Elektroautos im kommen!

Fahren mit Strom

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

2.71 (7 Bewertungen)

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Tomyy » 11.08.2018, 13:47

Die Welt in 100 Jahren wird total spannend.
Wir wissen, die 3te Ebene ist dann eingezogen:

https://www.trendsderzukunft.de/warum-g ... FeedBurner

...und es gibt noch genügend verrückte Selbstlenker die alles blockieren. :shock:

Der Tipping-Point liegt hinter uns und China ist weltweit der Leitmarkt für Roboteroautos:

https://www.electrive.net/2018/01/20/ca ... l-in-2017/

...und autonome Busse und Züge:

https://www.youtube.com/watch?v=BaoFejCe0gU

Natürlich ist China auch der Leitmarkt grüner Energien einschließlich Atomtechnik !
Tomyy
!!! Nie wieder Abhängig von Öl, Diesel, Benzin, Gas, Kohle, einem Schornsteinfeger oder Dachdecker !!! ->
Benutzeravatar
Tomyy
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3111
Registriert: 09.08.2012, 23:45
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon PV-Berlin » 11.08.2018, 15:15

Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel

Ist was? Ein Rentner! Jahrgang 1934 und kein Ingenieur für Antriebe , Arbeitsmaschinen o.ä.. Also spricht er als Laie und Privatmann .Im übrigen, wird das Thema PKW & Co. viel zu sehr den Technischen Ingenieuren zugeordnet, wo die Frage nach dem Verkehren schon seit Anfang der 30iger Jahre des letzten Jahrhundert welchen Studiengängen zugeordnet wurde?
Nicht mal der Käfer kam als Idee aus den Hirnen der Ingenieure (Porsche) sondern war eine Vorgabe (Lastenhaft) dieses Studiengang. Genau so, wie die AVUS und alles folgende.

Der e-Antrieb ist ganz sicher nicht die Lösung, der Mobilität in den Ballungszentren,. Aber solange die Lobby das Thema mit Fehlinformationen + Propaganda etc. die lange bekannten Lösungsansätze niederhält, wird der e-Antrieb sicher von vielen als Lösung in den Ballungsräumen gesehen. Da die Mehrheit der Menschen schon heute in Städten (Großstädten > 200.000 EW) lebt, Tendenz steigend, wäre es an der Zeit, den PKW dem Platz zuzuweisen, den er einzunehmen hat.

Erstaunlich, das es immer noch Versuche gibt, den e-Anrieb als solches als Lösung des Antriebes niederzurennen und zu schreiben. Das Toyota an dem Irrweg Brennstoffzelle etc. festhält und dazu auch noch Beifall und Fördermittel erhält. Das dreist behauptet wird (beim simplen Überschlag, wäre diese Behauptung sofort entlarvt) das man die Mobilität nicht mit Strom darstellen kann.

Also was machen all die vielen Studenten und Professoren der Ingenieur Ökonomen so den lieben langen Tag?
Ihre Arbeit jedenfalls nicht und hier hätten sie mal ein Betätigungsfeld, welches Aufmerksamkeit garantiert!

Warum das daran nicht gearbeitet wird? Dafür gibt es kein Geld, keine Aufträge und keine Blumen, im 'besten Autoland' des Universum. Zur Lösung, der Verkehrsprobleme von Ballungsräumen, sind alle Arbeiten im wesentlichen schon vor meiner Zeit geschrieben worden. Im "Tausend Jährigem Reich" hat man dazu viele Arbeiten in Auftrag gegeben, weil 'Germania' zur Super Metropole wachsen sollte (Berlin hatte 1942 schon > 4,4 Mill. EW! )

Wir können auch alle Städte so umbauen, das wir LA Verhältnisse haben, dann ist der e-Antrieb im PKW, die einzige Lösung. Denn wenn jeder Bürger einen PKW haben muss und mit dem mehr als 20.000 km fahren muss, dann wird dies nur mit Strom gehen. *Weltweit betrachtet .
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14847
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Kallenpeter » 11.08.2018, 16:32

Bild
Das ist natürlich nur eine Momentaufnahme und Tesla drückt momentan ja auch 100% der Model 3 Produktion in den US Markt. Aber trotzdem könnte es ein Vorgeschmack sein. Am meisten Angst vor Tesla müssen die deutschen premium Marken haben. Tesla hat sich -teilweise zurecht, teilweise zu unrecht- das Image einer der innovativsten Automarke erkämpft und damit vermutlich BMW und Mercedes abgehängt.
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2118
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Seevetaler » 11.08.2018, 18:02

Kallenpeter hat geschrieben:Am meisten Angst vor Tesla müssen die deutschen premium Marken haben. Tesla hat sich -teilweise zurecht, teilweise zu unrecht- das Image einer der innovativsten Automarke erkämpft und damit vermutlich BMW und Mercedes abgehängt.

Und wenn Tesla bald nicht mehr an der Börse gelistet sein wird, dann sind die deutschen Autobauer auf jeden Fall dem Untergang geweiht!
Man muss nur ganz fest dran glauben, dann klappt es auch... :ironie:

ymmd :danke:
20x Heckert 265 Wp, Victron MPPT 250/100, 2x MultiGrid 48/3000, Hoppecke OPzV 48/180Ah
https://vrm.victronenergy.com/installation/14738/share/d7ee80c5

Bekennender Tesla-Skeptiker: Erwarte Chapter 11-Antrag für diese Firma bis Ende 2018
Seevetaler
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1117
Registriert: 14.04.2016, 09:19
PV-Anlage [kWp]: 1,08 + 5,3
Speicher [kWh]: 8,6
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon KaJu74 » 11.08.2018, 21:00

Seevetaler hat geschrieben:Und wenn Tesla bald nicht mehr an der Börse gelistet sein wird, dann sind die deutschen Autobauer auf jeden Fall dem Untergang geweiht!
Man muss nur ganz fest dran glauben, dann klappt es auch... :ironie:

ymmd :danke:

Oder man muss nur fest an den Chapter 11-Antrag für Tesla bis Ende 2018 glauben, dann klappt es auch ... :ironie:
22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1777
Registriert: 12.09.2013, 09:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Kallenpeter » 11.08.2018, 21:27

Seevetaler hat geschrieben:Man muss nur ganz fest dran glauben, dann klappt es auch... :ironie:

ymmd :danke:

Du musst die Meinung nicht teilen und auch nicht gut heißen, aber Tesla hat als Marke inzwischen ein sehr gutes Image. Und das trifft die deutschen Premium Marken ins Mark. Ist einfach so.


Edit: und auch mit einer Insolvenz würde Tesla nicht zerschlagen werden. Tesla wird so wie es ist bestehen bleiben, selbst bei einer Insolvenz.
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2118
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Uschi » 11.08.2018, 21:48

Tesla hat ein besseres Image ... als ... Opel ... immerhin. :lol:
BMW & Co liegen jedoch meilenweit vorne:
https://de.statista.com/statistik/daten ... utschland/

Wobei die Engländer das "etwas" anders sehen. Dort bekam unser erstplazierter BMW den Sonderpreis für die "asozialsten Fahrer" :lol:
Benutzeravatar
Uschi
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 154
Registriert: 10.07.2014, 05:52
PV-Anlage [kWp]: 1,5
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Kallenpeter » 11.08.2018, 23:02

Ich kann die verlinkte Grafik leider nicht sehen, aber sie zeigt ja wohl nur eine Momentaufnahme aus Deutschland. Das ist jetzt nicht wirklich aussagekräftig.

Schön wäre eine Verlauf über mehrere Jahre, Länder und Altergruppen hinweg.

Ich stelle mal die behauptung auf das die Zielgruppe von Mercedes deutlich nährt am Grab steht als die von Tesla. Das ist langfristig ein riesiges Problem. Außerdem dürfte es klar sein das Mercedes & co. hier einen Heimvorteil haben, deswegen wäre ein Ländervergleich interessant.
Kallenpeter
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2118
Registriert: 12.05.2012, 01:31
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon django65 » 12.08.2018, 00:27

Kallenpeter hat geschrieben:ch stelle mal die behauptung auf das die Zielgruppe von Mercedes deutlich nährt am Grab steht als die von Tesla. Das ist langfristig ein riesiges Problem


Neues aus den USA

Viele die sich ein M3 kaufen haben vorher Autos niedrigerer Preisklassen gefahren. D.h. sie sind bereit für ein M3 mehr Geld auszugeben als sie es früher für Verbrenner gemacht haben.

Wenn das in D auch so kommt dann werden sich die Finanzpropheten, die immer erzählen, daß das Auto zu teuer für den Normalverbraucher ist, aber ganz schön umschauen, wenn auf den 2./3. Urlaub verzictet wird und ein "teureres/hochwertigeres/zukunftssicheres "e-Auto gekauft wird.


Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2768
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Elektroautos im kommen!

Beitragvon Joe-Haus » 12.08.2018, 01:41

django65 hat geschrieben:Viele die sich ein M3 kaufen haben vorher Autos niedrigerer Preisklassen gefahren. D.h. sie sind bereit für ein M3 mehr Geld auszugeben als sie es früher für Verbrenner gemacht haben.

Wenn das in D auch so kommt ...

Das ist nicht Neues und schon bei ModelS und ModelX so. Ich kenne einige, die nie einen Neuwagen gekauft oder nie so viel Geld für einen (konventionellen) PKW ausgegeben hätten. Klar hätte man evtl. auch den elektrischen Audi A4 gekauft. Nur - den gibt es ja genau so wenig wie die anderen angekündigten /vorgestellten / geplanten / ... E-Autos aus den dt. Landen.
EEG-PVA: 7,65kWp, Kostal Pico 8.3 seit 11/2009
Insel-PVA: 4,44kWp, 2xTriStar MPPT60 +PIP2424MSX
Hotzenblitz, Stromos, ...(Überschussverwerter)
Datensammler bei "Jäger im Detail"
Meister-Lusche L:44 (D:2)
Königlicher Jäger-König:71 (D:9,T:3,Q:1)
Benutzeravatar
Joe-Haus
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3975
Registriert: 07.12.2012, 10:53
Wohnort: Sachsen
PV-Anlage [kWp]: 7,65
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität Allgemein



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste