Datenlogger per LoRaWAN / TTN

Allgemein über Datenlogger, Kommunikation, DFÜ

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Datenlogger per LoRaWAN / TTN

Beitragvon Sebastian1 » 21.04.2018, 10:47

Hallo zusammen,

habe ein Fronius Anlage mit einem SolarWeb Datenlogger, welcher an einem UMTS/LTE Router hängt. Dazu habe ich natürlich eine SIM Karte, welche monatliche Gebühren erzeugt. Ich frage mich, ob schon jemand so eine Anlage per LoRaWAN / The Things Network (TTN) überwacht? Es geht mir eigentlich weniger darum, dass die 15 EUR im Monat gespart werden, sondern eher um die technische Realisierung und ob so etwas möglich ist...


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Sebastian1
Neu hier
Neu hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.08.2015, 10:30
Info: Betreiber

Re: Datenlogger per LoRaWAN / TTN

Beitragvon netadair » 22.04.2018, 18:39

Hallo Sebastian,
genau sowas habe ich auch vor.
Zumindest ein ESP32+Oled+Lora liegt schon in der Schublade. Allerdings werden das eher Single-Channel-Lora-Anbindungen sein, richtiges Lorawan auf dem Esp ist wohl nicht fertig zu haben, wie ich zuerst dachte . Drei TTN-Gateways laufen jedenfalls auch schonmal.

Ist aber noch was hin, bis ich die Musse dafür finde, es auch wirklich richtig anzugehen. Ich rolle nächste Woche erstmal 30 ESPs in Zähler aus :)

Ciao
Michael
Benutzeravatar
netadair
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 796
Registriert: 29.06.2008, 20:39
Wohnort: Frankfurt/Main und Olten
PV-Anlage [kWp]: 1315
Speicher [kWh]: 6.5
Info: Betreiber

Re: Datenlogger per LoRaWAN / TTN

Beitragvon netadair » 22.04.2018, 21:33

Im Prinzip will ich so ein Ding mit 1:16-Multiplexer an Optokopf/köpfe und/oder RS485-Seriell-Wandler anschliessen...
20180422_212238.jpg
ESP32 mit Schnickschnack



Liegt alles schon herum, allerdings habe ich mich dabei etwas übernommen, die Vorgängerversion mit den diversen Platinen in ein 2TE-Hutschienengehäuse mit Hilink-Netzteil zu bauen. Passt einfach nicht, wenn nicht alles auf einer Platine ist.

Wenn da jemand unterstützen will 8)
Benutzeravatar
netadair
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 796
Registriert: 29.06.2008, 20:39
Wohnort: Frankfurt/Main und Olten
PV-Anlage [kWp]: 1315
Speicher [kWh]: 6.5
Info: Betreiber

Re: Datenlogger per LoRaWAN / TTN

Beitragvon uweklatt » 24.04.2018, 18:19

Hallo netadair,

hat diese 13€ Teil aus China eine Funkzulassung?

Tschau
Uwe
Kochrezepte ohne Ende... Uwe's Kochbuch - Sun-Watch Logger
SB3300TL-HC + 21 x Kyocera KD180 (3,78KWp), 45°/160°/97xxx
Benutzeravatar
uweklatt
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1219
Registriert: 28.02.2008, 23:09
Wohnort: 97xxx
PV-Anlage [kWp]: 3,78
Info: Betreiber

Re: Datenlogger per LoRaWAN / TTN

Beitragvon netadair » 24.04.2018, 21:28

Hallo Uwe,
uweklatt hat geschrieben:hat diese 13€ Teil aus China eine Funkzulassung?

ich denke, das wird wie die meisten der billigen Module keine haben.
Zum jetzigen Zeitpunkt soll da aber auch egal sein, um einen PoC zu bauen reicht's aus.
Sobald das Henne/Ei-Problem bei LoraWAN gelöst ist, werden auch die Module mit Zulassung von jemandem gebaut werden, Adafruit wäre so ein Kandidat. Im Zweifel könnte man die wohl sogar heute schon irgendwie "zusammenstecken".

Ciao
Michael
Benutzeravatar
netadair
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 796
Registriert: 29.06.2008, 20:39
Wohnort: Frankfurt/Main und Olten
PV-Anlage [kWp]: 1315
Speicher [kWh]: 6.5
Info: Betreiber


Zurück zu Datenlogger



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste