Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 57.

  • Na, da bin ich mal gespannt, ob sich die anderen zurückhalten... Aber wenn keine Verschattung vorhanden ist, macht SE nicht so viel Sinn - wenn es denn einen nenneswerten Preisunterschied gibt. Muss man sich halt mal die Komplett-Angebote anschauen. Unschlagbar ist jedoch das Modulmonitoring, auch wenn es Leute gibt, die sagen, daß das völlig unnötig ist. Der Aufbau ist insgesamt einfacher, da man sehr lange Strings bilden kann. Natürlich packt man sich damit auch mehr Technik aufs Dach, aber da…
  • (Zitat von Cobra427) 750V, steht auch in der Doku... Die 23A sind max., er kann also kurz auch mal mehr als 16KW. Die Doku sagt max STC - das bezieht sich auf die max. Modulleistung, die man anschließen kann, die aber dann entsprechend runtergeregelt wird. Etwas verwirrend, ich weiß auch nicht, was die Angabe bringen soll.
  • (Zitat von Cobra427) Kann ich Dir adhoc nicht sagen, auf der SE-Seite gibt es aber einen Designer, da kannst Du die Daten eingeben und dann macht das Programm eine Empfehlung für die Optimierer und WR => https://www.solaredge.com/de/p…nstaller-tools/designer#/
  • (Zitat von Cobra427) Warum haben Nokia, Motorola etc. nicht auf das Smartphone gesetzt? Für die anderen WR-Hersteller ist der Zug ziemich abgefahren, SE hat viel entwickelt und viele Patente in dem Bereich. Da noch irgend einen anderen Weg zu finden dürfte schwierig werden. SMA hat Tigo eingekauft um überhaupt irgendwas mit Optimierern im Portfolio zu haben. MPPT, so "intelligent" das auch sein mag, funktioniert im Schatten auch nur im Zusammenspiel mit funktionierenden Bypassdioden - jeder Stri…
  • (Zitat von Broadcasttechniker) Verstehe den Satz nicht. Der Kontext meiner Aussage bezog sich auf normale WR mit Schattenmanagement. Wenn ein Modul abgeschattet wird, ist das kein Sonderfall sondern etwas, womit solche WR umgehen können müssen, dafür sind die ja "intelligent". Und das funktioniert nur, wenn die Bypassdioden funktionieren. Und auch SE benutzt die Bypassdioden. Falls die da allerdings defekt sind, funktioniert der String mit SE trotzdem weiter.
  • (Zitat von Broadcasttechniker) Wow, sonst noch Probleme? Der ganze Block bezieht sich auf das Zitat und arbeitet der Reihe nach Optimierer, SMA und "inteligentes" MPPT ab. Abschattung heißt nicht unbedingt Vollverschattung. Natürlich gibt es hier Abstufungen, wenn das DIng ganz bedeckt ist, dann ist das dem Optimierer dann auch egal. Wollen wir das jetzt in aller Ausführlichkeit diskutieren? Wurde schon in einem eigenen Thread rauf und runter dekliniert. . Der Punkt ist, das in einem normalen St…
  • Ach komm, so viele Side by Side-Anlagen hast Du auch noch nicht gesehen. Das Thema haben wir doch schon in der Vergangenheit ausführlich behandelt. Davon mal abgesehen trifft das auch schon für ganz normale Anlagen zu, daß die Anlage beim Nachbarn deutliche Unterschiede hat. Letztlich kommts darauf aber auch nicht mehr drauf an. Grundsätzlich hast Du mir der Technik natürlich recht, aber Du fährst auch Tesla mit proprietärer Technik. Selbst mein oller Audi ließ sich gerade nur in einer Vertragsw…
  • (Zitat von Cobra427) Moin, es gibt so etwas wie eine Modul-Mismatch-Analyse, aber da wird im Prinzip auch nur geguckt, ob ein Modul im Vergleich zu allen anderen auffällig ist. Da fallen natürlich die Module, die mehr Schatten abbekommen, als erstes auf. Im Endeffekt muss man sich für so eine Betrachtung Referenztage suchen und die dann über die Zeit vergleichen. Halte ich für sehr mühselig. In der Auslegungs-Ansicht kann man sich auch die Produktion über Tage, Wochen, Monate etc. anschauen, zwa…
  • Ose, deine Stänkerei über SE nervt. Daß mehr Technik zu mehr Ausfällen führt ist kein neues Thema. Da dadurch ggf. aber auch mehr Fehler erkannt werden und auch Fehler, die ansonsten sehr aufwändig diagnostiziert werden müssen, so auch schnell lokalisiert werden können, hält sich das aber ggf. auch die Waage. Ein Ausfall eines Optimierers führt nicht gleich zum Stillstand der Anlage, hier kann das tatsächlich auch sein, daß durch die Nordausrichtung und durch die tieferstehende Sonne gar nicht m…
  • Ja, da geb ich Dir Recht. Aber müssen wir jetzt bei jedem Problem, das einer mit seiner Anlage hat, erst nochmal die Nachteile wiederkäuen und irgendwelche Andeutungen machen, wie fürchterlich solche zusätzliche Technik sind oder können wir einfach mal über das Problem selbst reden? Es gibt bei jeder Technik Vorteile und es gibt Nachteile. Im best case sollten die Vorteile überwiegen, dann macht der Einsatz Sinn. Immerhin gibt es für den Einsatz von SE keinen finanziell großartigen Benefit für d…
  • (Zitat von PV tut Not) Hat er beim Wiedereinschalten eine neue Kopplung durchgeführt? Dann wäre eine entsprechende Meldung aufgetaucht, dauert so 3 Minuten und dann die Minute Aktivierung. Hast Du 0V nur in der Auslegung gesehen oder auch wenn Du auf den Optimierer einen Verlauf abrufst? Möglicherweise hat er den Optimierer auch einfach nur "vergessen" und den durch das Koppeln neu angezogen. Dazu gibt es tatsächlich ein mögliches Szenario. Hast Du für die vergangenen Tage, in denen er nicht akt…
  • (Zitat von PV tut Not) Ja, das wäre eine Messung gewesen, die vorher durchaus einen Hinweis gegeben hätte. Muss man da halt nächstes Mal dran denken. Am besten mit einem Messgerät am offenen String und tagsüber - wenn da ein Optimierer in der Grütze gewesen wäre, hättest Du da 22V statt 23V.
  • Ok, dann hat er irgendwie den Optimierer verloren, läßt sich jederzeit auch durch das Koppeln (längeres Drücken der Taste am WR) beheben - wenn das öfter vorkommt, dann ein Ticket an SE eröffnen. Ist aus meiner Sicht aber kein Problem des WR sondern ein Softwareproblem in der SE Matrix. Für den Fall der Fälle: Garantieaustausch bei einem anerkannten Fehler dauert im Regelfall ca. eine Woche.
  • Und wie gerade in einem anderen Thread beschrieben lassen sich auch Iso-Fehler recht einfach eingrenzen. Wenn alles gut ist, dann braucht man das alles natürlich nicht. Aber es ist halt nicht immer alles gut...
  • Meldet sich auch selbst per Mail (bau grade um, deswegen ist der Strang runter) Das SolarEdge Monitoring hat folgendes Ereignis registriert: Meldung: String fault Gemeldet am: Wed Nov 07 17:00:00 GMT 2018 Schweregrad: High Beschreibung Meldung: Die durchschnittliche Energie von String 1.5 in den letzten 2 Tage lag unter 10.00 Wh. Betroffene Komponenten: Wechselrichter 1 -> Strang 1.5
  • (Zitat von open source energy) Nein. Nicht für diesen unwahrscheinlichen Fall - aber der ist dann damit abgedeckt. Jetzt läßt sich natürlich trefflich über 30% diskutieren, vor nicht allzu langer Zeit waren die Module ja deutlich teurer und das Verhältnis lag bei 15-20%. Aber der Vergleich hinkt und das weisst Du ja auch selbst. Allenfalls die Kombination SE-WR/Optimierer und normale WR wären vergleichbar und der liegt nach wie vor bei knapp 1:1 und manchmal sogar besser, den Preisrutsch sehen w…
  • Nein, muss ich nicht. Jede Anlage ist individuell und es besteht überhaupt keine Anforderung alle Module in Deutschland damit auszurüsten. Allerdings gehe ich davon aus, daß ein gewisser Teil der Anlagen nicht mehr korrekt funktioniert, dies aber schlicht und einfach nicht auffällt, weil keine entsprechende Messtechnik vorhanden ist und/oder die Interpretation der Daten für den einzelnen Betreiber zu schwierig ist, um daraus entsprechende Rückschlüsse ziehen zu können. "Nicht mehr korrekt funkti…
  • Hör doch mal auf mit dem Unsinn oder belege das mindestens mal mit belastbaren Fakten. Ich gehe natürlich nicht davon aus, daß ich ein defektes Modul habe und meine Intention ist auch nicht, daß ich irgendwann eins haben werde. Aber wenn - dann kann ich Probleme relativ einfach eingrenzen. SE hat ja neben dem Modulmonitoring ja viele weitere Funktionen, die andere nicht haben. Das Gesamtpaket ist entscheidend und nicht eine einzelne Funktion. Aber ich will weder Dich noch sonst jemand überzeugen…
  • (Zitat von open source energy) Nein, das hast Du nicht gesagt. Du hast vom Kostenverhältnis zwischen Modul und Optimierer geschrieben. Prinzipiell ist das eine mögliche Kennzahl, wenn defekte Module nicht grundsätzlich auch Auswirkungen auf den String hätten. In dem Fall wäre es natürlich relativ egal, wenn irgendwo ein Modul hops geht. Nur - so ist es ja nicht. Aber egal, dazu habe ich ja bereits geschrieben, daß es auf das Gesamtpaket ankommt und nicht auf einzelne Funktionen. Insofern stimme …
  • (Zitat von Roland81) Eine Annahme ist eine Argumentation ohne Fakten. Fakt ist: Wenn ein Optimierer ausfällt, dann läuft die Anlage im Regelfall weiter. Aber: Der Ausfall wird signalisiert und kann beizeiten behoben werden. Um einen Vergleich zu ziehen: Wir haben 5000 Autos ohne Ölkontrollleuchte und 5000 Autos mit - was glaubst Du, welche Autos gehen eher kaputt?