Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-13 von insgesamt 13.

  • Anforderungen waren, eine 10kwp Anlage anzubieten, die auf ein 10 Grad Stehfalz-Dach aufzubringen ist. Außerdem soll sichergestellt werden, dass Verbrauch, Bezug und Einspeisung visualisiert werden kann und ggf. 2 Steckdosen abhängig vom Überschuss einzeln angesteuert werden können. daher würde wohl der Fronius angeboten, mit Hinweis darauf dass ggf. auch die kleinere 7kw ausreicht. Angebot besteh nur aus 2 zusammenfassenden Punkten: 1) PV-Moduel, WR, SO-Zähler (für Eigenverbrauchsvisu), Stehfal…
  • (Zitat von Dringi) Bei Angebot 1 wird gleichmäßig auf beide Strings verteilt.
  • (Zitat von MBIKER_SURFER) Sammle derzeit erstmal die angefragten Angebote ein, alles noch unverhandelt. Denke die Preise gleichen sich dann schon weitgehend an. Wie groß dürfte denn der Preisunterschied zwischen 250er und 270er Modulen sein? Was bedeutet denn "mit Webconnect keine 70% weich"? Sollte ich auf hart oder weich gehen, wovon ist das abhängig? Lese nix im Angebot von "SHM", ist das der Datenlogger?
  • Danke schonmal fuer die vielen Antworten. Stelle also fest, dass bei unserem 12 Grad-Dach die Module hochkant auszurichten sind und 70 weich gewählt werden sollte. Außerdem sei der Fronius WR 8,2 passend fuer die 10 kWp Anlage (erwartete Eintrahlung hier 8420 kWh). Der Anbieter mit der unterschiedlichen Verstringung (13 und 23 Module) hat diese verteidigt: es führe dazu, dass der 1. String "schneller anspringt morgens bei geringer Spannung". Mir erschließt sich das nicht bei Ausrichtun Suedwest …
  • Habe jetzt mit Nr. 3 ein weiteres Angebot erhalten. Steige hier durch einige Passagen nicht ganz durch, könnt ihr helfen? Es heisst, dass bei 10kwp ein 8kw WR mit cosphi 0,95 nur 7600kwh abdecke, damit würden wir im Sommer kwh verschenken - daher sei der 10kwp-WR von Fronius besser. Haben DN 10 und Ausrichtung Südwest, Prognose lt. PVGIS 827kwh/kwp. Wann rechnet sich der Aufpreis von 140 EUR? Was ist von den Zellen von Astroenergy (ex Conergy) zu halten? Sei ein chinesischer Investor inzwischen …
  • Zusatz: Alternativ wird ein ABB Wechselrichter ABB PVI 10.0-TL OUTD-S angeboten, zusammen mit Solar Log 300 und einem Zähler zur Eigenverbrauchsanzeige (Drehstrom-Hutschienenzähler Eltako, DSZ12D) angeboten, Dieses System ist rund 500 EUR günstiger. Macht der ABB Sinn? Mit dem SolarLog könne man "bis zu Steckdosen schalten".Finde im I-net dazu nichts, da ist wohl Zusatzhardware (Bluetooth-Steckdosen, etc) notwendig, oder? Und dieses Hutschienengerät kriege ich zum 1. Mal angebote - was macht das…
  • (Zitat von MBIKER_SURFER) Die gibt es nicht mehr, das Angebot wurde ersetzt durch 36 Module Winaico WST-275P6 Perc Modul Poly, 275W. Preis 887 EUR pro kwp. weiterhin zusammen mit dem WR Fronius Symo 8.2-3-M. Insgesamt 1136 EUR pro kwp. So auch in Ordnung?
  • (Zitat von MBIKER_SURFER) Danke für die Analyse. Meinst du mit den 75% den leistungsminderndenden Einfluss durch Hitze? Hätte nicht gedacht, dass sich die Einbussen im zweistelligen Prozentbereich bewegen. Laienmeinung. Und unter welchen Umständen hätte man Einen Verbrauch >1kw? Es sollen mit Zeituhr gesteuert Wärmepumpe, Teichpumpe tagsüber laufen. Dazu kommt Gebrauch von WaMa, Trockner, SpülMa bei Tageslicht. Und in Zukunft ist das E-Auto geplant, wenn erschwinglicher auch Anschaffung eines Sp…
  • Daran habe ich bisher noch gar nicht gedacht, interessanter Ansatz. Zur Beurteilung sind wohl dann weitere Infos notwendig. Also unser derzeitiger Verbrauch beträgt 11.000 kwh / Jahr , davon 5500 Haushaltsstrom (durch einen nun angelegten Teich mit 40W Teichpumpe ggf. noch mehr) und genausoviel für die Erd-Wärmepumpe (davon 1400 für Warmwasser und 4100 Heizung). Ja, Strom einsparen ist der 1. Schritt, Halogenstrahler sehen aber bisher vom Lichtbild noch immer besser aus als LEDs. Das Dach hat ga…
  • (Zitat von seppelpeter) Die Schock-Symbole irritieren mich nun doch ein wenig. JAZ ist derzeit nur bei 3,5. Haus ist zwar kfw70 (ENEV 2009), aber große Wohnflaeche und FBH auf 3 Etagen. Um zu sehen, ob hier alles i.O. ist, gibt es Aufstellungen wieviel Wärme-Energie pro qm üblich ist? Klar, dass man Spezifika wie Fensterflächen, etc im Detail berücksichtigen müsste - geht hier nur im die Größenordnung. (Zitat von seppelpeter) Der Solateur möchte auf dem Zinkdach nur quer bauen, da er ein Befesti…
  • (Zitat von seppelpeter) Das Montagesystem ist gefunden. an Taylorman Auf die Anfrage, was maximal sinnvoll waere, erhielt ich die folgende Verschattungsanalyse mit dem Hinweis, die Module weg zu lassen, die größer 2 % Verschattung haben. Wären dann ergo 50 Module. Wenn man 300er nehmen würde, käme man auf 15kwp (ein anderes Angebot empfiehlt 54 Modulen mit 16,2 kwp). 3 Fragen: 1) Welcher Verschattungssatz ist noch akzeptabel, wieviel Module sollten es sein? 2) Angeboten werden 300 Wp-Module Astr…
  • (Zitat von MBIKER_SURFER) Angeboten wurde ein Kostal piko 15 mit 3 MPP Trackern (17 und 16 Module = 33 Module Astroenergy 300 WP für die ersten 9,9 kwp - und dann 19 x 300 = 5,7 kwp). Macht das Sinn, jeweils unterschiedliche Anzahl pro String? Passt der WR ?
  • Angebot scheint mir jetzt ganz in Ordnung zu sein, Frage ist: jetzt zuschlagen oder darauf warten, dass die Preise für Module weiter nachgeben (ggf. Abbau der Zölle auf asiatische Importe) und die Einspeisevergütung steigt? Wie ist Eure Prognose bei beidem?