Einspeisevergütung - wann ändert sich was ?

Diskussion über das EEG sowie Verträge mit Energieversorger

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Einspeisevergütung - wann ändert sich was ?

Beitragvon i-moove » 09.08.2018, 13:29

@tigerchen78 die Meldung bei der BNA kannst Du getrost selber machen. Dort steht auch explizit, dass dies nicht durch den Solateur oder eine andere Person erfolgen darf. Melde Dich dort mal an und beschaffe Dir den Zugang. Die Meldung der Anlage ist in 5 Minuten erledigt. Wichtig ist, dass Du die Flurstücknummer hast. Die wird nämlich abgefragt.

Meine Anlage wurde montiert und an den WR angeschlossen. Sie galt damit als in Betrieb genommen. Darüber habe ich auch ein Schreiben bekommen. Das Schreiben war an den VNB adressiert und wurde als "tauglicher Nachweis zur Inbetriebnahme" benannt.
...ein taugliches Nachweis-/Beweisführungsmittel für den Inbetriebnahmezeitpunkt.
Die Module waren zum Zeitpunkt der Inbetriebsetzung fest an dem zur Solarstromerzeugung vorgesehenen Ort installiert.
Zum Zeitpunkt der Inbetriebsetzung waren die Module dauerhaft fest mit den Wechselrichtern elektrisch verbunden.
Die Module haben zum Zeitpunkt der Inbetriebsetzung Strom erzeugt.
Sollten diese Unterlagen Ihnen nicht genügen, würden wir uns über eine Rückmeldung freuen....
Der VNB hat das akzeptiert, allerdings noch ein Bild des WR gefordert. Dem Schreiben waren nur Bilder der Module beigefügt.
Als IBN habe ich nun den 30.07. Der VNB war noch nicht vor Ort.
i-moove
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 136
Registriert: 02.09.2017, 14:55
PV-Anlage [kWp]: 13,6
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu EEG / Einspeiseverträge



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste