Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

  • (Zitat von remag) Da kommt auch was, aber eben nicht 100% von beiden. Ich würde da im Bereich von 80-90% WR Leistung planen und dann eher an den Modulen etwas "sparen" das müssen keine 290Wp Module sein, wenn Du z.B. mit günstigeren 275Wp Modulen besser an den WR kommst. (Zitat von remag) 137 ist schon mal eine Primzahl; schlecht! 134 könnte man auf 4*22 und 2*23 verteilen; das geht aber nur mit 275Wp Modulen, nicht mit den 290Wp Modulen. Passen da auch 138 Stück hin für 6*23? Sonst würden auch …
  • (Zitat von remag) Wie jetzt ... Ost/West und dann noch Süd dabei? Wie viele passen denn auf Süd drauf?
  • Auf West sollten problemlos 144 Stück passen, warum werden da 137 geplant ... eine Primzahl? 6 Module weg lassen für 6*23 oder 144 legen und 8*18 sage ich als Laie. Auf Ost die 110 kann ich nicht bewerten, ob das Dach damit voll ist. Wären dann die 4*18 und 2*19. Ich würde es Ost/West getrennt nach Mpps an die WR verteilen, das muss aber nicht die beste Lösung sein ... diese Anlagengröße ist hier selten ... wenig Erfahrung damit. Ohne Belegungsplan ... Stringplan ... kaufst Du jedenfalls die Kat…
  • (Zitat von remag) Also, was hilft es Dir nun, wenn ich sagen würde "ja, könnte ganz knapp, bis an den Rand und randvoll passen; Verstringung dann 6*19 und 2*18". (Zitat) Sind da eigentlich Kostal der neuen Generation geplant?
  • (Zitat von remag) Die alte Generation hat kein Schattenmanagement und obwohl Du vorne "kein Schatten" angekreuzt hast, Du hast Schatten auf dem Ostdach und zwar nicht wenig Es müsste aber NewGeneration sein, weil ein 20KVA WR bei der alten Serie nicht gelistet ist. Das Stochern im Nebel geht weiter. http://www.kostal-solar-electr…elrichter_neue_Generation
  • Pläne hin Bilder her, der Anbieter muss doch zumindest wissen, wie er das an 4 WR verstringen will. Die Primzahl zeugt nicht gerade von Genialität. Zumindest Angaben wie WR 1 mit 2*18 A und 2*18 B, WR 2 ... usw. muss er doch raus rücken Sonst kann man in Richtung WR und Verstringung gar nichts dazu sagen.
  • (Zitat von remag) Du stehst wohl auf Comedy. Wird das nun mit 290Wp oder 265Wp geplant? Wie will der den 14er von Süd gescheit an den großen 20KVA WR hängen? Natürlich muss Ost/West auf einen WR an getrennt Mpps, was denn sonst? (Zitat) West mit 6*23 geht bei 290Wp Modulen nicht. 6*17 + 2*18? Osten mit 95 Stück ... 5*19? Süd dann mit 14 ... an einem separaten Mpp? Wie gut läuft der Piko20 eigentlich im 3 Tracker Betrieb? Und wie passen dann die 3*20KVA WR dazu
  • Ich finde die Planung in sich nicht schlüssig! Wenn 138 Module auf West, warum dann 290Wp Module? Siehe oben ... das kann man nicht 6*23 verstringen. Wie soll das verstringt werden? Ja, Zwerchgiebel auf Ost kenne ich, aber fallen da wirklich gegenüber West 43 Module weg? Das kommt mir arg viel vor. Das muss keine gleichmäßige Reihe ergeben ... das ist völlig wurscht. Wie viel Abstand hast Du denn nördlich des Zwerggiebels mit den Modulen? Zeig doch mal den Belegungsplan dazu. Die 14 auf Süd kann…
  • (Zitat von remag) Wie hoch ist denn der Verbrauch, dass es auf diese 14 Module ankommt? Warum ist Mittags der höchste Verbrauch.... (Zitat) Weil man bei 290Wp Modulen in der Regel keine 23 Stück in einen String an einen 1000V WR hängen kann. Man wäre über 1000V und der WR im Fall der Fälle hops, keine Gewährleistung oder Garantie!
  • Alternativ zu den 2 ABB mit 27,6KVA bräuchtest Du z.B. 3 Fronius mit je 20KVA und hättest dann immer noch etwas weniger WR Leistung am Start. Es bleibt ein Rechenspiel, welcher weg bei der Anschaffung günstiger ist. Ein Restrisiko bleibt so oder so. Ja, WR sollten kühl und trocken hängen. Direkte Sonne ist schlecht. Tipp vom Laien, Abstand zum Dach halten und WR und Kabel geschützt und feuerfest bauen. Eine Allgefahrenversicherung mit Ertragsausfall ist bei der Anlagengröße mMn Pflicht