Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-2 von insgesamt 2.

  • Zeitprogramm reicht völlig aus. Ich erreiche >44% PV-Abdeckung, das ist nah am Maximum, im Winter gibt es keine Sonne und da läuft die WP nunmal am Meisten . Meine WP hat SG und es können auch noch weitere Signale programmiert werden. Da hab ich relativ viel herumexperimentiert und bin zum Schluss gekommen, dass es kaum Vorteile aber ab und zu Nachteile gegenüber der Zeitsteuerung gibt.
  • (Zitat von akia) Warmwasserbereitung läuft fast nur am Tag. Nur wenn extrem viel Warmwasser verbraucht wird, wird auch zu anderen Zeiten nachgeladen, damit niemand kalt duschen muss. Von Mitte März bis Mitte Oktober wird nur am Tag geheizt. Im Rest des Jahres wird durchgeheizt mit leichter Taganhebung/Nachtabsenkung, da gibt es an fast allen Tagen zu wenig PV-Strom.