Feiwillig 100% EEG Umlage

Diskussion über das EEG sowie Verträge mit Energieversorger

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Feiwillig 100% EEG Umlage

Beitragvon ComMetering » 19.06.2018, 17:10

Hallo zusammen,

wir haben folgenden Fall: Anlagenbetreiber A betreibt die PV-Anlage und im Haus verbrauchen die Personen A,B,C und D. Die Anlage ist über 10 kWp und damit sind ja auf den Eigenverbrauch von A 40% EEG-Umlage zu zahlen auf den Direktvebrauch von B,C,D 100%. Das kann man sicherlich messtechnisch abbilden und bilanzieren, aber die Frage ist, ob sich das für die rund 60 Euro weniger EEG-Umlage auf den Eigenverbrauch lohnt. Tendenz: Nein.

Frage: Kann ich als Betreiber auch einfach freiwillig die 100% EEG-Umlage auf den Eigenverbrauch zahlen und wenn ja, wie mach ich das.

Hintergrund: VNB hat ein Messkonzept genehmigt, dass er so wahrscheinlich nicht genehmigen muss. Das MK soll so durchgezogen werden und es soll im besten Fall keine Diskussion um die EEG-Umlage geführt werden, die dann wieder dazu führen könnte, dass das MK in Frage gestellt wird.

Danke
Benutzeravatar
ComMetering
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 210
Registriert: 29.09.2017, 13:52
Info: Organisation

Re: Feiwillig 100% EEG Umlage

Beitragvon alterego » 20.06.2018, 08:12

Ohne das jetzt im Detail rauszusuchen, muß man gar nichts machen. 100% ist der Normalfall, wenn man eine Befreiung/Reduzierung/Ausnahme will, muß man sich ausdrücklich darum "bemühen".
Auch wird automatisch 100% fällig, wenn man sich nicht an die Vorgaben hält, also hier den Teil, der reduziert "verumlagt" werden soll nicht getrennt mißt.

BTW: es muß nicht für B, C und D getrennt gemessen werden, es genügt alles wofür 100% fällig werden gemeinsam zu messen. Wie man das dann auf die Parteien aufteilt, ist eien andere Frage.
Der VNB ist keine Rechtsberatungsstelle für Betreiber für Fragen zum EEG.
alterego
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 8043
Registriert: 14.02.2014, 10:27
Wohnort: D 90xxx
Info: Betreiber

Re: Feiwillig 100% EEG Umlage

Beitragvon gruennetz » 27.06.2018, 22:04

Hallo,

bei Verkauf an Dritte ist ausschliesslich der ÜNB für die Gesamtabwicklung zuständig. Teil ihm die Konstellation mit und lass sie machen. Es kann ja nur besser als vollständige 100% werden.

Gruß

gruennetz
gruennetz
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 281
Registriert: 24.05.2010, 18:47
Info: Interessent


Zurück zu EEG / Einspeiseverträge



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste