Bringt China-Quote die endgültige Wende?

Fahren mit Strom

Moderatoren: Rainbow, sundevil, Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Bringt China-Quote die endgültige Wende?

Beitragvon JuergenII » 30.10.2016, 23:58

Es wird ungemütlich in China.

Wie Focus online und die Süddeutsche Zeitung berichten führt China ab 2018 eine Quote bei E-Fahrzeugen und Hybriden ein. Für VW z.B. würde das bedeuten in 1 1/2 Jahren dort 60.000 E-Fahrzeuge zu verkaufen.

Juergen
JuergenII
Fleißiges Mitglied
Fleißiges Mitglied
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 337
Registriert: 02.05.2010, 15:46
Info: Interessent

Re: Bringt China-Quote die endgültige Wende?

Beitragvon Dringi » 31.10.2016, 00:28

Das scheint ja so in etwa den kalifornischen ZEV-Creditpoints zu entsprechen. Wird interessant ob man die ähnlich wie in Kalifornien dann auch in China erwerben kann und ob dann z.B. auch BYD davon profitieren kann.
9,6 kWp Talesun TP660P-240, SMA STP 8000TL-20; Ausr.: 70° (West); DN: 33°; seit 10/2012
10,56 kWp Yingli YL240P-29b, SMA STP 10000TL-10; Ausr.: -110° (Ost); DN 33°; seit 01/2013

Twitter & Sonnenertrag

L:65
D:4
T:1
GroßMeisterLusche
Benutzeravatar
Dringi
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 11249
Registriert: 10.10.2012, 18:10
Wohnort: 59556 Lippstadt
PV-Anlage [kWp]: 20,16
Info: Betreiber

Re: Bringt China-Quote die endgültige Wende?

Beitragvon brennofen » 31.10.2016, 15:55

Die Wahrscheinlichkeit ist nicht so gering, denn die Lobbyarbeit in China hat noch nie so richtig funktioniert. Sprich, setzt sich China etwas in den Kopf, dann müssen die anderen tanzen. Spannend ist das allemal.
brennofen
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 118
Registriert: 17.06.2014, 07:02
PV-Anlage [kWp]: 5,6
Info: Betreiber


Zurück zu Elektromobilität Allgemein



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast