Die Wette! Tesla Model 3 gegen GM/Opel Bolt/Ampera

Fahren mit Strom

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Die Wette! Tesla Model 3 gegen GM/Opel Bolt/Ampera

Beitragvon stromsparer99 » 12.07.2018, 11:20

Da wird Trump aber böse, wenn Tesla in Shanghai Produziert. :D :D

Gruß
Thomas
9,99KW Yingli 270W Ost/West, SMA9000TL-20, Home Manager.
Eigenbau BHKW mit 5KW Gleichstrom Generator.
48V 775Ah Bater an 2 Victron Multigrid
2,7KWp Axitec AC-300M/156-60S Südausrichtung
Victron BlueSolar 150/60-Tr
Benutzeravatar
stromsparer99
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 685
Registriert: 14.12.2014, 14:05
PV-Anlage [kWp]: 12.7
Speicher [kWh]: 37
Info: Betreiber

Re: Die Wette! Tesla Model 3 gegen GM/Opel Bolt/Ampera

Beitragvon KaJu74 » 12.07.2018, 11:26

stromsparer99 hat geschrieben:Da wird Trump aber böse, wenn Tesla in Shanghai Produziert. :D :D

Gruß
Thomas

Harley Davidson ist ja auch schon geflüchtet.
22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1732
Registriert: 12.09.2013, 09:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

Re: Die Wette! Tesla Model 3 gegen GM/Opel Bolt/Ampera

Beitragvon Seevetaler » 12.07.2018, 16:26

KaJu74 hat geschrieben:
Seevetaler hat geschrieben:Bekennender Tesla-Skeptiker: Erwarte Chapter 11-Antrag für diese Firma bis Ende 2018
Der nächste Baustein zu deiner Prognose wird jetzt in Shanghai gebaut. Oder bewirkt er genau das Gegenteil deiner Prognose?

http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 17669.html

...und die Erstellungskosten für die Fabrik erwirtschaftet Tesla mit dem positiven Cashflow, der ab Q3/2018 von Herrn Moschus versprochen wurde. Nebenbei bauen sie noch neue Werke für das Modell Y, den Roadster und Semi-Truck ... :mrgreen:

Aber in einem hast du auf jeden Fall recht:
Ich hätte nicht erwartet, dass sich eine Firma, die nur Verluste produziert, sich so lange halten kann. :oops:
Dann gehen sie halt später pleite... :mrgreen:
20x Heckert 265 Wp, Victron MPPT 250/100, 2x MultiGrid 48/3000, Hoppecke OPzV 48/180Ah
https://vrm.victronenergy.com/installation/14738/share/d7ee80c5

Bekennender Tesla-Skeptiker: Erwarte Chapter 11-Antrag für diese Firma bis Ende 2018
Seevetaler
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1085
Registriert: 14.04.2016, 09:19
PV-Anlage [kWp]: 1,08 + 5,3
Speicher [kWh]: 8,6
Info: Betreiber

Re: Die Wette! Tesla Model 3 gegen GM/Opel Bolt/Ampera

Beitragvon KaJu74 » 12.07.2018, 16:43

Seevetaler hat geschrieben:
KaJu74 hat geschrieben:
Seevetaler hat geschrieben:Bekennender Tesla-Skeptiker: Erwarte Chapter 11-Antrag für diese Firma bis Ende 2018
Der nächste Baustein zu deiner Prognose wird jetzt in Shanghai gebaut. Oder bewirkt er genau das Gegenteil deiner Prognose?

http://www.manager-magazin.de/unternehm ... 17669.html

...und die Erstellungskosten für die Fabrik erwirtschaftet Tesla mit dem positiven Cashflow, der ab Q3/2018 von Herrn Moschus versprochen wurde. Nebenbei bauen sie noch neue Werke für das Modell Y, den Roadster und Semi-Truck ... :mrgreen:
J
Aber in einem hast du auf jeden Fall recht:
Ich hätte nicht erwartet, dass sich eine Firma, die nur Verluste produziert, sich so lange halten kann. :oops:
Dann gehen sie halt später pleite... :mrgreen:
Oder du gibst irgendwann mal zu, dass du dich einfach komplett getäuscht hast.

Bin gespannt, ob du genug Eier dazu hast.

Denn eine mögliche Pleite einfach nur immer weiter nach hinten zu schieben ist feige.

Denn, wenn der positive Cashflow kommt und dann vielleicht sogar Gewinn, dann bekommt Tesla auch wieder günstiges Geld.
Und es geht immer weiter.
Schon mal überlegt?
22 kW Anlage
2x STP 9000TL-20
1x SB 4000TL-21
1x SI 6.0h-11
Seit Februar 2014 mit dem schönsten Solarstromspeicher, einem Tesla Model S
Mit ecoBATT47 Speicher von ecopowerprofi (47 kWh nutzbar)
Seit 13.03.17 mit einem BlueGEN BHKW
KaJu74
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1732
Registriert: 12.09.2013, 09:19
Wohnort: Emsland
PV-Anlage [kWp]: 22
Info: Betreiber

Re: Die Wette! Tesla Model 3 gegen GM/Opel Bolt/Ampera

Beitragvon PV-Berlin » 12.07.2018, 16:51

Die Bedingungen für eine Insolvenz sind recht klar definiert. De Zahlungsunfähigkeit! Keine Ahnung, ob du so etwas macht, aber Tesla wird garantiert keine Bestellungen und Verträge zeichnen, bevor die Finanzierung nicht geklärt ist. Deshalb ja auch Vorvertrag. Und Tesla muss noch eine Anleihe prolongieren (Frühjahr 2019) danach ist erst mal Ruhe! Wenn ich die mir richtig angeschaut habe, kann Tesla die Anleihe aber in Anteile wandeln &/ oder sogar die Anleger haben die Wahl !

Das Tesla in Q3 auf der Bilanzebenen einen positiven freien cashflow ausweisen wird können, ist so leicht herzuleiten, wenn man etwas von BWL versteht, das es schon relativ peinlich ist, das es sooooo lange gedauert hat, bis man abgeschrieben hat!
In Q4 sollte das ein erklärlicher Betrag sein!

Richtig ist aber, das es keine XX Mrd. $ sein werden. Und damit bleibt die Hauptaufgabe des Bords die Kreditwürdigkeit des Unternehmen herauszustellen und einen entsprechenden Abschlag bei den Renditen zu erreichen. Sollte Tesla sich auf Anleihen in dem Volumen einlassen welche ich meine, das sie diese ausgeben müssen (ca. 10 Mrd. $) , zu den aktuellen Renditen (6,910%) dann kann Tesla das nicht packen! Soweit gehe ich sogar mit!

Nur das dieser Umstand jedem klar ist, der bis drei zählen kann. Ergo wird das nicht passieren.

Da die zweite Option wäre, das Wachstum deutlich zu verlangsamen, ist dieser Weg versperrt! Tesla muss sehr schnell wachsen, sonst droht an mehreren Fronten der Durchbruch des Gegners!

Einzige Option, die dann noch bleibt, ist eine die Scheiße ist! denn das bedeutet: Tesla wird eine schlichte Kapitalbeteiligung eines der großen Grasfresser. Diese brauchen aber in ihrem grenzenlosen Hunger einen deutlich niedrigen Kurs! damit schließt sich der Kreis! Die Spekulanten und die Grasfresser haben die selben Ziele !

Nur nix wird dazu führen, das Tesla insolvent gehen wird. Aber solche Aussagen einfach rauszuhauen, mit der Begründung, Tesla hat in Q 1 und 2 X Verluste gemacht, ist ja so was von Expertenwissen, das ich mich glatt schämen muss! 8)

Das gute ist ja, egal was passiert, wir sind sehr gut aufgestellt! Man kann auch bei derartig komplexen marktgeschehen durchaus Kasse machen, man muss nur etwas mehr von der Materie verstehen, als man aus Börsenbriefen entnehmen kann. oder einfach nur mitlesen und lernen zu verstehen.
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14609
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Die Wette! Tesla Model 3 gegen GM/Opel Bolt/Ampera

Beitragvon django65 » 12.07.2018, 16:53

Seevetaler hat geschrieben:Ich hätte nicht erwartet, dass sich eine Firma, die nur Verluste produziert, sich so lange halten kann.
Dann gehen sie halt später pleite...


:juggle: :juggle: :D :D Wie lange schon macht Amazon keinen Gewinn und zahlt den Aktionären keine Dividende?

Wo produziert Tesla Verluste?
Investitionen in Fertigungsanlagen sind keine Verluste. denn nur mit den Investitionen ist man in der Lage Fahrzeuge zu bauen mit denen man Gewinn erwirtschaften kann. Wenn Du aber mit noch jemanden zusammen in deiner Garage Einzelanfertigungen herstellst dann will ich sehen was du am Ende vom Jahr in der Kasse hast. Funktioniert ja dann mit ein paar € für Werkzeug.



8) Jetzt geht es aber darum ob Von den "Premiumherstellern BMW. WV, Daimler, Porsche, ..." einer noch vor Tesla die weise Fahne hisst.


Django
Luschenpraktikant L 2
1000er Jäger
JK 8 , D 1
django65
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 2659
Registriert: 24.10.2013, 21:57
PV-Anlage [kWp]: 9
Info: Betreiber

Re: Die Wette! Tesla Model 3 gegen GM/Opel Bolt/Ampera

Beitragvon PV-Berlin » 12.07.2018, 17:20

Tesla hat in Q 1 keinen positiven Cashflow generiert ! Also bitte bei den Fakten bleiben.

Vielleicht erkläre ich mal, was das bedeutet:

Tesla kann Löhne, das Material und Dienstleistungen aus dem Verkauf der Produkte bezahlen. Also operativ schaut das erst mal gut aus! Nur schafft es Tesla nicht, genug Geld zu verdienen, um auch die Abschreibungen und Zinsen zu bezahlen. damit schrumpft die Liquidität, denn die Kredite und Zinsen müssen bedient werden.

bei solchen Unternehmen sind die Abschreibungen und Zinsen ein extrem hoher Klops! die F1 besteht faktisch nur aus Geld. Die paar hanseln, die da etwas Lohn bekommen, sind eigentlich nur ein Rundungsfehler

5 Mrd. $ muss man in 5 Jahren verdienen , das sind je h (24h /7Tage) ohne Zinsen und Gewinn : ca. 120.000 $ die h!
den gleichen Betrag kann man noch für Zinsen und Gewinn rechnen! Zumindest wenn man vor hat, eine F3 bis ... zu errichten.
hp hat immer das 7 Fache des Investment innerhalb von 10 Jahren haben wollen! Nur mal so als Orientierung was Räuber so wollen!
Wir werden einen Zubau in 2012 von >30 GWp sehen. Tendenz bis 2015 Richtung > 50 GWp. Ab 2020 Werden wir einen Zubau an PV von deutlich über 100 GWp sehen. Bis 2015 wird PV die 5 Cent Hürde knacken. *5% Zins bei nur 12 Jahren Amortisation.
Benutzeravatar
PV-Berlin
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 14609
Registriert: 30.06.2010, 13:27
Wohnort: Berlin & Rügen
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: Die Wette! Tesla Model 3 gegen GM/Opel Bolt/Ampera

Beitragvon mcspar » 12.07.2018, 17:32

Immer das Amazonmärchen.
Die machen schon ewig Gewinn, min. 10 Jahre.
Benutzeravatar
mcspar
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 904
Registriert: 29.10.2012, 14:34
Wohnort: 7439
PV-Anlage [kWp]: 93,6
Info: Betreiber

Re: Die Wette! Tesla Model 3 gegen GM/Opel Bolt/Ampera

Beitragvon Dringi » 12.07.2018, 20:17

Seevetaler hat geschrieben:Ich hätte nicht erwartet, dass sich eine Firma, die nur Verluste produziert, sich so lange halten kann. :oops:
Dann gehen sie halt später pleite... :mrgreen:


Oh wie geil. Einfach immer weiter relativieren. Und wenn Tesla 2058, lange nach VW, BMW, Mercedes, doch pleite gehen sollte steht unser Seevetaler Schreihals da und ruft "ICH HAB'S EUCH JA IMMER GESAGT!!!!!"

Ich weiss nicht ob ich lachen oder weinen soll. @Seevetaler: Du bist einfach nur PEINLICH! :mrgreen:
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:70
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 13619
Registriert: 10.10.2012, 19:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Die Wette! Tesla Model 3 gegen GM/Opel Bolt/Ampera

Beitragvon Seevetaler » 12.07.2018, 21:52

ymmd :danke:
20x Heckert 265 Wp, Victron MPPT 250/100, 2x MultiGrid 48/3000, Hoppecke OPzV 48/180Ah
https://vrm.victronenergy.com/installation/14738/share/d7ee80c5

Bekennender Tesla-Skeptiker: Erwarte Chapter 11-Antrag für diese Firma bis Ende 2018
Seevetaler
Forumsinventar
Forumsinventar
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 1085
Registriert: 14.04.2016, 09:19
PV-Anlage [kWp]: 1,08 + 5,3
Speicher [kWh]: 8,6
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Elektromobilität Allgemein



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste