Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

  • Hallo Zusammen, ich finde diese Diskussion genauso amüsant wie auch realitätsfremd. In etwa 60-70% der Welt wird sich kein Mensch Gedanken drüber machen ob er eine Wärmepumpe oder Holzvergasser kaufen soll um damit CO2 zu sparen. Man kümmert sich dort einfach um Dinge wie: - Überleben, - etwas zu essen zu bekommen. - warm zu haben Mit unserem 1.8% Beitrag an C02 Herstellung weltweit ist es einfach egal ob man sich einen Holzvergaser kauft und sein eigenes Holz verbrennt oder eine Wärmepumpe aus …
  • (Zitat von PV Ndh) Das habe ich doch mit meiner "Heuchlerei" gemeint. Wir selbst sind für recht hohen Anteil der Produktion in China verantwortlich, da wir dort unsere "problematisch" Fertigung ausgelagert haben. Was vielleicht interessant ist und bissen besseres Bild der "Verteilung" und "Sauberkeit der Fertigung" gibt, ist der Vergelich CO2/BIP - da stehen wir recht gut da: https://de.statista.com/statis…ch-laendern/#professional Ich möchte nicht sagen, dass wir uns jetzte Blumen alle schenken…
  • (Zitat von PV Ndh) Hallo, da gibt es sowas tolles wie "BImSchV Stufe 1 und 2". Ist o.g. Feuerstätte erlaubt, dann spielt die Nostalgie bzw. das Gefül der Mitbürger keine Rolle - dafür hat man die Gesetze. Gruss ziola
  • Guten Morgen, kann man es vielleicht "zusammenfassen"? Hier ein Vorschlag: - hat man ein Wald und Feuerstätte, die auch modern gem. aktuellen Zulassung abgenommen wurde, dann ist die Verbrennung von Holz vielleicht immer noch nicht die besten Lösung, dennoch denkbar ok. Vor Allem, wenn man den CO2-Abdruck des Umstiegs auf was anderes dem gegenüber stellt. - hat man genug Geld, sollte man Umstieg auf anderen Wärmequellen überlegen. - baut man neu ist die Wärmepumpenlösung die "Lösung". Es bleibt …