Datenlogger Lux für 220V Ein/Aus-Schaltung

Allgemein über Datenlogger, Kommunikation, DFÜ

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Datenlogger Lux für 220V Ein/Aus-Schaltung

Beitragvon Nofare » 04.01.2018, 14:29

Moin.
Ich experimentiere als Laie gern. Habe eine PV Anlage und möchte eine Schaltung bauen, die mir über einen Lux-Datenlogger z.B bei Sonnenschein ( best. Luxzahl ) ein Batterieladegerät einschaltet und bei dunklem Himmel abschaltet. Welchen Lux Datenlogger brauche ich dazu. Geht es auch ohne PC und Software ?
Für ein paar Ratschläge wäre ich dankbar.

Mit freundlichen Grüßen
Nofare
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 26
Registriert: 22.04.2015, 11:51
Info: Betreiber

Re: Datenlogger Lux für 220V Ein/Aus-Schaltung

Beitragvon jodl » 04.01.2018, 16:03

du schreibst, daß du eine PV Anlage hast.
ist das eine Inselanlage, bekommst du keine Einspeisevergütung, oder warum möchtest du so etwas basteln?
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9267
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Datenlogger Lux für 220V Ein/Aus-Schaltung

Beitragvon Nofare » 07.01.2018, 10:14

Ich bekomme eine Einspeisevergütung, möchte aber meinen Anteil Selbstverbrauch erhöhen, indem ich den Solarstrom speichern möchte und dann selbst verbrauche.
Nofare
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 26
Registriert: 22.04.2015, 11:51
Info: Betreiber

Re: Datenlogger Lux für 220V Ein/Aus-Schaltung

Beitragvon pvtrue » 07.01.2018, 12:08

für 12V brw. 24V Anlagen gibt es von der Fa. Revolt Laderegler mit integrierter Photozelle.
Mit Hilfe der Photozelle wird ein Verbraucher-Ausgang ein- und azusgeschalten.
Wenn an diesen Ausgang ein 12V bzw. 24V Relais angeschlossen wird, kann man damit 230V schalten.
Benutzeravatar
pvtrue
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 125
Registriert: 25.10.2009, 11:36

Re: Datenlogger Lux für 220V Ein/Aus-Schaltung

Beitragvon mannitwo » 07.01.2018, 12:26

Nofare hat geschrieben:Moin.
Ich experimentiere als Laie gern. Habe eine PV Anlage und möchte eine Schaltung bauen, die mir über einen Lux-Datenlogger z.B bei Sonnenschein ( best. Luxzahl ) ein Batterieladegerät einschaltet und bei dunklem Himmel abschaltet.

Mit freundlichen Grüßen



Ich glaube, du hast schon einen " Luxsensor " auf dem Dach :mrgreen:

Den Rest überdenke bitte nochmal.
Welches Bj. ist deine Anlage?

Gruß
Ich grüße alle die mich kennen und die anderen auch!
mannitwo
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 612
Registriert: 18.05.2012, 18:04
Wohnort: Lechfeld
PV-Anlage [kWp]: 7,8
Info: Betreiber

Re: Datenlogger Lux für 220V Ein/Aus-Schaltung

Beitragvon Nofare » 07.01.2018, 20:38

pvtrue hat geschrieben:für 12V brw. 24V Anlagen gibt es von der Fa. Revolt Laderegler mit integrierter Photozelle.
Mit Hilfe der Photozelle wird ein Verbraucher-Ausgang ein- und azusgeschalten.
Wenn an diesen Ausgang ein 12V bzw. 24V Relais angeschlossen wird, kann man damit 230V schalten.


Danke pvtrue, das hilft mir weiter.
Nofare
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 26
Registriert: 22.04.2015, 11:51
Info: Betreiber

Re: Datenlogger Lux für 220V Ein/Aus-Schaltung

Beitragvon jodl » 07.01.2018, 20:49

Nofare hat geschrieben:Ich bekomme eine Einspeisevergütung, möchte aber meinen Anteil Selbstverbrauch erhöhen, indem ich den Solarstrom speichern möchte und dann selbst verbrauche.


und du glaubst schon daß das im Ergebnis günstiger wird :?:
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9267
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Datenlogger Lux für 220V Ein/Aus-Schaltung

Beitragvon Nofare » 08.01.2018, 09:02

Ich werde es durch Versuchsmessungen erst herausfinden. Mit Selbstverbrauch die Batterien laden, Verbrauch dabei messen, abends die Batteriekapazität nutzen. Mit eingekauftem Strom Batterien laden, Verbräuche vergleichen, Differenz ( Einsparung )
vergleichen, Investitionskosten einrechnen, dann werde ich sehen ob es Sinn macht.
Nofare
Öfters hier
Öfters hier
 
- Threadstarter -
 
Beiträge: 26
Registriert: 22.04.2015, 11:51
Info: Betreiber

Re: Datenlogger Lux für 220V Ein/Aus-Schaltung

Beitragvon jodl » 08.01.2018, 10:04

ich vermute daß du da einen Denkfehler hast.
ein Unterschied im Verbrauch für das Laden der Batterie mit selbst erzeugtem oder mit zugekauftem Strom ist nicht zu erwarten..
welchen Sinn soll es denn machen, mit gekauftem Strom eine Batterie aufzuladen um die Batteriekapazität dann abends zu nutzen, oder kannst du abends keinen Strom kaufen?
jodl
Forum Genie
Forum Genie
 
Beiträge: 9267
Registriert: 02.07.2007, 16:58
Wohnort: Bayern
Info: Betreiber

Re: Datenlogger Lux für 220V Ein/Aus-Schaltung

Beitragvon hofbauer51 » 08.01.2018, 10:39

Zurück zu Frage.
Einen einfacher Sensor + etwas Bastelarbeit gibt es hier
https://www.ebay.de/itm/Lichtsensor-Hel ... Swh1haD3LT
Sensor mit Schwellwertpoti
Ein Relais dazu und fertig.
Ob sich das lohnt muusst du selbst enscheiden.
Gruß
Günther
2,4kWp PV seit 2004. 4qm Solar für WW + Heizungsunterstützung + Stagnationsverhinderung, WP 2,7kW für Heizung, SplitKlima Heizungsunterstützung bis ca. 0 Grad AT Alleinheizung, WW WP extra + 24V Heizeinsatz für PV-Betrieb
hofbauer51
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 904
Registriert: 14.12.2006, 08:54
Wohnort: Bei München
PV-Anlage [kWp]: 2,4
Info: Betreiber

Nächste

Zurück zu Datenlogger



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste