Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-6 von insgesamt 6.

  • Hallo zusammen. Ich habe ein Gartenhaus, dass im Sommer oft unerträglich heiß wird. Da ich noch ein ungenutztes 240W-Modul liegen habe, habe ich überlegt, ob man damit nicht vielleicht das Gartenhäuschen etwas kühlen könnte. Im Winter wäre es auch gut, wenn damit ein Luftaustausch erfolgen könnte, damit die Feuchtigkeit keine Rostschäden hinterlässt. Hat jemand eine Idee, wie man sowas sinnvoll machen könnte ? Ich hatte schon an eine Wohnwagen-Dachklimaanlage gedacht, die Teile laufen ja auch mi…
  • Schon 233 Leser, aber noch keine Antwort... Hat keiner eine Idee ? Gruß, Patrick
  • Danke schon mal für eure Antworten. Es ist ein 245 W-Modul, Vmp 29,9V. Was ist am sinnvollsten ? 24 Volt Lüfter und Spannungsregler ? Viele Grüße, Patrick
  • (Zitat von Toni1965) Die Hütte hat 20qm Grundfläche. Mit würde es schon reichen, wenn ich in der Hütte an heißen Tagen durch Luftaustausch auf normaler Außentemperatur halte. Und im Winter eine Durchlüftung, um die Feuchtigkeit raus zu kriegen. Da rostet leider immer alles... Ich könnte auch eine größere Autobatterie als Speicher dazwischensetzen, wenn sinnvoll. Aber wenn ja, was ? Danke und Gruß, Patrick
  • Ich glaube, ich möchte das als kleine Insel mit 12 Volt aufbauen. Dann kann man dort auch noch mal das Handy oder Laptop laden. Der Aufwand mit dem Erdwärmetauscher ist mir doch ein wenig zu groß... Wie gesagt, ich habe das 245 Watt-Modul mit 30A, eine gute 110 AH Autobatterie habe ich auch noch stehen. Sollte ja fürs erste reichen. Könnt ihr mir noch eine Empfehlung für einen ordentlichen 12V-Lüfter zum Einbau in die Hüttenwand und einen passenden ordentlichen Laderegler geben ? Danke und Gruß,…
  • (Zitat von klaus24V) Reicht da nicht ein "Lufteinlass", also ein kleines Gitter oder so ? Gruß, Patrick