Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

  • In diesen Tagen werden in einer Inselanlage Geräte installiert, um Solarstromüberschuss in einem Warmwasserspeicher und Pool zu absorbieren. Ich habe dazu das anspruchsvolle Programm entwickelt und bin bereit, Forummitgliedern dieses kostenlos zur Verfügung zu stellen und anzupassen. Die Funktion ist einfach erklärt: Ein Insel-WR SMA Sunny Island versorgt den Gesamthaushalt und bei PV-Überschuss erhöht er die Netzfrequenz. Diese wird in einem Converter detektiert, einer SPS zugeführt, angezeigt …
  • (Zitat von pezibaer) Aufgrund von Störungen und hohen Verlustleistungen werden Heizleistungen nicht mehr mit Phasenanschnitt geregelt, sondern im Nulldurchgang. Auch damit lässt sich jeder Heizer steuern. Doch bei Strömen > 16A verwendet man vorzugsweise mehrphasige Geräte. Da aber Inselanlagen meist einphasig betrieben werden, sind Schaltschütze ab der zweiten Stufe preiswerter. einstein0
  • (Zitat von pezibaer) Ja, aber dieser "verdeutschte" Ausdruck wird im Profibereich nicht verwendet. Man kann aber auch einen robusten Triac über einen z.B. MOC3061.. in diesem Modus ansteuern. einstein0
  • (Zitat von alterego) ...wie im grossen Netz...? Nein, mit Sternschaltung hat es nichts zu tun. Jedes Element wird autonom zweipolig angeschlossen, weil das Inselsystem nur einphasig ist. Über die SPS wirken auch die Regelthermostate. Dies ist aber nur ein Detail. einstein0
  • So genau kann man problemlos messen: Zuerst nimmt man beide Netzhalbwellen, schickt sie über einen Impulsformer und zählt die Impulse mit einem Präzisionstimer. So erhält man mit einer Messzeit von 5 Sek bereits 500 bzw 50,0 Impulse, also eine erste Kommastelle. Verlängert man die Messzeit auf 50 Sek, lassen sich bereits Hundertstel verarbeiten. einstein0
  • (Zitat von alterego) Nein, der macht nicht dasselbe, aber das hatte ich auch schon programmiert. Der Unterschied: Optimmersion detektiert die Überschusseinspeisung einer Anlage im Netzverbund. Dazu werden zwei Stromwandler eingesetzt. Meine hier publizierte DL-Steuerung detektiert einen PV-Überschuss in einer Inselanlage z.B. bei voller Batteriebank und steuert / schaltet Dump Loads aufgrund der Frequenzanhebung eines Insel-WR. einstein0
  • (Zitat von ae39) Ja, ich bin auch überrascht, dass solche Dump-Load-Steuerungen nicht bereits in den WR integriert werden. Doch der deutsche Markt ist dabei einzigartig und möglicherweise zu klein. Darum bleibt fast nur die Möglichkeit, Eigenverbrauch mit Zusatzgeräten / Installationen zu steuern. Solche Zusatztechnik muss aber auch in die Kostenrechnung für EV einfliessen. Dazu erarbeite ich ein Universalprogramm für Forummitglieder. Doch jeder Betreiber hat andere Vorstellungen, Anwendungsplän…
  • Wie eingangs des Threads beschrieben, würde ich Forummitgliedern das SPS-Steuerprogramm zur Verfügung stellen. Doch in der Zwischenzeit habe ich eine digitale Schaltung mit CMOS-Bausteinen entwickelt, welche diese Funktionen grösstenteils übernimmt: 1. Stromversorgung und gleichzeitige Messung der Netzfrequenz bei 230VAC. 2. Versorgung externer Geräte (Schütze) mit 24 VDC max 1 A. 3. Verarbeiten der detektierten Frequenz, ev. anzeigen z.B. 50,x Hz. 4. Ausgeben eines Analogsignals 0 - 10 VDC zur …
  • (Zitat von Murray) Nein! Aber ja, der Burst Controller stammt eigentlich aus der Fernsehtechnik. Heute wird er zur Steuerung von Heizelementen (auch in Kaffeemaschinen) verwendet, um hohe Leistungen störungsfrei zu regeln: http://de.wikipedia.org/wiki/Schwingungspaketsteuerung Der verdeutschte Ausdruck wird aber im Profibereich nicht verwendet. Ich verwende für Analogsteuerungen die Geräte von Cavazzi: http://www.productselection.net/PDF/DE/rn1f.pdf einstein0
  • (Zitat von mdmd) Bisher haben die Kunden, oder Installateure die Geräte beschafft. Doch da ich diese per SPS ansteuere, genügen inzwischen preiswertere Halbleiterrelais mit Nullspannungsansteuerung. Die Geräte für Hutschienenmontage sind m.E. keine gute Lösung wegen der Wärmeentwicklung. Erfahrungsgemäss empfehle ich SCR's mit 600 V Schaltspannung. Im übrigen finde ich auch die Frequenzanhebung von WR eine Krücke und arbeite nicht mehr damit. einstein0