Datenloggen mit dem Danfoss Triplelynx Pro

Allgemein über Datenlogger, Kommunikation, DFÜ

Moderator: Mod-Team

 

5.00 (3 Bewertungen)

Re: Datenloggen mit dem Danfoss Triplelynx Pro

Beitragvon h-elsner » 04.07.2014, 13:55

h-elsner hat geschrieben:Hinweis:
Die dyndns.org Adresse wird es bald nicht mehr geben. Die Leute drüben, über den Teich, drehen den Hahn endgültig zu.


Und sie haben es getan. Meine neue Adresse lautet deshalb: http://h-elsner.mooo.com/

Hier findet sich wie üblich die Software im Downloadbereich. Bei PV_Ausw wurden die Links angepasst.

Gruß HE
Benutzeravatar
h-elsner
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 193
Registriert: 14.11.2011, 23:13
Wohnort: Schwaben
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: Datenloggen mit dem Danfoss Triplelynx Pro

Beitragvon h-elsner » 25.08.2017, 10:33

Meine Datenauswertung läuft nun schon fast sechs Jahre zu meiner Zufriedenheit, mein Danfoss-Wechselrichter auch. Da sich Danfoss leider aus dem Geschäft zurückgezogen hat, hoffe ich, dass der WR noch lange weiter läuft.

Ich zeichne alles in Ein-Minuten Intervall auf und es haben sich mit der Zeit jede Menge Daten angesammelt. Um vernünftige Reaktionszeiten zu bekommen, muss ich nun seit Langem die Archivierungsfunktion nutzen.
Ich habe allerdings noch eine zweite Instanz laufen, wo ich von Zeit zu Zeit das Programm ohne Archivierung laufen lasse. Damit habe ich ein Backup und Detaildaten über den ganzen Zeitraum. So kann man z.B. die Sonnenfinternis und alle möglichen sonstigen Ereignisse nachvollziehen.

Ein Problem ist, dass der Datendownload stoppt, wenn auf dem FTP-Server zu viele Dateien (mehrere Tausend) liegen. Man muss dann auf dem FTP-Server alte Dateien löschen. Das liegt wahrscheinlich an der verwendeten FTP-Komponente (Indy10). Aber Aufräumen hat noch nie geschadet und Backups macht man sowieso lokal.

In den sechs Jahre haben sich 26700 Dateien mit 340MB an Daten angesammelt. Im komprimierten, internen Format sind das 116MB. Großartige Degradation hab ich bis jetzt nicht festgestellt oder sind duch jährliche Schwankungen überdeckt.
PV_Jahressicht.png


Alles in allem bin ich zufrieden - läuft bei mir.

Gruß HE
Benutzeravatar
h-elsner
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 193
Registriert: 14.11.2011, 23:13
Wohnort: Schwaben
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: Datenloggen mit dem Danfoss Triplelynx Pro

Beitragvon hajuesol » 25.08.2017, 15:08

PVAusw.jpg
Erträge 2012-17
ich nutze PVausw nun seit 5 Jahren.

Gute Gratissoftware :danke:
Dach 25° Neigung, mit Azimuth 22° n. West
WR IBC TLX10K Pro+
38 Yingli Panda 260Wp
hajuesol
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 87
Registriert: 27.07.2012, 15:18
PV-Anlage [kWp]: 9,88
Info: Betreiber

Re: Datenloggen mit dem Danfoss Triplelynx Pro

Beitragvon h-elsner » 27.08.2017, 13:35

Schöne Vergleichsmöglichkeit, danke dafür. Man sieht dass der Verlauf über die Jahre ähnlich ist, trotz unterschiedlicher Standort.
Meine Anlage wurde mit 1043 kWh/kWp projektiert (die grüne Linie). Kommt gut hin. Die Installationsfirma (oder PVGIS) versteht ihr Geschäft.

Gruß HE
Benutzeravatar
h-elsner
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 193
Registriert: 14.11.2011, 23:13
Wohnort: Schwaben
PV-Anlage [kWp]: 8
Info: Betreiber

Re: Datenloggen mit dem Danfoss Triplelynx Pro

Beitragvon hajuesol » 07.06.2018, 14:06

Ich habe ein (neues) Problem mit dem Datenloggen:

Der tly10pro merkt sich überhaupt keine Daten mehr und zwar seit 18.5, weil PVAusw seltsame Dinge tat.

Gemerkt habe ich das im Urlaub in Istrien. Daraufhin bootete ich aus der Ferne, weil ich dachte es läge an diesem (der hält den FTP-Server) und fragt zusätzlich Stromzähler+Heizung/Solarthermie über USB ab.

Seitdem funktioniert Letzteres auch nimmer. (8 Tage nach dem 17.5.)

Auf dem FTP-Server landen aber Daten und zwar immer dieselben Logdaten und gleich 20x dieselben (Text) endend mit 17.5. und täglich wieder.

Gestern Nacht habe ich den TLX mal stromlos gemacht. Jetzt kommt nichts mehr auf den FTP-Server und er zeigt an, dass der letzte erfolgreiche Upload 17.5. gewesen sei (stimmt nicht).

Ach ja: Der tlx zeigt in der Wenoberfläche für heute keine Kurve an ("keine Daten"), nur den Wert der Tageserzeugung.

Kann es sein, dass im TLX eine Flashkarte im Einsatz ist und die ist nun (nach 6 Jahren) hinüber?

Irgendwelche Tips?.
Dach 25° Neigung, mit Azimuth 22° n. West
WR IBC TLX10K Pro+
38 Yingli Panda 260Wp
hajuesol
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 87
Registriert: 27.07.2012, 15:18
PV-Anlage [kWp]: 9,88
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Datenlogger



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste