Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Allgemein über Datenlogger, Kommunikation, DFÜ

Moderator: Mod-Team

 

0.00 (0 Bewertungen)

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon MBIKER_SURFER » 23.01.2018, 09:20

budokan72 hat geschrieben:Die Bedürfnisse der Anlagenbetreiber können unterschiedlicher nicht sein. Nicht jeden interessiert die Strangspannung und Strom. Die Zeiten der flächendeckenden Iso-Fehler sind auch vorbei.
Wenn alle 5 -10 Jahre (oder noch seltener) ein Wechselrichter ausfällt ist es Aufgabe des Portals dies analysierbar zu machen und zu melden. Die tiefer gehende Fehlersuche wird in der Regel dann sowieso am Gerät durchgeführt.


Spätestens dann, wenn die Anlage Fehler meldet, wird jeder froh darüber sein, wenn er diese Werte abrufen kann/ analysieren kann. Natürlich sieht das bei Anlagen im eigenen Haus anders aus - da braucht man nur die Treppe runter/hoch und schauen.

Gruß
MBiker_Surfer
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 43350
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Wohnort: Niedersachsen 26 + BW 72
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon Humie » 15.02.2018, 20:47

Ich suche für meinen nachbarn auch eine lösung wo 3 verschiedene wr zusammen überwacht werden sollen.
Ein problem wäre das daß objekt keinen internetanschluss hat, es ist ein leerstehendes bauernhaus mit 4 unterschiedlich großen und ausgerichteten anlagen.
Wir haben hier einen sma sunnyboy 3,6 einen sma tripower und 2 ibc servmaster.
Die beiden sma wr sind nagelneu, gerade erst eingebaut und ersetzen einen dritten servmaster, die beiden anderen servmaster sind aus 2011 und keine plus versionen.
Der dritte servmaster ist ausgefallen und das wurde erst nach ca 6 wochen bemerkt. Der ist jetzt ausgemustert und liegt da rum.
Die ganze geschichte ist ein wenig kompliziert wegen der unterschidlichen wr und dem fehlenden internet. Ein angebot von einem installateur zur anlageüberwachung liegt bei ca 1200 €.
Deshalb wollte ich hier mal fragen ob jemand ahnung davon hat und ob der preis gerechtfertigt ist.
Leider hab ich keine einzelheiten über die hardware, da komme ich am samstag ran.
Internet wäre evt. über meinen router möglich, das müsste ich mit einem repeater testen.
55x IBC Polysol 210 VG
2x SMA 5000 TL 20
DN 45°
Ausrichtung +88°

Groß-Meister-Lusche
L:92
D:15
T:7
Benutzeravatar
Humie
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3322
Registriert: 22.11.2011, 20:21
Wohnort: Kreis Höxter (HX)
PV-Anlage [kWp]: 11,50
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon MBIKER_SURFER » 15.02.2018, 21:39

Humie hat geschrieben:Der dritte servmaster ist ausgefallen und das wurde erst nach ca 6 wochen bemerkt. Der ist jetzt ausgemustert und liegt da rum.
Die ganze geschichte ist ein wenig kompliziert wegen der unterschidlichen wr und dem fehlenden internet. Ein angebot von einem installateur zur anlageüberwachung liegt bei ca 1200 €.
Deshalb wollte ich hier mal fragen ob jemand ahnung davon hat und ob der preis gerechtfertigt ist.
Leider hab ich keine einzelheiten über die hardware, da komme ich am samstag ran.
Internet wäre evt. über meinen router möglich, das müsste ich mit einem repeater testen.


Hm - aber irgendein Anbieter mit 3G/4G via Funk wird doch gehen? Dann einen Router (plus USB Stick) und fertig ist die Überwachung. Ob Du dann einen SL oder Powerdog usw. nimmst, ist ja egal. Muss eben 2 RS 485 Schnittstellen haben wegen der unterschiedlichen WR Protokolle.

Gruß
MBiker_Surfer
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 43350
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Wohnort: Niedersachsen 26 + BW 72
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon Humie » 15.02.2018, 21:53

MBIKER_SURFER hat geschrieben:Hm - aber irgendein Anbieter mit 3G/4G via Funk wird doch gehen? Dann einen Router (plus USB Stick) und fertig ist die Überwachung. Ob Du dann einen SL oder Powerdog usw. nimmst, ist ja egal. Muss eben 2 RS 485 Schnittstellen haben wegen der unterschiedlichen WR Protokolle.

Gruß
MBiker_Surfer


Das internet werd ich irgendwie hin bekommen. Der besitzer ist spinnefeind mit allem was irgendwie dioden oder elkos hat.
Ich muss morgen noch erfragen welche summe mir zur verfügung steht. Ich würd gern unter 800 bleiben, nur zaubern kann ich auch nicht und der fachmann in sachen monitoring bin ich ja auch nicht grad.
Bin froh das ich meine daten nun vollautomatisch per skript nach pv log hochladen kann.
Wichtig wäre eine benachrichtigung per sms oder email bei problemen.
Es soll nicht wieder vorkommen das ein wr 6 wochen ausfällt ohne das er es bemerkt.
Wobei ich mir das nicht erklären kann wie das passieren konnte.
55x IBC Polysol 210 VG
2x SMA 5000 TL 20
DN 45°
Ausrichtung +88°

Groß-Meister-Lusche
L:92
D:15
T:7
Benutzeravatar
Humie
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3322
Registriert: 22.11.2011, 20:21
Wohnort: Kreis Höxter (HX)
PV-Anlage [kWp]: 11,50
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon budokan72 » 19.02.2018, 09:34

Komplett weit unter 400,-€

budokan72 hat geschrieben:
Duceno78 hat geschrieben:
von den beiden habe ich noch nichts gehört. Schein echt eine Günstige Möglichkeit zu sein.

hat jemand von euch mit diesem Systemen Erfahrung. Ist eine Montage und Einrichtung heilwegs
unkompliziert möglich???


Da spring' ich doch gerne einmal ein... :-)

Bei EBAY hast Du 14 Tage Rückgaberecht. 5 Jahre Garantie. Du brauchst allerdings den Factory wegen > 3 Wechselrichter. Mach' einen fairen Preisvorschlag. Ist sehr neu am Markt und bislang für die Fachhandelsschiene ausgerichtet.
https://www.ebay.de/itm/EVA-LOG-factory ... 3354920102


Auswahl_057.png
Sonnige Grüße

budokan72

13,9 kWp PV / 7,8 kWh Speicher / Elektroauto / Wärmepumpe.

Herstellerunabhängiges Datenlogging mit Speicherwirkungsgradanalyse: EVA-LOG flex (http://www.eva-log.de)
budokan72
Stammmitglied
Stammmitglied
 
Beiträge: 120
Registriert: 09.03.2017, 16:51
PV-Anlage [kWp]: 13,20
Speicher [kWh]: 7,80
Info: Hersteller

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon Humie » 15.04.2018, 13:14

Hallo,
der eva log factory ist nun da. Bzw schon ein paar tage, hatte aber bisher noch keine zeit ihn zu verbauen.
Leider finde ich keinen platz mehr für die hutschienenzähler. Darf ich die wohl in einem kleinen gehäuse unter die wechselrichter setzen? Ich weiss nicht ob das zulässig ist. Ein elektriker wusste das auch nicht genau und im netzt hab ich nichts gefunden.
55x IBC Polysol 210 VG
2x SMA 5000 TL 20
DN 45°
Ausrichtung +88°

Groß-Meister-Lusche
L:92
D:15
T:7
Benutzeravatar
Humie
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3322
Registriert: 22.11.2011, 20:21
Wohnort: Kreis Höxter (HX)
PV-Anlage [kWp]: 11,50
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon leojesse » 20.04.2018, 08:22

Hallo Humie,

soll mit den Hutschienenzählern auch beim EVU was abgerechnet werden oder dienen diese nur der eigenen Kontrolle?
Solar? Na klar!

LeoJesse
Benutzeravatar
leojesse
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 19
Registriert: 20.04.2018, 08:11
PV-Anlage [kWp]: 13
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon Humie » 01.05.2018, 19:26

leojesse hat geschrieben:Hallo Humie,

soll mit den Hutschienenzählern auch beim EVU was abgerechnet werden oder dienen diese nur der eigenen Kontrolle?


Nein, die sind nur zum daten loggen. Mittlerweile habe ich das anders gelöst.
Bei den servmastern nutze ich die integrierten s0 schnittstellen. Nur bei den beiden sma kommen die hutschienen zähler noch zum einsatz.
Aber das ist keine dauerlösung. Ich konnte die zähler zwar mit einer gekürzten hutschiene fest und sicher in den wr einbauen, aber auch die sma haben s0 schnittstellen.
55x IBC Polysol 210 VG
2x SMA 5000 TL 20
DN 45°
Ausrichtung +88°

Groß-Meister-Lusche
L:92
D:15
T:7
Benutzeravatar
Humie
Forumsinventar
Forumsinventar
 
Beiträge: 3322
Registriert: 22.11.2011, 20:21
Wohnort: Kreis Höxter (HX)
PV-Anlage [kWp]: 11,50
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon leojesse » 02.05.2018, 06:43

... ich wusste garnicht, dass Wechselrichter S0-Schnittstellen zum Abfragen der Produktion haben. Meine Kisten haben das zumindest alle nicht. :-(
Hauptsache, die sind dann auch halbwegs genau. Die würden dann ja auch "nur" so genau wie die internen Wandler sein.
Falls nachzurüsten ist kosten die kleinen S0-Zähler ja auch wirklich einen Appel und ein Ei.

Insgesamt scheinen diese S0-Datenlogger ganz beliebt zu sein. Für mich bin ich auch am überlegen, sowas zu kaufen weil mir die Solar-LOG Modelle zu teuer sind, das Portal auch noch kostet und mir deren Politik nicht gefällt.
Ist da ein Portal dabei? Taugt das was?
Solar? Na klar!

LeoJesse
Benutzeravatar
leojesse
Öfters hier
Öfters hier
 
Beiträge: 19
Registriert: 20.04.2018, 08:11
PV-Anlage [kWp]: 13
Speicher [kWh]: 2
Info: Betreiber

Re: Überwachung unabhängig von Wechselrichtern

Beitragvon MBIKER_SURFER » 02.05.2018, 08:43

leojesse hat geschrieben:.
Insgesamt scheinen diese S0-Datenlogger ganz beliebt zu sein. Für mich bin ich auch am überlegen, sowas zu kaufen weil mir die Solar-LOG Modelle zu teuer sind, das Portal auch noch kostet und mir deren Politik nicht gefällt.
Ist da ein Portal dabei? Taugt das was?


Moin,

bin zwar bzgl SDS (Solarlog) auch angefressen, aber kosten tut das Portal bis 30 kWp Anlage nichts.
Und Du kannst 'nen Solarlog nicht mit diesen Billigteilen vergleichen. Lass Dir mal Spannungen bzw. einzelne MPP Tracker anzeigen.....
Für 'ne Anlage im EFH meiner Meinung nach rausgeschmissen Geld. Und SL gibt es ja rel. günstig im Netz (auch gebrauchte).
Gruß
MBiker_Surfer

Elektrisch: Inmotion V5F + V10F
MBIKER_SURFER
PV-Forum Einstein
PV-Forum Einstein
 
Beiträge: 43350
Registriert: 21.08.2007, 15:12
Wohnort: Niedersachsen 26 + BW 72
Info: Betreiber

VorherigeNächste

Zurück zu Datenlogger



Ähnliche Beiträge


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste