Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

  • Hallo, warum Dünnschicht? Die haben nämlich meistens eine hohe Spannung und eine niedrige Stromstärke was wiederum umgewandelt werden muss. Um einen Pufferakku wirst du nicht drum herum kommen, ansonsten setzt die Ladung durch Wolken, Schatten laufend aus. Die ladenden Geräte können auch in der Sonne lang liegen bleiben? Was sollst du da für Stecker brauchen? Am besten das was eh jeder nutzt USB(mini, micro etc.). Ich habe sowas mal vor vielen Jahren als autarke Beleuchtung fürs Camping, Rad usw…
  • 12V KFZ USB Adapter haben aber auch nur einen Festspannungsregler und "schneiden" die Spannung nur ab. Da wird nichts umgewandelt, was in der Praxis heißt dass dennoch die nötige Stromstärke irgendwo herkommen muss. MfG
  • (Zitat von fbep) Du, es gibt fertige kleine Powerbanks mit PV Modul für 15€, Klick. Aus HOnkong, Malaysia usw. für teilweise 5 - 8€. Das bekommst du besser nicht gebaut. Die Kapazitätsangaben sind zwar etwas übertrieben, um 5 Ah kann in diesen Powerbanks gut enthalten sein. MfG
  • (Zitat von klaus24V) Die "Billigdinger", welche ich geöffnet hatte, weil sie kaputt waren hatten alle nen Festspannungsregler. Teilweise kleinen Kühlkörper und 2 mickrige Elko's. MfG