Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Allgemein über Datenlogger, Kommunikation, DFÜ

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon leojesse » 02.05.2018, 11:33

MBIKER_SURFER hat geschrieben:Und Du kannst 'nen Solarlog nicht mit diesen Billigteilen vergleichen. Lass Dir mal Spannungen bzw. einzelne MPP Tracker anzeigen.....

Strangspannungen interessieren mich nicht, meine Wechselrichter haben keine Schnittstellen für Solar Log.
Ich möchte wissen, was rauskommt!!! Wie mein Tracker auf 320V oder 340V ausregelt finde ich ehrlich gesagt unwichtig.
Zumal die Messtoleranzen bei den Wechselrichtern erheblich sind. Da läuft auch gerade ein Thread im Forum...
(viewtopic.php?f=3&t=123272)
Da S0-Datenlogger direkt an Zählern abgreifen sind zudem die echten Ertrags-Messwerte sicherlich genauer und ehrlicher als die in den Wechselrichtern eingebauten Schätzeisen welche der SL nutzt?

"Billigteile" ist ein wenig herablassend, oder? Einige Hersteller sind nicht alle Hersteller und taugen bestimmt auch was. Oder sind die öfter defekt als die Anderen? Worauf stützt sich Deine Meinung? Mit welchen hast Du schlechte Erfahrungen gemacht?

MBIKER_SURFER hat geschrieben:Und SL gibt es ja rel. günstig im Netz (auch gebrauchte).

Eine gebrauchte Kiste aus dem 24/7-Betrieb? Never! Gerade Solar-Log scheint hier doch zeitweilig Probleme mit den Speichern usw. zu haben.

Bis 30kWp ist es zwar bei SDS kostenlos, jedoch auch stark eingeschränkt. Alle 30 Minuten ein Wert finde ich auch zu wenig.
Das "L" Paket wird dann auch schnell teuer pro Jahr:
bis 3,99 kWp 20€
bis 10,99 kWp 35€
bis 20,99 kWp 55€
bis 30,99 kWp 85€
bis 50,99 kWp 150€

Fairerhalber muss ich auch sagen, dass ich nicht geguckt habe, was die S0-Datenlogger Portale kosten....

Humie, sag' was... :-)
Solar? Na klar!

LeoJesse
Benutzeravatar
leojesse
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 17
Registriert: 20.04.2018, 09:11
PV-Anlage [kWp]: 13
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon MBIKER_SURFER » 02.05.2018, 12:51

Moin,

sollte definitiv nicht herablassend wirken. Mit Billigteile habe ich auch eher die bescheidene Funktionalität gemeint.
Zu was brauch ich sowas im Eigenheim? Da kann ich den S0 Zähler und die Digitlalzähler direkt ablesen?
Im Fehlerfall bei PV wirst Du dann sehen, was ich meine bei mPP Trackern, Spannungen etc.
Ohne Fehler - da geb ich Dir recht - ist es mir auch 'schnuppe'.
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 43103
Registriert: 21.08.2007, 16:12
Wohnort: Niedersachsen + BW
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon zatter » 02.05.2018, 17:52

Habe eine Anlage mit 2 Wechselrichtern von Oelmaier und habe gerade richtig Glück gehabt. Sie haben mir die Protocol Spec für den RS485 Bus der WR geschickt. Habe mir dann einen ESP8266 mit RS485 Adapter genommen, das Protocol implementiert und kann jetzt meine Wechselrichter direkt in meiner Heimautomationssoftware sehen. Das Modul schickt die Daten einfach übers WLAN und MQTT. Alle Parameter wie V MPP, I Solarmodule etc. natürlich auch. Habe mal ein Bild angehängt.
pv.png
zatter
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.05.2018, 17:34
PV-Anlage [kWp]: 4,9
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon uweklatt » 02.05.2018, 18:03

Hallo zatter,

die Kurven sehen aber merkwürdig aus. Anscheinend fehlen da Messwerte, die dann einfach linear interpoliert wurden?

Tschau
Uwe
Kochrezepte ohne Ende... Uwe's Kochbuch - Sun-Watch Logger
SB3300TL-HC + 21 x Kyocera KD180 (3,78KWp), 45°/160°/97xxx
Benutzeravatar
uweklatt
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 1231
Registriert: 28.02.2008, 23:09
Wohnort: 97xxx
PV-Anlage [kWp]: 3,78
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon mk_nd_13 » 02.05.2018, 19:26

Also ich nutze SolarView auf einem Raspberry Pi für einen mittlerweile 17 Jahre alten SMA Sunnyboy und einen neues E3DC Hauskraftwerk. Die Software kann, Internetverbindung vorausgesetzt, bei Fehlern eine Email Benachrichtigung versenden. Damit sollte es kein Problem sein kurzfristig zu reagieren wenn einer der Wechselrichter ausfällt.
23 x AXIpremium AC-330-P an E3DC S10 E12 Blackline, 5,28 kWh Speicher & Notstromfunktion
seit 07/2018 mit 10,56 kWh Speicher
2 kWp an SMA Sunnyboy 2000 seit 2001
SolarView zur Visualisierung (E3DC/Modbus, SMA/smap, Versorgerzähler/D0)
Renault Twizy
mk_nd_13
Vielschreiber
Vielschreiber
 
Beiträge: 163
Registriert: 30.12.2017, 15:08
Wohnort: 86xxx
PV-Anlage [kWp]: 7,7
Speicher [kWh]: 10,56
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon Solarstrom_Simon » 02.05.2018, 20:10

Servus bei Solarlog oder Power dog nachfragen ob die alle WR Varianten verarbeiten können...
Für Energie Alternativen Solarstrom Simon aus Bayern München / Olching
Benutzeravatar
Solarstrom_Simon
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 663
Registriert: 22.04.2008, 05:07
Wohnort: Olching
PV-Anlage [kWp]: 10
Info: Berater

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon Humie » 02.05.2018, 20:52

leojesse hat geschrieben:Humie, sag' was... :-)


Sorry, muss ja nebenbei ein bissl arbeiten. Hab nicht immer zeit für internet.

Den eva-log datenlogger gibt es in mehreren ausführungen. Ich habe den factory gekauft, der kann bis zu 10 wr loggen.
Die hutschienenzähler habe ich direkt mit bestellt. Das stück liegt hier bei ca 20€.
Ob teuer immer auch besser ist weiss ich nicht, da gibt es unterschiedliche meinungen. Das muss jeder für sich entscheiden.
Ich habe jetzt 3 wr online (der 4. wird am ende der woche angeschlossen) und die werte die geloggt werden stimmen bis auf ein paar watt mit den werten der wr über ein. Das reicht mir. Das die zähler des versorgers tatsächlich immer etwas unter den werten de wr liegen ist bekannt und für mein anliegen nicht so wichtig.

Das portal ist einfach und übersichtlich gehalten, die einstellungen sind auch für laien schnell gemacht. Auch im logger selbst ist man schnell mit den einstellungen durch. Lediglich mit der wlan verbindung gab es bei mir probleme da ich knapp 60m überbrücken muss.

Zudem ist es kostenlos und bei problemen ist der support schnell und problemlos per mail und telefon zu erreichen.
Ich habe mich mit dem herrn zydeck persönlich freitags nachmittag sehr ausführlich unterhalten können. Kann ich nur empfehlen.

Dann hab ich hier mal 2 screens vom portal. Kannst du dir selbst eine meinung bilden.

Inkedeva-log1_LI.jpg


eva-log2.JPG


Für mich bzw für den eigentümer ist es wichtig bei ausfällen direkt per mail benachrichtigt zu werden, daß habe ich mit erfolg getestet.
55x IBC Polysol 210 VG
2x SMA 5000 TL 20
DN 45°
Ausrichtung +88°

Groß-Meister-Lusche
L:92
D:15
T:7
Benutzeravatar
Humie
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3292
Registriert: 22.11.2011, 21:21
Wohnort: Kreis Höxter (HX)
PV-Anlage [kWp]: 11,50
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon zatter » 03.05.2018, 11:57

uweklatt hat geschrieben:Hallo zatter,

die Kurven sehen aber merkwürdig aus. Anscheinend fehlen da Messwerte, die dann einfach linear interpoliert wurden?

Tschau
Uwe


Hallo Uwe, das war einfach der testbetrieb. Da ist das Modul nicht immer gelaufen, da ich noch Änderungen an der Software gemacht habe. Funktioniert ansonsten ohne Probleme.
zatter
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 2
Registriert: 02.05.2018, 17:34
PV-Anlage [kWp]: 4,9
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon leojesse » 08.05.2018, 11:23

uweklatt hat geschrieben:die Kurven sehen aber merkwürdig aus. Anscheinend fehlen da Messwerte, die dann einfach linear interpoliert wurden?

Bei SolarLog wird nur (bei den bezahlbaren Zugängen) alle 30 Minuten übertragen. Das ist fast eine dauerhafte Interpolation ;-)

Spaß beiseite: Geile Lösung von zatter. Kann das Webportal von zatter auch diese ganzen Auswertungen (Autarkiegrade, Einspeisevergütung, Lastgänge des Hauses usw.) welche das EVA-LOG Portal von Humie kann?

Das wäre dann ja für schmales Geld eine super Lösung neben dem Volkszähler für Privatleute?

Würdest Du, zatter, den Quellcode für den ESP öffentlich machen? Welchen Aufwand würde es bedeuten, SMA - Wechselrichter abzufragen?
Solar? Na klar!

LeoJesse
Benutzeravatar
leojesse
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 17
Registriert: 20.04.2018, 09:11
PV-Anlage [kWp]: 13
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Vorherige

Zurück zu Datenlogger



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste