Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

  • Willkommen im Forum, dan0ne Interessantes Projekt, wenn die Schrebergartenanlage eine typische Satzung hat darf man vmtl. nicht mal viel mehr an Modulleistung installieren. Normalerweise würde man so ein 'Mißverhältnis' zwischen Modulleistung und Akkukapazität nicht aufbauen, da du aber die Akkus kostenlos bekommst könnte das tatsächlich für deine Schwester eine Lösung sein. Für die genannten 12 V-Verbraucher ist deine Lösung gut, problematisch werden ggf. die großen Verbraucher auf 230 V. Da we…
  • (Zitat von relativ) aber sowas von... (Zitat) dann nimm doch einfach einen mit 30 A... (Zitat) Genau genommen gibt es bei PWM-Reglern keinen Spannungsunterschied zwischen Lastausgang des Ladereglers und Akku - die werden beide die gleiche Spannung liefern: die Ladespannung des Reglers falls die Entnahme kleiner ist als die Ladung, ansonsten die Akkuspannung. Und in beiden Fällen wird der Strom aus dem LR ohne Umweg über die Akkuchemie direkt zum Verbraucher geleitet, da gibt es ebenfalls keinen …
  • Ich halte es bei der Akkukapazität sowieso für sinnvoll mind. ein 2. Modul zu haben: die Verlockung ist einfach groß, wenn viel Akkukap. und großer WR vorhanden sind wird es auch früher oder später genutzt werden... Allerdings stimmte deine obige Rechnung nicht: ein 150 Wp-Modul liefert max. gute 8 A, d.h. an einen 20 A-Regler könntest du locker zwei davon anschliessen... Eine 30 A-Version lässt dir Optionen für 3x150 oder gar 4x130 Wp parallel. Ich würde mit einem 30 A-Regler und 2x130 Wp-Modul…
  • (Zitat von dan0ne) Ich bin mir nicht sicher ob das eine gute Idee ist. Vergesst ihr am WE den WR auszuschalten freuen sich die Nachbarn Mo-Do über das laute Gepiepe, Fr sind die Akkus hin. Leider steht beim WR nichts zum Standby-Verbrauch, es steht zu befürchten dass der nicht zu knapp ausfällt...