Marktstammdatenregister

Diskussion über das EEG sowie Verträge mit Energieversorger

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Marktstammdatenregister

Beitragvon Oldi1 » 13.08.2018, 09:35

MHL99974 hat geschrieben:Ich weis jetzt nicht wie alt du bist aber was für eine Kröte soll man schlucken. Du bestimmst doch dein Leben selbst.
Die Zwangsselbständigkeit ist doch noch das geringste Übel. Das sind wenige Minuten Arbeit im Jahr. Bis 2011 habe ich die Thematik PV ignoriert, erst als ich mich durchs PV-Forum "gefressen" habe, war klar ich habe diePV- GründerZeit verschlafen. Da war es leider schon zu spät. Es hat nur zu einer kleinen PV-Anlage gereicht. Was ich nie aus dem Auge verloren habe sind die Behörden, Einrichtungen,Banken die mir tief in die Tasche greifen und was ich dagegen tun kann um das zu verhindern oder zu minimieren. Ohne PC und Internet wäre das natürlich nicht möglich also was macht man, langsam rantasten, das mache ich schon über 33 Jahre daran merkst du das ich meinen Zenit lange überschritten habe. Was ist so schlimm daran über den Horizont zu blicken. Der PC + das WWW hat mir neue Wege eröffnet. Ich kann "eine" PV-Anlage errichten :wink: , Blicke bei der EK-Steuer durch, kann meine Rente berechnen bzw. den Rentenbescheid entschlüsseln und prüfen. Setze mich mit dem Sozialgesetzbuch auseinander. usw. Das könnte ich jetzt noch beliebig fortsetzen.
Habe z.B. das Smartphone viele Jahre ignoriert aber es geht eben nicht ohne weil die Banken ihre Standards ändern.
Aber hier passe ich mich an :wink: Ich möchte auf mein Onlinebanking nicht verzichten. Der letzte Bankbesuch stammt aus 2011 und diese Bank werde ich in meinem Leben nie wieder betreten.
So das war genug OT

Es geht doch hier auch gar nicht um mich. Ich blicke da schon durch. Ich denke dabei an jene, die dies zunehmend überfordert und Geld kosten wird. Und genau darum geht es ja immer.
Ich weiß gar nicht so richtig was ich zu deiner Argumentation schreiben soll, außer "ich bin Stolz auf dich".
Du stellst fest, dass das Leben sich wandelt und Du dem aber gewachsen bist und dich in all die Dinge hineinarbeitest.
Voran schreibst Du aber, "Du bestimmst dein Leben selbst" und erkennst nicht den Widerspruch dieser beiden Aussagen.
Ein Blick über den eigenen Tellerrand wirkt da manchmal Wunder.
Das Leute mit kleinen Anlagen und guten Absichten im Nachgang mit einer sich aufblähenden Bürokratie gegängelt werden interessiert dich nicht. Du betrachtest das subjektiv und überträgst das einfach auf alle anderen. Du setzt dich aktiv mit den sich ändernden Rahmenbedingungen auseinander und erwartest das pauschal auch von der jetzt 63Jahre alten Lieschen Müller der gerade der Mann verstorben ist und die nun auch noch ein Herzleiden versucht zu kurieren.
Der Punkt ist die Unverlässlichkeit der Politik, die alle zwingt sich mit deren teilweise abstrusen Beschlüssen auseinanderzusetzen.
Die Frage ist doch nicht nur wie man selbst, also absolut subjektiv, zu seinem PV-Vorhaben steht, sondern ob man zur PV als Teil der alternativen Energie steht und eben nicht nur wegen des Mammon, sondern für das Thema brennt, weil da vielmehr drinsteckt als Geld.
Und da erkennt man dann eben, wie auf verschiedenen Ebenen Hemnisse aufgebaut werden, damit die Marktanteile der konv. Erzeugung nicht unkontrolliert zusammenschmelzen.
Oldi1
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 212
Registriert: 01.12.2007, 11:35
PV-Anlage [kWp]: 20
Info: Betreiber

Re: Marktstammdatenregister

Beitragvon alterego » 13.08.2018, 09:47

OT: falls du noch im Berufsleben stehst, frag mal deinen Chef wieviele Statistiken der jedes Jahr ausfüllen muß meist ohne auch nur irgendwas davon zu haben außer eben Arbeit.
Es gibt da aber nur einen Weg, der Erfolg verspricht - jeden Politiker damit persönlich zuzulabern, warum das alles sein muß. Nur die können wieder abschaffen, was sie mal eingeführt haben.

Außerdem kann jeder sein Dach verpachten und die ganze Bürokratie andere machen lassen (die dann natürlich auch das Geld verdienen wollen).
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8151
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Marktstammdatenregister

Beitragvon Oldi1 » 13.08.2018, 10:45

alterego hat geschrieben:OT: falls du noch im Berufsleben stehst, frag mal deinen Chef wieviele Statistiken der jedes Jahr ausfüllen muß meist ohne auch nur irgendwas davon zu haben außer eben Arbeit.
Es gibt da aber nur einen Weg, der Erfolg verspricht - jeden Politiker damit persönlich zuzulabern, warum das alles sein muß. Nur die können wieder abschaffen, was sie mal eingeführt haben.

auch OT: Dazu eine kleine Analogie: Wenn jeder vor seiner Türe kehrt, ist die Straße auch sauber.
Weshalb kommt bei unbequemen Themen immer der Blick zur Seite und die Feststellung, andere müssen doch auch dieses oder jenes? Das ist doch nicht von Interesse. Wenn es die Unternehmer stört, müssen sie versuchen es zu ändern.
Oldi1
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 212
Registriert: 01.12.2007, 11:35
PV-Anlage [kWp]: 20
Info: Betreiber

Re: Marktstammdatenregister

Beitragvon Bento » 13.08.2018, 19:01

Nun ja... sich heutzutage gegen die Digitalisierung zu stemmen ist wie einen herannahenden Zug mit entgegengestreckter Hand aufhalten zu wollen; David gegen Goliath sozusagen.

Wenn man es nicht so negativ betrachten würde wie du, Oldi1, würde man es als Fortschritt betrachten oder zumindest als Herausforderung.
Ich gebe dir allerdings Recht, dass es immer einige - hoffentlich Wenige - geben wird, die damit überfordert sind und auch keine entsprechende Hilfe in Ihrem Umfeld haben. Und für die gibt es ja das Forum. :wink:
Viele Grüße
Bento

Auch an Tagen, an denen der Himmel grau ist, ist die Sonne nie ganz verschwunden.
(Arnaud Desjardins)
Benutzeravatar
Bento
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 7392
Registriert: 08.10.2006, 16:09
Wohnort: Münsterland
Info: Betreiber

Re: Marktstammdatenregister

Beitragvon PV-Express » 13.08.2018, 19:50

Was ich nicht so recht verstehe, aber vielleicht ist das auch so, nur weiß ich das nicht:
Warum werden meine Anlagendaten nicht automatisch von der BNA ins Stammdatenregister übernommen? Die Anlage hat ja ihre Anlagennummer. Also, warum jetzt nochmals was registrieren, was schon registriert ist?

Ansonsten schließe ich mich grob den Ausführungen an, dass eine "Änderung" seitens irgendwem, auch bei den Betreibern ankommen muss. Nicht durch eigene Recherche, nein, durch einen altmodischen Brief.

Ich im übrigen, habe mit der letzten Jahresabrechnung, kein Begleitschreiben diesbezüglich bekommen :!:

Wenn morgen irgendwo ein Tempolimit gilt, wird das mit einem Schild angezeigt. Jeder RA feut sich drauf, wenn geblitzt wird, ohne ein Verkehrsschild :wink:

Und wäre ich im Forum hier nicht aktiv, wüsste ich vieles nicht....
46 x Sunowe 195Wp Mono, SMA STP8000TL10, Datenlogger mit weicher 70%-Regel, Ausrichtung - 40°Az, Dachneigung 35°, IBN 5/2012
Renault ZOE Z.E.40
Benutzeravatar
PV-Express
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 4044
Registriert: 06.04.2013, 16:40
Wohnort: 76xxx bei Karlsruhe
PV-Anlage [kWp]: 8,97
Info: Betreiber

Re: Marktstammdatenregister

Beitragvon alterego » 14.08.2018, 09:59

Einige VNB haben wohl nicht mit der Rechnung verschickt, weil ja abzusehen war, daß das noch länger dauert und nur unnötige Rückfragen verursacht (sie auch hier im Forum).
PV-Express hat geschrieben:Warum werden meine Anlagendaten nicht automatisch von der BNA ins Stammdatenregister übernommen? Die Anlage hat ja ihre Anlagennummer. Also, warum jetzt nochmals was registrieren, was schon registriert ist?

Genau das wird doch gemacht. Es soll aber auch viele Anlagen geben, bei denen sich was geändert hat, manche Anlagen sind noch nicht gemeldet (da werden nach Möglichkeit Daten vom VNB übernommen) und gelegentlich werden auch so Dinge wie Tippfehler/Zahlendreher drin sein oder Anlagen doppelt erfaßt sein. Deshalb soll halt jeder nochmal schauen, ob alles richtig ist.

Ob man das mit der Frist so halten kann, wird sich zeigen. Ursprünglich waren das ja mal imo großzügige zwei Jahre, jetzt voraussichtlich nur noch ein gutes halbes Jahr...
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8151
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Marktstammdatenregister

Beitragvon pedemann » 20.09.2018, 11:11

Milk the Sun hat das ganz nett zusammengefasst:
http://de.blog.milkthesun.com/wieder-ve ... nregister/
Benutzeravatar
pedemann
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 21
Registriert: 24.01.2013, 10:22
Wohnort: Remstal
PV-Anlage [kWp]: 7,41
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu EEG / Einspeiseverträge



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste