USB datenlogger für PIP serie ( SolPipLog

Allgemein über Datenlogger, Kommunikation, DFÜ

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (5 Bewertungen)

Re: USB datenlogger für PIP serie ( SolPipLog

Beitragvon Passatpolo » 18.02.2018, 18:43

Ja genau, ich meine die automatische Umschaltung auf Grid bei z.B. 48 Volt.
Und dann auch die automatische Umschaltung zurück bei z.B. 57 Volt.
Beides kann man ja auch direkt am Gerät einstellen, aber dazu muss man ja immer vor Ort sein.
Passatpolo
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.04.2016, 04:42
Info: Betreiber

Re: USB datenlogger für PIP serie ( SolPipLog

Beitragvon agenturrene » 18.02.2018, 19:03

ja versteh schon :-)

das haben wir aktuell über soc laufen. für den pip selber eigentlich noch nicht, aber ob das zustande kommt kann ich leider aktuell nicht sagen. weil das ist alles sehr auffändig es richtig zum auslesen und dann auch zu programmieren :D
agenturrene
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 118
Registriert: 08.09.2015, 19:21
PV-Anlage [kWp]: 1
Info: Betreiber

Re: USB datenlogger für PIP serie ( SolPipLog

Beitragvon Passatpolo » 18.02.2018, 21:29

Ja das glaub ich gerne.
Leider hab ich keine Ahnung von Programmierung und co.
Ich dachte, dass es relativ einfach umzusetzen wäre, so wir jetzt die Werte von Bulk und Float ändern können. Das reine Umschalten bei erreichter Spannung erledigt ja der PIP selber.
Oder besteht irgendeine Möglichkeit das Programm Watchpower auf dem Pi laufen zu lassen? Dort kann man ja auch diese Werte ändern ohne vor Ort sein zu müssen.

lg
Gerd
Passatpolo
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.04.2016, 04:42
Info: Betreiber

Re: USB datenlogger für PIP serie ( SolPipLog

Beitragvon nuno » 18.02.2018, 21:40

Passatpolo hat geschrieben:Ja das glaub ich gerne.
Leider hab ich keine Ahnung von Programmierung und co.
Ich dachte, dass es relativ einfach umzusetzen wäre, so wir jetzt die Werte von Bulk und Float ändern können. Das reine Umschalten bei erreichter Spannung erledigt ja der PIP selber.
Oder besteht irgendeine Möglichkeit das Programm Watchpower auf dem Pi laufen zu lassen? Dort kann man ja auch diese Werte ändern ohne vor Ort sein zu müssen.

lg
Gerd


Gehen würde das schon. Hat hier nur nie jemand gebraucht, weil die Spannung je nach last verschieden absakt. Ist ja ein Unterschied ob ich den mit 100w oder mit 1000w belaste. Deshalb haben einige hier die backtogrid auf minimum weil der bmv per soc das genauer vorhersagt. Momentan läuft bei mir der Pip im SOL Modus. Solange Sonne scheint nimmt er solar oder bat. Wenn die Sonne weg ist geht er auf Netz. Morgens rappelt der sich wieder hoch. Ist natürlich von der Batterie Bank abhängig. Momentan ist aber der Augenmerk auf mqqt.

Enviado do meu PRA-LX1 através do Tapatalk
Axpert MEX 3K-24 ( PIP 2424 MSE ) an 1110Wp 3x2 185W, 270Ah OPzS Batterie-Bank, BMV 700, Flexmax 60 MPPT
SolPipLog usb logger für PIP. www.solpiplog.tk
Benutzeravatar
nuno
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 232
Registriert: 08.11.2015, 12:52
Wohnort: Portugal
PV-Anlage [kWp]: 1.1
Speicher [kWh]: 3.7
Info: Betreiber

Re: USB datenlogger für PIP serie ( SolPipLog

Beitragvon nuno » 18.02.2018, 21:41

Passatpolo hat geschrieben:Ja das glaub ich gerne.
Leider hab ich keine Ahnung von Programmierung und co.
Ich dachte, dass es relativ einfach umzusetzen wäre, so wir jetzt die Werte von Bulk und Float ändern können. Das reine Umschalten bei erreichter Spannung erledigt ja der PIP selber.
Oder besteht irgendeine Möglichkeit das Programm Watchpower auf dem Pi laufen zu lassen? Dort kann man ja auch diese Werte ändern ohne vor Ort sein zu müssen.

lg
Gerd


Gehen würde das schon. Hat hier nur nie jemand gebraucht, weil die Spannung je nach last verschieden absakt. Ist ja ein Unterschied ob ich den mit 100w oder mit 1000w belaste. Deshalb haben einige hier die backtogrid auf minimum weil der bmv per soc das genauer vorhersagt. Momentan läuft bei mir der Pip im SOL Modus. Solange Sonne scheint nimmt er solar oder bat. Wenn die Sonne weg ist geht er auf Netz. Morgens rappelt der sich wieder hoch. Ist natürlich von der Batterie Bank abhängig. Momentan ist aber der Augenmerk auf mqqt.

Enviado do meu PRA-LX1 através do Tapatalk
Axpert MEX 3K-24 ( PIP 2424 MSE ) an 1110Wp 3x2 185W, 270Ah OPzS Batterie-Bank, BMV 700, Flexmax 60 MPPT
SolPipLog usb logger für PIP. www.solpiplog.tk
Benutzeravatar
nuno
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 232
Registriert: 08.11.2015, 12:52
Wohnort: Portugal
PV-Anlage [kWp]: 1.1
Speicher [kWh]: 3.7
Info: Betreiber

Re: USB datenlogger für PIP serie ( SolPipLog

Beitragvon Passatpolo » 18.02.2018, 21:54

Ja das stimmt, jeder der einen BMV besitzt kann das natürlich viel genauer steuern.
Das die Spannung je nach anliegender Last variiert ist richtig. Daher war ich ja auf der Suche um dies auch aus der Ferne ändern zu können.
Bisher betreibe ich meine Insel seit knapp 2 Jahren so ohne BMV, aber erst seit paar Monaten mit solpiplog.
Vorher nutzte ich einen Windows Laptop, auf dem Watchpower installiert war zum loggen und je nach Bedarf auch zum Ändern der Werte.

Da ich leider keine Programmierkenntnisse habe, war es wohl ein bisschen blauäugig, zu denken, dass es einfach umzusetzen wäre.
Aber danke trotzdem für die Info :-)

LG
Gerd
Passatpolo
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.04.2016, 04:42
Info: Betreiber

Re: USB datenlogger für PIP serie ( SolPipLog

Beitragvon molch » 20.02.2018, 18:42

Das Schaltepunkte im BMV Tab eingestellt werden können, das habe ich gesehen. Schalten diese Schaltpunkte das Relais vom BMV oder was schalten die?
molch
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 26
Registriert: 16.06.2017, 16:44
PV-Anlage [kWp]: 3
Speicher [kWh]: 14,4
Info: Interessent

Re: USB datenlogger für PIP serie ( SolPipLog

Beitragvon nuno » 20.02.2018, 18:44

molch hat geschrieben:Das Schaltepunkte im BMV Tab eingestellt werden können, das habe ich gesehen. Schalten diese Schaltpunkte das Relais vom BMV oder was schalten die?
Die schalten momentan NUR auf uti oder sbu. Muss ich vermerken. (Beschriftung ändern) bezogen auf bmv soc.

Enviado do meu PRA-LX1 através do Tapatalk
Axpert MEX 3K-24 ( PIP 2424 MSE ) an 1110Wp 3x2 185W, 270Ah OPzS Batterie-Bank, BMV 700, Flexmax 60 MPPT
SolPipLog usb logger für PIP. www.solpiplog.tk
Benutzeravatar
nuno
Vielschreiber
Vielschreiber
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 232
Registriert: 08.11.2015, 12:52
Wohnort: Portugal
PV-Anlage [kWp]: 1.1
Speicher [kWh]: 3.7
Info: Betreiber

Re: USB datenlogger für PIP serie ( SolPipLog

Beitragvon molch » 20.02.2018, 18:52

Danke, dann werde ich mir mal überlegen wie ich das einstelle. Die BMV Ergebnisse sind schon genauer, denn dort wird der Strom betrachtet und nicht die Spannung, des Akkus. Die PIPs betrachten ja nur die Spannung und nicht die reale Kapazität.
VG Jörg
molch
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 26
Registriert: 16.06.2017, 16:44
PV-Anlage [kWp]: 3
Speicher [kWh]: 14,4
Info: Interessent

Re: USB datenlogger für PIP serie ( SolPipLog

Beitragvon tweety84 » 02.03.2018, 19:32

hallo alle zam,
wir (sebastian und bernhard) lesen seit einiger zeit aufmerksam euren thread, wir konnten viele wichtige informationen entnehmen besten dank euch, danke auch an nuno der die SolPipLog auf den bei uns im dreiphasenverbund hängenden PIPs erweitert hat.

Nun haben wir vielleicht auch nur einen Denkfehler. Problem ist das die PIPs wen sie über Solpiplog auf UTI gestellt werden so wie sie sollen auf Bypass gehen. Wenn aber zurückgestellt wird auf SBU die Pips nicht zurückschalten. Erst wenn man die Netzspannung kurz wegnimmt schalten die PIPs zurück auf Batterie. Die Umschaltung SBU kommt bei den Wechselrichtern auch an. Nur es passiert nichts.

Hier die Einstellung der PIPs 5048
02: 100
03: APL
04: SdS
05: USE
06: LtE
07: Etd
09: 50
11: 40
12: 44
13: 48
16: 050
18: b0F
19: tEP
20: LON
22: AON
23: byE
25: FdS
26: 58,4
27: 58,4
28: 3P1 bis 3
29: 42
30: ALL
31: SbE
32: AUE
33: EdS
34: 58,4
35: 60
36: 120
37: 30d
38: dI5
39: AdS
3x PIP-MS5048 im Drehstromverbund; 1x BMV700; 2x EPZS 48V 775Ah 1x Raspberry mit SolPipLog 1x Loxone
https://emoncms.org/dashboard/view?id=48304
tweety84
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 11.02.2018, 11:54
Wohnort: Niederbayern
PV-Anlage [kWp]: 8
Speicher [kWh]: 80
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Datenlogger



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast