Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 24.

  • Das sehe ich anders. Als Betreiber der Anlage hat man genau so eine Verantwortung für die Anlage und muß im Zweifelsfall dafür gerade stehen. Die Service Passwörter dem Betreiber zu übergeben, halte ich deswegen für legitim. Außerdem kannst du dich vor Missbrauch schützen, in dem du als Solateur die Einstellungen die du vorgenommen hast ordentlich dokumentierst und diese Einstellung auch von deinem Kunden/Betreiber gegenzeichnen lässt. Dann packst du noch eine Erklärung/Verpflichtung daran und s…
  • Dieser Gedanke kam mir auch. Klinkt sich der solateur jeden 2. Tag auf die anlag ein und passt an? Das wäre ein toller Service aber wer zahlt das?? Diese Anpassung der Ladespannung mache ich auch, angepasst an das prognostizierte Wetter. Ich habe den Anspruch die Anlage maximal ausnutzen zu können und nicht sinnlos zu drosseln wenn der Akku bei guten Wetter schon zu früh voll ist. Aus meiner Sicht ist es ganz einfach zu regeln. Man definiert einen Prozess dafür. Der 2. Punkt welcher mir einfiel.…
  • (Zitat von tks) Du alter Schlawiner du hast mir auch nicht geantwortet, nachdem ich mich schon totgegoogelt habe Markus: Habe hier mal irgendwo gelesen, dass Fronius das auch resetten kann. Da gibts so ein Tagespasswort und dann soll es gehen. Ruf einfach mal an und schildere deinen Fall
  • Das wird schon noch komme mit der Prognose oder bessere Skalierbarkeit der Einstellungen.
  • (Zitat von tks) Doch die Standardscodes für das Service Menü direkt am WR habe ich schon, damit habe ich ja auch das Schattenmanagement aktiviert. Aber du hattest doch mal geschrieben, es gibt welche um u.a. den Service User etc. zurück zu setzen. Oder habe ich das falsch verstanden? In der einen Anleitung steht auch darin, dass man nach schriftlicher Anforderung bei Fronius, weiter Codes für den WR bekommen kann um auf die Ländersetup etc. zugreifen zu können. (ist glaube ich auch in der Servic…
  • Danke tks für den Link auf die Präsentation. Die kannte ich noch nicht und da vermutet man auch keine Codes drin Die hätte ich so nicht gefunden wenn ich ehrlich bin. Dafür ist die Info zu versteckt. Danke das du sie teilst mit uns, dass ist ein wertvoller Hinweis! krebs8 - falls du mitliest, auf den Folien zu den Lüftern steht, dass die getauscht werden können durch Fronius Personal Als ich das las musst ich an dich denken, weil du das im anderen Thread gefragt hattest.
  • Es könnte sein, dass TKS es mal getan hat
  • Der User namens "tks"
  • (Zitat von solarfreund1000) Also, die IP von der Datenquelle im Solarweb ist die IP vom Provider (t-com, 1&1 etc.). Die ändert sich ja alle 24h durch Zwangstrennung und Neuvergabe. Die brauchste also nur nutzen, wenn du nicht zu Hause im lokalen Netz bist und mal direkt auf den WR von der Ferne zugreifen magst. Logischerweise, greifst du auf die lokale IP aus deinem Hausnetz zu, wenn du zu Hause bist. Die müsste nach deinen Angaben von oben im Bereich 192.168.0.xxx sein. Wenn Sie so lautet 178.2…
  • (Zitat von -Nordlicht-) Ländersetup aktivierst du aber direkt am WR per entsprechenden Code. Das IP Gedöns ist ja im Admin Bereich und dort kann man ohne Service PW arbeiten. Da kommt auch wieder der DIP Schalter zum Einsatz. In einer Position wird zumind. kein User oder Admin-PW verlangt. Sind den diese beiden (User/Admin) Passwörter bekannt??
  • Da hast du Recht. Aber ich denke ein neuer Fronius Partner bekommt es auch ohne Daten des alten Solateurs hin. Stichwort Tagespasswort. Zur Not löscht man die Anlage aus dem solarweb und damit fliegt auch der alte Anlagenwart heraus.
  • Welche App? Android oder Ios? Da könntest du den Cache in der App mal löschen
  • (Zitat von KampfKraut) Ich muss noch mal doof fragen, weil ich das nicht verstanden habe. Wo habt ihr die Anlage gelöscht? Solarweb? Das User Passwort kannst du selbst vergeben am WR. Das kannst du auch deaktivieren. Da solltest du nur mit dem Admin-Benuzer + PW hinkommen. http://DEINE IP/#/settings/password Da ist unten ein Punkt für User-Benutzer "Lokale Anlagenseite sichern. Damit kann die Anlage nur von befugten Personen eingesehen werden" Den Haken daraus machen und schon muss man für User …
  • Mal mind. einen S0Zähler im Verbrauchszweig. Wie sieht deine Anlage genau aus?
  • Nordlicht, wenn die Anlage im Solarweb erfasst ist, dann kann es kein light sein. Sonst ginge das ja nicht, die Daten dorthin zu bringen. Deswegen schrieb ich ja, wie sieht die Anlage genau aus! MIt so Brökchen hinwerfen ist halt schwierig Aussagen zu treffen
  • Ja würde mich auch mal interessieren.
  • Hoffentlich vergibt er nicht bei allen Kunden das gleiche PW. In 2014 gab's den Service User noch nicht. Erst mit einem Update würde es damals eingeführt und ich konnte es dann selbst setzten. Es wird übrigens mitprotokoliert, wenn man sich im Servicebereich einloggt. Als Hinweis zum Thema "etwas zerschießen".
  • Das kommt vielleicht auch auf den verwendeten Browser an. Wenn im am Tablet ein altes Lenovo 7" den udpate gestartet habe, dann hat er ewig die Prozente hochgezählt. Wenn ich dann mit einem anderen Gerät darauf zugegriffen hatte, war das Update schon längst fertig Danke für deinen Erfahrungsbericht. Den Teil aus dem oberen Post, mit Probleme bei der Ersteinrichtung kann ich leider auch so bestätigen (2x) Ich meine mich zu erinnern, dass wenn man den Einrichtungsassitenten nochmals aufruft, dann …
  • Einbau einer neuen DM-Karte hilft auch!