Elektroautos im kommen!

Fahren mit Strom

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

2.71 (7 Bewertungen)

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon PV-Berlin » 13.10.2018, 12:48

VW kauft die Komponenten der e-Mobilität in Größenordnungen ein? Leget sich die VW auf Lager oder wo soll das Zeug sein? In den Autos wohl eher nicht, denn davon fertigen sie ja kaum welche.

Wenn VW je e-Golf nicht genug Deckungsbeitrag macht, wirkt das am Ende wie bei einem Handwerker, der keinen Gewinn macht.
Wahrscheinlich kommt VW beim e-Golf grade so hin, soll heißen, für Marketing, Vertrieb, Pensionen und Vorstandsgehälter etc. bleibt nix über. Das ist für einen Konzern der schleichende Tod!

bei Hybriden sehe ich das anders als ihr! man verbaut ja nicht mehr Bauteile als früher, sondern sogar weniger!
Aus Anlasser, Lichtmaschine und Regler wird der Hybridantrieb mit einem etwas größere Akku auf 36 V Basis oder auf 48V Basis oder ?? . Conti, Bosch und sicher noch weitere Lieferanten haben das schon fertig. Teil als Bauteil am Motor, teil als Bauteil im Antrieb (Schwungmasse)


Da ich ab und an auch Egoist sein muss (Kann) , hoffe ich das dies mit der Schwungmasse eine Weile läuft, so das die Hybridvarianten von Heute 70.000 € Mehrpreis auf < 10.000 € Mehrpreis fallen (Boote) 8)
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15293
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon CaptainPicard » 13.10.2018, 13:34

Dringi hat geschrieben:Eigentlich zeigt die jetzige Situation sehr gut was ich schon seit langem sagen: Ohne eigene Zellproduktion hast Du als Hersteller verloren.

Auch Tesla ist auf Panasonic angewiesen, der Unterschied zu VW und Samsung/LG ist nur dass sie nicht im selben Gebäude sitzen. (Und das gilt auch nur für das Model 3, die Zellen für S und X werden ja aus Japan importiert, die für VW "nur" aus Polen.) Außer du meintest mit der Aussage auch Tesla, dann würde ja nur noch BYD als einziger Hersteller übrigbleiben der tatsächlich Zellen und Auto selbst fertigt.


PV-Berlin hat geschrieben:Wahrscheinlich kommt VW beim e-Golf grade so hin, soll heißen, für Marketing, Vertrieb, Pensionen und Vorstandsgehälter etc. bleibt nix über. Das ist für einen Konzern der schleichende Tod!

Der e-Golf mit seinen paar zehntausend Stück pro Jahr ist doch völlig irrelevant für VW. Der hatte genau zwei Funktionen:

1. Marketing. Seht her, wir machen auch so ein Elektrodingsbums!
2. Als Testbed um Erfahrungen aus der echten Welt für eine künftige Großserien-Elektroautoproduktion zu sammeln.

Wenn man da mit einer schwarzen Null aussteigt sind sicher alle zufrieden und wenn man ein paar tausend Euro drauflegen muss auf jeden Verkauf dann wird das einem Konzern wie VW auch nicht besonders weh tun. Aber in dem Fall würde man 1,5 Jahre bevor die Produktion sowieso ausläuft nicht noch einmal die Produktionskapazität erhöhen. Für den PR-Effekt ist es völlig egal ob man 40.000 oder 50.000 davon pro Jahr produziert, von daher gehe ich nicht davon aus dass sie Geld damit verlieren, sonst ergibt die Aktion keinen Sinn.
CaptainPicard
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 846
Registriert: 27.06.2017, 21:49
Wohnort: Niederösterreich
PV-Anlage [kWp]: 7,32
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon open source energy » 13.10.2018, 13:57

Ich denke es ist ein Unterschied ob man 30kWh oder 100kWh baut und ob man 300.000 Stück im Jahr baut oder 10.000.

Auf einen EFH kostet das kWp auch nicht das gleiche wie bei einem Park und bei den Heimspeichern sieht es auch so aus dass 3kWh teuer je kWh sind als 15kWh.
Orange Solar GmbH - die hier wiedergegeben Aussagen sind eine persönliche Meinung.

elektrisch Mobil - TESLA Model S85 2013 bis 2017, seit Juni 2017 MX100D. - Tesla Roadster 2.5 seit Juni 2011 - BMW i3 seit Dezember 2013 - Renault ZOE seit September 2014
Benutzeravatar
open source energy
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 24196
Registriert: 09.08.2010, 12:01
PV-Anlage [kWp]: 2110
Info: Händler

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon PV-Berlin » 13.10.2018, 14:09

Da die Deutsche Autoindustrie nur 30% Reduktion bis 2030 haben wollte, ist ganz klar abzulesen, das sie in Summe kaum e-Autos fertigen wollen. Da kann man stundenlang Vermutungen absondern und ganz dolle Klug sein.

30 % wäre ja ein Keks gewesen, wenn man 30% der Flotte auf e-Autos umstellt. Die restlichen Karren auf Hybrid mit mit ?? bis 30 kWh Akku (weil man ja 1.000 km am Stück 250 kmh fahren muss können! )

Also man hat gar keine Plan für einen Einstieg in die e-Mobil Fertigung. Denn warum der ganze Aufwand und die Telefonate der Kanzlerin?

jetzt haben wir 35% ! Wo man auf jeden Fall > 50% hätte haben müssen, um die Klimaziele zu erreichen und die Autoindustrie ins 21 Jahrhundert zu führen.

Wie viel neue Werke sind im Bau? Tesla hängt schon wieder (Kapazität Zelle) ! Es scheint sich nur nix zu bewegen, es tickt aber derart laut der Wecker, das mir die Ohren schon dröhnen.

Wenn es erst klingelt, geht es ratz faz ! Nicht wie viele meinen, wird VW gar keine Autos mehr verkaufen. NEEEEEE

es ist viel simpler! VW wird nur ganz leicht einbrechen bei den Zahlen (Stückzahl) sagen wir mal um 5% ! Nur werden die Erlöse (Schmälerung) schon dramatisch über Minus 5% liegen und dann purzeln die Aktienkurse den Berg runter!

VW wird nicht mit Null Autos verschwinden, sondern mit 7 bis 8 Mill. EH p.A. *(Übernommen)
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 15293
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Joe-Haus » 13.10.2018, 15:24

CaptainPicard hat geschrieben:Auch Tesla ist auf Panasonic angewiesen, der Unterschied zu VW und Samsung/LG ist nur dass sie nicht im selben Gebäude sitzen. ...

Natürlich ist Tesla auf Panasonic angewiesen - hat man sich ja als Partner gesucht.
Ist ja zumindest für die PKW der einzige Zelllieferant.
Aber die Panasonic-Tesla-Partnerschaft geht doch weit über das hinaus, was die dt. Hersteller mit "Einkaufen auf dem freien Markt" betreiben. Schon die Zellen für das ModelS waren speziell für Tesla entwickelt und gefertigt und beim Model3 hat man ja sogar eine eigene, neue Zellgröße entwickelt.
Auch die Investitionen und Vorverträge Tesla/Panasonic bis hin zur Sicherung der notwendigen Rohstoffe dürfte sich wesentlich vom Gebahren der dt. Autobauer unterscheiden. Wenn man es genau nimmt, dürfte wohl bei dieser Größenordnung auch schon Panasonic auf Tesla angewiesen sein.
EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
Insel-PVA: 4,44kWp, 2xTriStar MPPT60 +PIP2424MSX
Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
Datensammler bei "Jäger im Detail"
Meister-Lusche L:44 (D:2)
Königlicher Jäger-König:71 (D:9,T:3,Q:1)
Benutzeravatar
Joe-Haus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4034
Registriert: 07.12.2012, 10:53
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 7,65
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon django65 » 13.10.2018, 16:35

Joe-Haus hat geschrieben:Aber die Panasonic-Tesla-Partnerschaft geht doch weit über das hinaus, was die dt. Hersteller mit "Einkaufen auf dem freien Markt" betreiben. Schon die Zellen für das ModelS waren speziell für Tesla entwickelt und gefertigt und beim Model3 hat man ja sogar eine eigene, neue Zellgröße entwickelt.
Auch die Investitionen und Vorverträge Tesla/Panasonic bis hin zur Sicherung der notwendigen Rohstoffe dürfte sich wesentlich vom Gebahren der dt. Autobauer unterscheiden. Wenn man es genau nimmt, dürfte wohl bei dieser Größenordnung auch schon Panasonic auf Tesla angewiesen sein.


ich bin mir nicht sicher, aber auch die Accugerätehersteller sind auf die größeren Zellen mit mehr Kapazität umgestiegen.
Ob das eine andere Größe ist weis ich nicht, aber es werden ab Herbst diesen Jahres von sämtlichen Namhaften Accugeräteherstellern 18V Gerätepacks mit bis zu 12 Ah in den Verkauf kommen. Wenn man bedenkt, daß vor zwei drei Jahren die Accus noch bei 4, 5 und in ausnahmen bei 6 Ah lagen dann sieht man den Fortschritt in der Zellchemie.

Da ist Tesla durch die Kooperation mit Panasonic immer vorne mit dabei d.h. die haben beim M3 schon die günstigeren Kosten und mehr Leistung. Darum wird beim Roadster II die Batterie nicht Doppelt so groß sein wie die im MS 100

Daß die Zellfertigung bei Tesla an ihren grenzen ist glaube ich nicht, denn In Amerika werden inzwischen nach ca. 2 Jahren Wartezeit die ersten Powerwalls an Privatkunden ausgeliefert. Darum vermute ich, daß die Zellfertigung um einiges erweitert wurde.

BMW bekommt ja jetzt auch vermutlich die letzte Ausbaustufe der 18... Zellen mit etwas weniger Kobalt und mehr Kapazität, darum hat der neue I3 demnächst eine Batterie mit mehr Leistung. Ist aber um einiges Schlechter als die allerneueste Generaion.

8) Wenn VW für seine Miliarden auch so alte Zellen gekauft hat dann werden sie die bald in die Werbegeschenke für die Kinder von guten Kunden einbauen können. :lol:


Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2933
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Buck Rogers » 13.10.2018, 17:03

django65 hat geschrieben: 8) Wenn VW für seine Miliarden auch so alte Zellen gekauft hat dann werden sie die bald in die Werbegeschenke für die Kinder von guten Kunden einbauen können. :lol:

Nein, die kommen in den "netzdienlichen" Jungbrunnen / Ersatzteillager mit Stromanschluss..
Buck Rogers
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1139
Registriert: 20.07.2013, 15:28
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Dringi » 13.10.2018, 17:10

CaptainPicard hat geschrieben:Auch Tesla ist auf Panasonic angewiesen, der Unterschied zu VW und Samsung/LG ist nur dass sie nicht im selben Gebäude sitzen. (Und das gilt auch nur für das Model 3, die Zellen für S und X werden ja aus Japan importiert, die für VW "nur" aus Polen.) Außer du meintest mit der Aussage auch Tesla, dann würde ja nur noch BYD als einziger Hersteller übrigbleiben der tatsächlich Zellen und Auto selbst fertigt.


Es gibt aber halt einen Unterschied zw. Tesla/Panasonic und VW/Samsung/LG: Tesla und Panasonic bauen Hand in Hand. VW bekommt, Stand heute, dass, was die Hersteller liefern können und wollen.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13783
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon zooom » 13.10.2018, 18:30

Buck Rogers hat geschrieben:
django65 hat geschrieben: 8) Wenn VW für seine Miliarden auch so alte Zellen gekauft hat dann werden sie die bald in die Werbegeschenke für die Kinder von guten Kunden einbauen können. :lol:

Nein, die kommen in den "netzdienlichen" Jungbrunnen / Ersatzteillager mit Stromanschluss..


VW macht das mit einem Softwareupdate, klappt ja heute auch schon hervorragend! :D
Gruß Thomas

ST Vaillant Vacuum 2,5m² seit 2003
19,8kWp, SO / NW 330 Kaneka K60, 3 x SMA MC 6000 seit 08 / 2010
15,8Kwp S/O/W, 52 X Heckert NeMo 2.0 305, 2X Kostal Plenticoreplus 5,5 ab 11 / 2018
zooom
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
Beiträge: 401
Registriert: 03.10.2009, 08:59
Wohnort: Merching
PV-Anlage [kWp]: 19,8
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon MBIKER_SURFER » 13.10.2018, 18:49

zooom hat geschrieben:
Buck Rogers hat geschrieben:
django65 hat geschrieben: 8) Wenn VW für seine Miliarden auch so alte Zellen gekauft hat dann werden sie die bald in die Werbegeschenke für die Kinder von guten Kunden einbauen können. :lol:

Nein, die kommen in den "netzdienlichen" Jungbrunnen / Ersatzteillager mit Stromanschluss..


VW macht das mit einem Softwareupdate, klappt ja heute auch schon hervorragend! :D


Was SW (auf einmal) alles kann? ......
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 43079
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität Allgemein



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste