modelle, welche aber in erster Linie PHEVs sein werden und keine BEVs!

Nein, das sind alles reine Elektrofahrzeuge. MEB und PPE sind reine Elektrobaukästen, PHEVs werden auf Basis von MQB und MLB gebaut und die sind in meiner Liste nicht inkludiert.
CaptainPicard
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 932
Registriert: 27.06.2017, 20:49
Wohnort: Niederösterreich
PV-Anlage [kWp]: 7,32
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Ulenspiegel » 23.10.2018, 07:59

@OSE

Ankündugungen bezüglich BEV/EVs:

VW (Marke): 2020 100.000 BEV, 2025 ~1.000.000 BEV
VW (Konzern): 2020 200.000 BEV, 2025 >2.000.000 BEV

Gleichzeitig will die VAG im Jahr 2025 der größte Hersteller von EVs sein, das geht nur mit zusätzlichen PHEV.

Wir können uns darüber streiten, ob VW diese Ziele erreicht oder vielleicht erst 2 Jahre später, im Augenblick sind sie zusammen mit PSA die einzigen Massenproduzenten, die BEVs in nicht homöopathischen Zahlen produzieren wollen.
Und wenn ich wetten sollte, welche Firma zuerst 1 Millionen BEV für unter 35.000 EUR verkauft, ist mein Tipp nicht Tesla.
Ulenspiegel
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1842
Registriert: 09.03.2012, 08:17
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 23.10.2018, 08:29

Na dann warten wir mal ab was da auf uns zukommt an rein elektrischen Autos :lol: :lol: :lol:
Bezüglich des leer gefegten Marktes an BEVs, den i3 120Ah gibt es mit besondern Rabatten ab Januar :-)

Ich glaube nicht, dass andere Autos da so arg viel schneller verfügbar sein werden.
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24336
Registriert: 09.08.2010, 11:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon KaJu74 » 23.10.2018, 08:34

Ulenspiegel hat geschrieben:@OSE

Ankündugungen bezüglich BEV/EVs:

VW (Marke): 2020 100.000 BEV, 2025 ~1.000.000 BEV
VW (Konzern): 2020 200.000 BEV, 2025 >2.000.000 BEV

Gleichzeitig will die VAG im Jahr 2025 der größte Hersteller von EVs sein, das geht nur mit zusätzlichen PHEV.

Wir können uns darüber streiten, ob VW diese Ziele erreicht oder vielleicht erst 2 Jahre später, im Augenblick sind sie zusammen mit PSA die einzigen Massenproduzenten, die BEVs in nicht homöopathischen Zahlen produzieren wollen.
Und wenn ich wetten sollte, welche Firma zuerst 1 Millionen BEV für unter 35.000 EUR verkauft, ist mein Tipp nicht Tesla.
25% reine Elektrofahrzeuge bei VW in 2025

Der Vorstandsvorsitzende Matthias Müller und Markenchef Herbert Diess wollten den Elektroanteil bis 2025 auf 25 Prozent der verkauften Autos erhöhen, berichtet das manager magazin in seiner neuesten Ausgabe (Erscheinungstermin: 22 April).

Es gehe dabei nur um rein batteriegetriebene Modelle, heißt es im Topmanagement. Um die 25 Prozent zu erreichen, müsste VW deutlich mehr als 1,5 Millionen Elektroautos verkaufen.
22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1986
Registriert: 12.09.2013, 08:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität Allgemein



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste