Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

  • (Zitat von stromsparer99) Hallo stromsparer99 Du hast "leider" absolut Recht mit dem was Du schreibst!! Die Größe der PV-Anlage und der Speicher von "Linusratlos" sind einfach viel zu klein! Er wird definitiv von Herbst bis Frühjahr jede Menge Strom aus dem Netz hinzukaufen müssen. Damit ist er auf das Netz angewiesen, sei denn, er meldet sich von seinem Netzbetreiber komplett ab und schaltet ein Diesel-Generator an, wenn sein Batteriespeicher leer ist. Das wäre übrigens "meldetechnisch" die sau…
  • (Zitat von Frank hat nen Stein) Hallo Frank, mich würde es jetzt wirklich interessieren, wie ein VNB es auffasst, wenn in einem Zweifamilienhaus der "Linus" als Partei sich abmeldet vom Netzversorger und eine zweite Partei, z.B. seine Firma oder eine Mieter (seine Tochter) in der oberen Etage, einen Stromanschluss neu beantragt!? Seine Wohnung, das untere Stockwerk hätte dann tatsächlich keinen Stromanschluss. Eine PV-Anlage mit Stromspeicher an dem diese untere Etage angeschlossen ist (also die…
  • (Zitat von Frank hat nen Stein) Es gäbe tatsächlich eine winzige Situation, in der das Laden der Batterie mit Netzstrom interessant sein könnte. In gewissen Ländern, oder auch bei kriegsähnlichen Zuständen, gab es schon Fälle von Stromrationierungen. "Dieser Stadtteil bekommt Saft von 12 - 15 Uhr, der andere Stadtteil von 15 - 18 Uhr". Also eine Art vorangekündigter regelmäßer Lastabwurf seitens des Netzbetreibers. Oder man hat sich an regelmäße Abschaltungen gewöhnt, bzw. es gibt täglich nur 3 …
  • Also irgendwie gibt es hier im Forum 3 Threads die mehr oder weniger das gleiche Thema behandeln mit unterschiedlichen Anforderungen! Hier in diesem Thread postet scheinbar die Wohnmobil/Spassfraktion, die mit Honda-Benzinern in der Leistungsklasse bis 2kW rumfuhrwerkt, scheinbar Off Grid unterwegs ist und versucht über den AC-in den Generatorsaft in das Victron-System einzuspeisen. Hier gibt es scheinbar "Erfolge", zumindest wird irgendwie, irgendeine Leistung über den Multiplus, in was auch im…
  • (Zitat von schlossschenke) Hallo Schlossschenke, denke, dass war auf mich gemünzt Wenn ich mein Haus Off-Grid einphasig betreiben möchte, brauche "ich" ein Wechselrichter die bis zu 14000W bereitstellen kann. Hierbei ist nicht der Dauerbetrieb der Punkt, sondern die Lastspitzen oder Einschaltstromstöße die es zu kompensieren gilt. Im Gegensatz zur Hobby oder Spassfraktion, möchte ich mir - meine Frau schon gar nicht - keine Gedanken machen müssen, wann welche Herdplatte, Spülmaschine, Trockner u…
  • (Zitat von schlossschenke) Ich spreche Dir hier im Forum mit die meiste Kompetenz zu! Bei ein paar Kleinigkeiten, könntest du vielleicht etwas "großzügiger" sein. - wenn du meine 6 verschiedenen Wand/Dachflächen gesehen hättest und die dazugehörigen Kabelwege, hättest du vermutlich abgeleht. Denke, wenn man das Anwesen nicht gesehen hat, ist eine Pauschalbeurteilung schwierig. Meine MPPT-Regler sind von der Spannung oder der Ampere Zahl mehr oder weniger vollbelegt. Bei der Ausrichtung, Verstrin…
  • (Zitat von schlossschenke) Ein MPPT 450/100 kostet um die 1200,- € ...das ist fast die gleiche Summer, die ich für 2x MPPT 250/70 bezahlt habe...! Kein Vorteil... Mit der "möglichen" AC-Kopplung hab ich verpennt. Da wären wir aber bei Fronius gelandet...! zu meinen anderen Argumenten, Eigenverbrauch Quattro, Redundanz, VE Can-Vorteile hast du vornehm geschwiegen ...6 Wände/Dächer mit 10 Reglern, okay, 3 Regler hätte man sich vielleicht schenken können, aber so ist es alles "schön" verifizierbar,…
  • (Zitat von schlossschenke) Hab in deinem Text geantwortet! muddu aufklappen. VG Zorro