Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-7 von insgesamt 7.

  • Hallo zusammen, ich bitte um Beurteilung der vorliegenden Angebote. Es ist jeweils für 5 Jahre eine Photovoltaikversicherung inklusive, welche die Anlage versichert, aber nicht den Ausfall. Wir sind ein normaler 3-Personenhaushalt und hatten bisher ca. 2800 kWh Stromverbrauch im Jahr. Durch den Nachwuchs kalkulieren wir nun mit ca. 3500 kWh im Jahr. Eigenverbrauch steht im Focus, aber keine besonderen Verbraucher. Nur die üblichen Haushaltgeräte (Waschmaschine, Trockner, etc.)... DerSolateuer em…
  • Ich habe noch ein Angebot für knapp unter 7kWp vorliegen. Es sind dann 24 Module und mein Budget wäre dann auch erreicht. Was sagt ihr dazu? Zur Stringauslegung kann ich nichts sagen. Verschattung liegt nicht vor, nur kurz vor Sonnenuntergang (ca. 1,5h max.) wären die letzten 8 Module im Teilschatten.
  • Wie groß wäre denn vorrausichtlich der Ertragsunterschied bei 2x12 Modulen im Vergleich zu 1x 22, wie von Dir vorgeschlagen. Es geht mir nur um den Ertrag. Das Kosten-Nutzen-Verhältnis mal außer Acht gelassen...
  • Vielen Dank soweit an alle bis hierher. Ich habe soeben noch einmal mit der Software von Fronius gerechnet und komme auf ein ähnliches Ergebnis. Selbst wenn es nur 300 kWh/a mehr sind, lohnt es sich noch, 2x 12 Module zu nehmen. Die Schattenproblematik ist meiner Meinung nach wirklich vernachlässigbar und fiel mir nur im Januar auf. Da stand die Sonne so tief, dass ca. 1-1,5h vor Sonnenuntergang ein Schatten durch das Nachbarhaus sich langsam am Dach von unten nach oben arbeitete. Da ist dann ab…
  • Der Modulpreis beinhaltet Lieferung und Montage. Die 900 Eur sind für den neuen Zählerkasten und die entsprechende Anbindung an das Hausnetz + Rüstung. Ich finde das Angebot fair. Es würden noch 3 Module mehr raufgehen, aber mein vorgenommenes Budget ist schon überschritten und ich wollte knapp unter 7kWp bleiben. 300W-Module wären auch noch teurer als 290W-Module. In meiner Region scheint es sowieso etwas teurer zu sein.
  • Das wird hier nun aber Pfennigfuchserei. Ihr vergesst, dass bei mir ein neuer Zählerschrank eingebunden werden muss. Wenn ich das weglasse, komme ich auf etwas über 1300 Eur je kWp bei 6,96 kWp. Ich möchte auch die mögliche Smartmeter-Regelung vermeiden, daher <7 kWp. Welche Nachteile habe ich denn mit 2x12 Modulen? Das hat hier noch niemand erläutert. Schatten kann vernachlässigt werden, da dieser nur im Winter kurz vor Sonnenuntergang vorhanden ist. Sonst ist freie Bahn.
  • Der Zählerschrank ist wirklich zu alt. Stand 80er Jahre DDR. :wink: